stromverbrauch von steckdosen und lichtschalter?

14 Antworten

erst einmal, das Leitungssystem einschließlich aller Schalter und Steckdose verbraucht überhaupt keinen Strom wenn KEINE Verbraucher (Glühbirnen, Geräte, fest angeschlossene Verbraucher) angeschlossen sind (bzw. technisch richtioger gesagt: setzt keinen Strom um).

Es hängt immer von den angeschlossenen Geräten und deren Nutzungsgrad ab, wieviel Strom umgesetzt wird und wieviel kWh dann der Zähler zeigt. (jetzt einmal Falschablesungen oder Zählerverwechslungen ausgenommen)

Jedenfalls spielt es keine Rolle ob eine Anlage 10, 100 oder 1000 Schalter (ohne Kontroll-Licht) und/oder Steckdosen hat, wenn dort nichts angeschlossen ist.

Hallo SilasP,

ich möchte mich dem Kommentar-Eintrag von wolfgang11 anschließen und rate, doch zuerst einmal alle Verbraucher auszuschalten, um anschließend zu prüfen, ob der Zähler auch wirklich stillsteht. Am einfachsten geht dies, wenn Du den Hauptschalter (FI) im Sicherungskasten umstellst. Danach sollte kein Verbraucher mehr an sein. Ich halte dies für den schnellsten Weg, um eine Fremdbeteiligung auszuschließen. Mein Zähler z.B., befindet sich im Keller und der Weg dorthin ist lang. ;-)

Ist bis dahin alles i.O., empfehle ich, alle Verbraucher manuell (mittels Schalter/Stecker) vom Netz zu trennen (inkl. Steckdosenleisten) und erneut den Zähler zu beobachten. Sollte dieser dann nicht stillstehen, fließt tatsächlich irgendwo Strom - was, nach einer zweiten Prüfung - manchmal vergisst der Mensch ja etwas - dann ein Fall für den Elektriker ist

Steht der Zähler ordnungsgemäß still, schalte einzeln die Verbraucher wieder zu und prüfe die Auswirkungen am Zähler. Dies bedingt zwar einiges an Aufwand, ist aus meiner Sicht, aber die günstigste Möglichkeit der Fehlersuche.

Viel Erfolg!

Gruß hsb

der lichtschalter selbst verbraucht keinen Strom, jedenfalls in der theorie. immerhin fließt der strom ja nur durch (zumindest so lange er eingeschaltet ist)

durch den Übergangswiederstand hat er rein theoretisch schon eine art stomverbrauch, aber dieser ist a.) lastabhänig und b.) so gering, dass der Stromzähähler garnicht erst auf die idee kommt mitzuzählen...

ich habe leider keine aussagekräftigen datenblätter vorliegen, aber ich gehe davon aus, dass der Schalter bei Vollast (10 Ampere) vielleicht eine verlustleistung von 50 Milliwatt (0,05) watt hat....

bei weniger belastung z.b. 2 Ampere dürften es vielleicht 10 Milliwatt sein...

lg, Anna

So lange kein Strom über einen Verbraucher, z.B. Lampe o. ä. fließt, ist auch kein Stromverbrauch vorhanden. Schalter oder Steckdose verbrauchen selbst keinen Strom.

Hast du denn einen Vergleich zu früherem Stromverbrauch in diesem Zeitraum? Kühlschrank, Gefrierschrank etc. verbrauchen ständig Strom. Und das nicht zu wenig, wenn es ältere Geräte sind. Viell. Waschmaschine und Trockner öfter eingesetzt als üblich? Vor allem Trockner sind Stromfresser.

Elektriker haben Messgeräte mit denen man ungewöhnlichen Verbrauchern auf die Spur kommt.

ja ich habe einen vergleich. wir waren ein halbes jahr kunde bei teldafax. in diesen 6 monaten haben wir 1200kw/h verbraucht. nun bin ich seit 2 monaten kunde von vattenfall und soll ebenfalls 1200kw/h verbraucht haben. das passt doch vorne und hinten nicht.

wir haben keinen trockner. unsere waschmaschine ist etwas älter, läuft aber nicht mehr als üblich. der kühlschrank ist neu, a+.

wie gesagt, ich habe absolut keinen schimmer woher der verbrauch kommt.

kann ich mir einfach einen elektriker bestellen, welche mir nachmessen soll was den stromverbrauch verursachen könnte?!

0
@SilasP

Ja, kannst Du. Bestell dir den Elektriker und sag ihm gleich, dass er so ein Messgerät mitnehmen soll.

Wir hatten so etwas ähnliches in der Firma auch mal: plötzlich äußerst ungewöhnlich hoher Stromverbrauch. Der Elektriker hat dann gemessen und festgestellt, dass es der Cola-Automat war, der vom Getränkelieferanten ausgetauscht wurde.

0

das kann die unterschiedlichsten ursachen haben. z.b. eine defekte dichtung am kühlschrank ich glaube jedenfalls nicht, dass dein lichtschalter den strom gefressen hat, sonst wäre er nämlich richtig heiß geworden... irgendwo muss die energie ja hin...

an sonsten kann ich mir höshtens vorstellen, dass irgendjemand bei dir strom zapft...

lg, anna

Was möchtest Du wissen?