Suche tröstende Worte (und Rat) bei Arbeitslosigkeit

4 Antworten

Hallo tröstende Worte hab ich nicht für dich , denn alles würde eh nur nach leeren Phrasen klingen. Aber einen Rat hab ich für dich. Ich selber habe 3 erlernte Berufe, Kunstschmied, Luftfahrzeugmechaniker, Koch alle mit Gesellenbrief. Den Beruf des Schmied gibt es fast gar nicht mehr, als LfZ habe ich auch keine Arbeit bekommen und als Koch machen meine Knochen nicht mehr mit, wegen dem stundenlangen stehen. Also mußte ein neuer Job her ohne Jahrelange Ausbildung. Ich hab einen Job gefunden , wo die Ausbildung nur wenige Wochen dauert, wo man gleich viel Stehen wie sitzen kann. Und wo man noch vom Verdienst her leben kann , als Singel ca 1300-1500 Netto. Wo es egal ist ob Männlein oder Weiblein, alt oder jung ! Mach den § 34a Schein, damit kannst du als Wachmann arbeiten, und normalerweise bekommt man in diesem Job innerhalb von 6 monaten immer wieder Arbeit ! Hat nur einen Nachteil, du wirst zum einsamsten Menschen der Welt ! Minimum wird dort 240 std im Monat gearbeitet. Er`s bleiben die Freunde weg, dann die Verwandschafft, und zum schluß haut dein Partner/in ab. Aber wenn du mit dem allein sein klarkommst, und nen zäher Hund bist, ist es der schönste Job der welt ! Gruß Holger

Das wäre nichts für mich. Bin ein Familienmensch und hatte schon mal einen sehr großen Verlust im Leben (bin froh das überstanden zu haben). Trotzdem danke für den Rat. Ist schön zu wissen, dass um die Uhrzeit einen noch so viele antworten. ;(

0

Mit "tröstenden Worten" ist dir leider nicht gedient.

Was tust du denn aktiv, um aus der Misere heraus zu kommen? Hast du vielleicht auf den falschen Beruf gesetzt? Solltest du vielleicht lieber einen Neuanfang wagen?

Kann dir nur Raten, dass du weiter suchst. Viel Erfolg

Kann mir Deine Lage sehr gut vorstellen! Wäre es für Dich nach so langer Zeit der Arbeitslosigkeit eine Lösung, eine geringfügige Beschäftigung anzunehmen und darüber zu versuchen, eine feste Stelle zu bekommen? Komplett zuhause sitzen und die Wände anstarren muss in Deutschland ja niemand. 450€-Jobs gibt es ja überall! Besser als gar nichts, finde ich!

Vielleicht wäre es auch ratsam, einfach mal persönlich zu den Betrieben zu gehen und sich dort vorzustellen. Habe das bei der Firma, bei der ich jetzt arbeite auch gemacht und arbeite dort nun seit einem knappen Jahr. Sowas kommt immer besser an als nur oberflächlich Bewerbungen rauszuschicken und auf Antworten zu warten.

0

Mach ich schon, schau auch persönlich vorbei (manche erwarten nun mal leider auch Telefonate und in denen bin ich nicht immer so gut), doch bisher ergab sich leider nichts. Manche suchen nicht, haben schon jemanden oder würden gerne, können aber nicht - weil sie selber genug Mitarbeiter haben. :(

0

Was möchtest Du wissen?