Suche einen Hund für Draußen (Bauernhof) und drinnen in der Stube

10 Antworten

das versteh ich das foxis nichts für einen bauernhof sind...wie wäre es zb mit einem berner sennenhund,entlebucher sennenhund,appenzeller sennenhund,border collie,austalian shepherd...diese rassen lieben die hofarbeit,müssen aber beschäfftigt werden,zb mit kühen eintreiben und wen sie dann bei deinem vater noch auf dem traktor fahren dürfen und immer dabei sind,sind sie die glücklichsten hunde...

Als Antwort auf deine Frage fällt mir spontan ein Entlebucher Sennenhund ein. Er liebt es im Freien als auch im Gebäude zu sein. Er ist (bedingt durch seine Gene, welche einst ein Spitz dieser Rasse vererbt) sehr wachsam und stets darum bemüht, "seine" Familie zu bewachen und zu beschützen. Er liebt nicht nur Herrchen und Frauchen und ist ihnen treu ergeben, er liebt auch besonders die Menschlein, die kleinen, die Welpen von Herrchen und Frauchen.

Und er greift keine Tiere an und lässt sich auch gut erziehen.

http://www.youtube.com/watch?v=Cb6_g-v8kR0

Wenn ihr möchtet, dass euer Hund auf den Hof aufpasst, aber kein richtiger Wachhund ist, der beißt, wenn jemand zu nahe kommt, dann wäre ein Border Collie das richtige für euch. Das ist ein Hund der dafür gezüchtet wurde Schafe zu Hüten und beißt die Tiere nicht, sondern zwickt ihnen nur ganz leicht ins Bein, wenn sie sich zu weit von den anderen Tieren entfernen. Er ist auch gleichzeitig ein Familienhund und sehr kinderlieb. Wenn euch aber nicht wichtig ist, dass er den Hof beschützt, dann wäre ein Labrador das Richtige für euch. Ich hab auch einen und er liebt Menschen. Vor allem Kinder. Außerdem lieben sie Wasser und die Natur.

mit tiere wachen und sie nicht anfallen würde ich spontan an einen aussie oder einen bordercollie denken. diese brauchen aber sehr viel beschäftigung und erziehung. ansonsten villeicht ein mischling? also aussi+X oder border+X?

Auf einem Hof bei uns um die Ecke haben sie einen Kleinen Münsterländer. Ich weiß nicht, ob der von Natur aus so lieb ist oder einfach nur gut erzogen. Also er gibt Laut, wenn wer auf den Hof kommt, fällt aber niemanden an, und knurrt auch nicht oder ist auch sonst nicht aggressiv.

Was möchtest Du wissen?