Teppichboden entfernen ohne Möbel wegzumachen?

3 Antworten

Grundsätzlich kannst du schon um die Möbel ringsherum schneiden, um den alten Teppich aufzunehmen. Allerdings wenn das vernünftig werden soll, musst du schon mit einem scharfen Messer tief rein drücken und da ist nicht die letzte Sicherheit gegeben, dass das nicht doch einen Schnitt bis in den Fußboden unter dem Teppich gibt. Ist der denn so wichtig erhaltenswert, der Boden unter dem Teppich?

Solltest du dieses Vorgehen machen, würde ich das aber auch nur bei so wenig Möbeln als möglich machen, sonst wird das Ergebnis grässlich. Bei der Schrankwand kann ich das ja noch nachvollziehen. Aber bei den Sesseln bitte um Himmels willen nicht. Die wirst du doch irgendwie verschieben können? Und wie willst du überhaupt die Rolle eines neuen Auslegeteppichs über und um die Sessel herum rollen, das kann irgendwo nicht vernünftig funktionieren. Wenn dir Kraft und Möglichkeit fehlen die Sessel und das Sofa zu verschieben, wirst du auch einen neuen Teppich nicht darüber wuchten können.

Als Hilfe zum Verschieben und Versetzen könntest du dir im Baumarkt ein Rollbrett holen. Das ist eigentlich für Umzüge und so gedacht. Das ist ein breites Holzbrett mit vier Rollen unten drunter. Dann könntest du eine Seite vom Sessel oder Sofa da drauf stellen, die andere Seite anheben und es dann verrücken.

Hast du nicht vielleicht einen Nachbarn, der dir zur Hand gehen kann? Oder einen Jugendlichen in der Nachbarschaft, der mal für 20 oder 30 € zwei Stunden mit anpackt?

Danke! Ich will keinen neuen teppich verlegen sondern dann den boden so lassen. Die wohnung ist gemietet und ich denke schon das der vermieter nicht glücklich sein wird wenn da kratzer auf dem boden sind aber anderer seits ist die wohnung schon 15jahre an uns vermietet und das da der boden wie neu ist ist sowieso nicht so wahrscheinlich. ich kenne echt keinen der mir helfen könnte und alle nachbarn bei uns sind unfreundlich, ich könnte theoretisch eine kleinanzeigen schalten aber der teppixh ist wirklich sehr dreckig das wäre mir dann sehr peinlich wenn das jemand sieht.

0

Wie willst Du unter den Teppichboden Karton legen - bevor Du begonnen hast zu schneiden?? Abgesehen davon, dass Du vermutlich durch diesen hindurch schneidest. Die Idee einen Flickenteppich zu erstellen, solltest Du gleich wieder fallen lassen ... Du wirst es nicht so hinbekommen, das es gut aussieht, benötigst viel Zeit, es wird kosten und bei Auszug musst Du das Ganze nochmals ersetzen.

Was Du jedoch machen kannst

a) die auffälligsten, dunkelsten Fleckenarten bestimmen, soweit Du Dich erinnern kannst (und dann nach entsprechenden Reinigungstipps/-mitteln suchen)

b) professionelles Teppichreiniger (für eine Schaum-/Nassreinigung) ausleihen - zB in Baumärkten, bei Rossmann, DM ... einfach mal in der Nähe googeln resp. nachfragen

c) und ansonsten fachliche Hilfe holen um entweder die Reinigung vorzunehmen oder den Teppich zu wechseln.

Die flecken sind schon seit mind 10jahren drinn also ich weis ja nicht ob man solche noch wegbekommen kann, und geld hab ich auch nicht

0
@Misascofield

Teppichboden hat (in Mietwohnungen) eine Lebensdauer von 8 - max 12. Jahren.

Reinigungsmittel erhältst Du teilweise schon unter 10euro ... Teppichreiniger Test 2021: Die 10 besten Teppichreiniger im Vergleich (stern.de)

Wichtig ist, dass Du Dich vorher gründlich informierst aus welchem Material Dein Teppich besteht (kannst Du mit einfachen Tests feststellen - findet sich alles im Internet) und Dich dann ebenso genau über mögliche Reinigungsmittel informierst (damit Du das wenige Geld sinnvoll einsetztst).

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg - und immer das Argument geht nicht, da kein Geld ist zu einfach ... Zumal Du ja auch Geld für den Flickenteppich hättest oder wo käme der denn her?

