Tattoo haut ist an einer stelle weg schlimm?

2 Antworten

Nach dem Tätowieren stirbt die oberste Hautschicht ab und wird abgestoßen. Diese Kruste wirkt dann sehr rissig und fällt nach etwa 3-7 Tagen stückchenweise ab. Das ist da wohl passiert. Dann kommt die Milchhaut zum Vorschein, wodurch das Tattoo blaß wirkt. Frühestens nach etwa 3 Wochen erkennt man dann, wie es wirklich wird und ob überhaupt nachgestochen werden muss.

Bis dahin immer schön weiterpflegen und darauf achten, dass das Tattoo weder zu feucht noch zu trocken wird.

Die obere Hautschicht ist wahrscheinlich ein wenig weg. Diese erneuert sich ja und ein Tattoo wird in tiefere Hautschichten gestochen. Falls es nach einer Woche noch schlecht aussieht, einfach mal beim Tattoostudio anrufen. Jetzt noch guten Morgen und einen schönen Start ins Wochenende

Was möchtest Du wissen?