Täglich Kokosprodukte gefährlich (Selen)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

über ein reines b12 supplement habe ich auch schon nachgedacht, besonders da in letzter zeit immer mehr vorfällle von b12mangel, trotz veg1supplementation, auftauchen... und keine angst, ich esse sehr abwechslungreich und dünste mein gemüse überwiegend...mit anbraten meine ich tempeh, lupinie oder seitan...pilzpfanne...dazu gibt es dann das gedünstete gemüse.das fett aus der kokosnuss(milch) ist halt sehr hitzestabil. daher nehme ich es immer zum braten(leinöl, olivenöl, nüsse etc kommen schon nicht zu kurz^^) auch hülsenfrüchte und obst+ gemüse + Quinoa und konsorten gibts täglich. macht euch da mal keine sorgen :D

übrigens ist es schon vorteilhaft als veganer auch auf die gesättigten fette(kokos,kakao) zu achten, sie sind zwar verteufelt aber dennoch wichtig!

Gesättigte Fette sind nicht essentiell.

0

Ja, das hört sich wirklich zu viel an. An deiner Stelle würde ich schon mal als allererstes dieses Veg1 absetzen. Außer B12 brauchst du als Veganer keine Supplemente. Weiterhin ist es auch fraglich, ob man jeden Tag Kokosmilch zu sich nehmen sollte. Es gibt sicher einige Produkte die man ruhig täglich essen kann, aber insgesamt, ist es natürlich besser, wenn man abwechslungsreich isst.

Nährstoffempfehlungen muss man auch nicht so verstehen, dass man die exakte Menge jeden Tag zu sich nimmt. (23:00 abends: "Oh nein, ich habe heute mein Kalium nicht erreicht - schnell noch 2 Bananen reingehaun") Also, sieh mal Ernährung etwas entspannter. Wenn du abwechslungsreich isst, kann dir kaum was passieren und man kann ja auch alle 1-2 Jahre mal ein Blutbild machen, wenn es einen beruhigt.

Hallo Schwindelgott,

an deiner Stelle würde ich eh nicht jeden Tag Kokosprodukte zu mir nehmen, egal wie hoch der Selenwert ist. Auch der Fettgehalt ist enorm! Benutze doch besser mal Alternativen, wie z.B. Soja- oder Reismilch. Oder du verwendest Mandelmilch, die ebenfalls süßlich schmeckt und fetthaltig ist.

Wie das mit der Menge an Selen ist, kann ich dir nicht sagen. Dennoch empfehle ich dir ebenfalls, abwechslungsreicher zu essen und nicht alles mit doch sehr fettiger Kokosmilch aufzugießen. Man kann Gemüse auch mal nur dünsten, oder etwas Brühe dazugeben, tomatige Soßen machen oder einfach verschieden würzen, ohne Kokosmilch. Manchmal mache ich auch etwas Sojadrink dazu.

Veg1 würde ich an deiner Stelle nicht nehmen. Es ist unnötig, wozu sollte man gerade als "Pflanzenesser" Folsäure brauchen? Nimm besser reines B12 und ggf. im Winter Vitamin D (Sterogyl ist pflanzlich). Alles andere bekommst du problemlos aus einer abwechslungsreichen veganen Ernährung.

Was möchtest Du wissen?