1
@gschyd

Danke. Der teppich ist seit 15jahren da und meine mom hat den mal gekauft aber sie interessiert der hässliche teppich nicht da wir eh nie besuch haben aber mich stört er seit jahren deswegen will ich den weg machen und ich denke nicht so teure teppichreiniger bekommen so hartnäckige flecken auch nicht weg und ich hab halt einfach kein geld ich bin azubi und bekomme nichtmal taschengeld und wegen corona kann ich auch nicht iwo arbeiten gehen

0
@Misascofield

Nur weil ein Reiniger günstig ist heisst das noch lange nicht, das er wirkt (resp. umgekehrt sind viele teure ihr Geld nicht wert).

Wenn ihn Deine Mom gekauft hat, dann war er ja wohl neu und sie müsste auch wissen, was das denn für Flecken sind - frag sie doch mal. Denn je mehr Du weisst, desto besser wird das Ergebnis.

Du kannst zb mal diesen Teppichreiniger aus haushaltsüblichen Zutaten herstellen (mach jedoch eine kleinere Portion mit 50g Speisestärke resp. Natron (Backpulver ginge auch ist aber teurer) und 1dl weisser oder Putzessig) Teppichreiniger aus Speisestärke, Natron und Essig - Rezept (smarticular.net)

und schau mal ob Du damit bereits eine Wirkung erzielen kannst.

Wenn dies nicht funktioniert, dann frag Deine Mutter ob sie die Ausleihgebühr bezahlen würde (je nachdem kannst Du ihr ja anbieten einige Hausarbeit zu übernehmen).

Mach Fotos vom Teppichboden und lass Dich vor Ort betr. Reinigungsmitteln beraten - dann weisst Du auch wie hoch die Kosten in etwa sein werden. Ansonsten frag auch Tante/Onkel/Oma ... jmd wird Dich vielleicht doch unterstützen.

0
@gschyd

Ich hab sie gefragt sie meint keine ahnung von was die alle sind. Ich mache bereits jede Hausarbeit und meine mom hat genauso kein geld bzw würde es nie für den teppich ausgeben (sie ist aber auch messi deswegen interessiert sie otdnung und sauberkeit null). Wir haben keine verwandten und ich hab keine freunde also leider echt niemanden aber danke ich werd wohl versuchen die flecken mit allem weg zu bekommen

0
@Misascofield

Versuch es mit Essigwasser... Das kostet nur ein paar Cent und enthält wie andere Mittel, keine Bleichmittel durch die man später Helle Flecken bekommt.
Aber wenn der Teppich eh schon seit 10 Jahren versaut ist, kommt es doch jetzt nicht auf zwei weitere Jahre an. Zieh deine Ausbildung durch und dann such dir einen guten Job und zieh aus, damit du aus dem Dreck deiner Mutter kommst und ein besseres Leben führen kannst.

Ich drücke dir die Daumen

1
@Teppichfachmann

Meine neue Ausbildung fängt erst august an und dauert dann 3jahre und meine mom meint sie bringt sich um nächstes jahr und dann kann ich nicht ausziehen weil sonst mein bruder nicht in der wohnung bleiben kann weil jobcenter nicht für eine person die wohnung zahlt, nur für 2 leute kommt es noch hin deswegen bin ich leider für immer in der wohnung gefangen

0
@Misascofield

Man kann sich auch erpressen lassen... Bei diesen Aussagen deiner Mutter, solltest du mal eher bei der Klappse anrufen und deine Mutter abholen lassen. Damit sie nicht weiter dein Leben und das deines Bruders zerstört, nur weil sie mit irgendwas nicht klar kommt.
Und wenn dein Bruder nicht allein in der Wohnung bleiben kann, muss er halt ausziehen oder sich einen Job besorgen.

0
@Teppichfachmann

Dann mach ich alles noch schlimmer, ich will diese letzte zeit einfach genießen ohne das sie mich dann hasst, und er kann nicht ausziehen ohnr geld er studiert noch 5jahre lang, und ich kann auch eh nicht ausziehen ohne geld, erst in minimum 3,4jahren

0

Das hört sich nach einem Drama an, wo man nicht sicher sein kann, dass es noch einen guten Ausgang geben kann.

Rein rechtlich ist nach etwa 10 Jahren ein neuer Bodenbelag fällig und der Vermieter müsste den alten rausholen und entsorgen (lassen) und neuen Bodenbelag verlegen (lassen).

Aber wenn Du Dich schämst überhaupt Jemanden in Euren Saustall zu lassen, wird das wohl auch nichts, befürchte ich.