T-Effekt. Wer hat Infos darüber?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

fred67 06.07.2011, 12:15

Hey tatsächlich, da ist er, komisch dass ich den selber nicht gefunden habe!

0
sventheman 06.07.2011, 12:35

Sehr witzig:

Er kann - denn Marx hat den T-Effekt nicht nur beschrieben, sondern auch von A bis Z erfunden, samt aller Beispiele und Literaturstellen.... ...Marx jedenfalls wird die Leute, die er rief, nun nicht mehr los. Ihn erreichen "bewegende Briefe" von Leuten, die den T-Effekt seit langem an sich selbst beobachtet haben,

0

Also der T-Effekt ist eine Beschreibung davon, dass Menschen manchmal übersehen werden. Aber etwas angeborenes ist das mit Sicherheit nicht, das hieße ja, dass sie nicht gesehen werden können, was auch immer sie anstellen. Es gibt sicher Menschen, die unscheinbar sind, weil sie eben langweilig auftreten. So ist das nun mal in unserer Gesellschaft. Aber angeboren ist das ganz bestimmt nicht. Es liegt eher daran, wie extrovertiert und offen man ist.

Ich weiß es nicht über Spiegelartikel,daß Sie geschrieben haben,aber ich weiß wenn man in googel Karsruheforscher ander uni und Tarnkappe schreibt bekommt mann interressante Themen über Tarnkappe und Tarnmantel und Nanothechnologie und Spiegelreflexen.

fred67 08.11.2011, 23:34

Na das hat mal gar nichts mit meiner Frage zu tun!!!!!!!!

0

Ich habe gerade selbst danach gegoogelt und bin hier fündig geworden. Ich konnte mich aber erinnern, dass ich den Artikel in Psychologie heute gelesen hatte - und mich auch gleich betroffen fühlte. Wie auch im SPIEGEL steht, hatte Marx das in 'Psychologie heute' (als Jux) veröffentlicht und erst später darüber aufgeklärt. Natürlich ist die Darstellung übertrieben, aber dass es Menschen gibt die immer wieder leichter übersehen werden als andere, dürfte wohl (zumindest den Betroffenen) unmittelbar einsichtig sein... ;)

fred67 14.04.2012, 12:44

Hab jetzt leider keinen Link gefunden und bin auch bei Psychologie heute nicht weiter gekommen. Wo steht da was über den T-Efekt?

0
Shouqici 15.04.2013, 06:37
@Shouqici

Inzwischen 'rausgefunden: Der Originalartikel steht in 'Psychologie heute' Jg. 1981 H.12, S. 52

0

auch wenn die arbeit, die den" wissenschaftlichen beweis" dieses phänomens zeigen sollte, eine fälschung war - den effekt gibts natürlich. wir haben alle unsere programme in unserm unbewussten. diese bewirken unter anderem, dass wir auffallen oder eben das gegenteil. wenn jemand ständig übersehen wird, hat das damit zu tun, wie er sich innerlich fühlt und wie er sich dementsprechend verhält und was er dadurch für botschaften aussendet, die von den mitmenschen unbewusst wahrgenommen werden...ein anderes beispiel ist der "kick me-effekt" - leute, die immer als sündenbock herhalten müssen oder an denen andere ihren frust abreagieren. weil sie eben die botschaft "kick me" ausstrahlen...

fred67 07.07.2011, 15:39

Wird mit dieser Bezeichnung, T-Effekt, in der Psychiologie tatsächlich gearbeitet? Ich kannte den Begriff nur von der oben genannten Diskusion über gefälschte "wissenschaftliche" Arbeiten.

0
Astair 07.07.2011, 17:16
@fred67

nein, von dieser bezeichnung weiss ich nichts, aber den effekt gibt es...

0

Was möchtest Du wissen?