Synology NAS externer Zugriff - öffentliche IP durch ISP erhalten

4 Antworten

DynDNS musst du auf deinem Internet-Router einrichten. Weitere Router sind wohl nur als Switch oder als WLAN-AccessPoint in Betrieb - wenn nicht, dann müssten wir ein wenig mehr zum Aufbau wissen (hoffentlich nicht, denn da wären dann vielerlei Stolperfragen...). Wenn du DynDNS eingerichtet hast, kannst du mit deinem dort konfigurierten DNS-Namen von aussen auf deinen Router zugreifen - unanhängig von der ständig wechselnden IP-Adresse. Nun musst du noch den gewünschten Zugriff auf deine interne NAS einrichten -> siehe Handbuch. Grundsätzlich besteht dieser Zugriff aus 2 Schritten, nämlich einmal die Firewall-Regel und zum anderen das dazu nötige NAT einrichten. Klar, dass deine NAS intern eine fixe IP-Adresse benötigt, weil sonst NAT nicht funktionieren würde :-)

Wie du hast eine öffentlich IP erhalten? Die hat doch bereits jeder der einen Internetanschluss hat. Diese kannst du z.B. über http://www.wieistmeineip.de/ einsehen.

Diese IP muss dann auf Dyn.com eingetragen werden und dort wird eine statische Adresse festgelegt. Dann müssen die Daten zum Dyn-Account, inklusive der Adresse die du dort eingetragen hast, auf dem Router eingetragen werden.

Um Daten nach "außen" zu senden und diese auch empfangen zu können, musst du entsprechende Portfreigaben auf dem Router vornehmen.

Erst wenn du das alles gemacht hast, geht das Ganze.

Ein Router reicht auch für ein grösseres Netz. ICh gehe mal davon aus, dass du die anderen Büchsen nur als Switch nutzt.

Deine öffentliche IP wechselt immer mal wieder. Der DYNDNS Client auf dem router oder NAS meldet sich mit User/Passwort beim Dyndns provider an. Damit lernt der Provider automatisch die adresse. fragst Du nun z.b. per nslookup nach dem von dir beim provider eingetragenen hostnamen ...

nslookup meinverflixtesNAS2014.no-ip.org

so wird dir der DNS deine öffentliche IP zurückgeben.

Du bist sicher, dass Du weisst was du tust? Veröffentlichte Dienste sollten gut abgesichert sein, da Scans und Attacken oft vorkommen.

DP

ipv4 oder ipv6? die 7170 scheint n bischen schwach zu sein.

Die 7170 ist nur eine "Übergangslösung", da die "alte" kaputt gegangen ist. Und müsste IPv4 sein.

0

Was möchtest Du wissen?