Stromstecker extrem heiß?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aus der Ferne eine Antwort zugeben, ohne die Spannungen zu messen, ist nicht seriös.

Um sicherzustellen das die Spannung im zulässigen Bereich ist, empfiehlt es sich die Netzspannung an den Steckdosen zu messen.

Die Spannung sollte mit einem Multimeter (RMS) gemessen werden, besser noch mit einem Installationstester.

Zwischen 207 und 253 Volt~ darf die Spannung liegen, optimal wären 230 Volt.

Werte unterhalb von 218-220 Volt ( unterer Wert ) bzw. 235-238 Volt ( oberer Wert ) sind ungewöhnlich und sollten abgeklärt werden.

Da Du in einem anderen Kommentar geschrieben hast, dass das Haus Baujahr 2016 ist, ist es sinnvoll sich vom Elektrounternehmen das die Elektroinstallation ausgeführt hat, dass Messprotokoll der Erstprüfung geben zu lassen. Dieses Protokoll ist Pflicht!

Wenn die Spannung weniger als 218 Volt beträgt, macht das den meisten Schaltnetzteilen nichts aus, denn viele Schaltnetzteile sind für einen Spannungsbereich von 100 Volt bis 240 Volt ausgelegt.

Sollte die Spannung zu hoch sein, wäre das eine möglich Erklärung für die hohe Temp. der Netzteile.

Ganz klar:

Ein Stecker, der nicht mit mehr als 1500W belastet wird, darf nicht heiß werden. Ab 10A werden alle Stecker dagegen  schon warm... da ist der Übergangswiderstand schon merkbar. Bei 16A gar brauchst du mindestens 2,5mm² Zuleitungen und wirklich gute Fabrikate, keinesfalls Baumarkt-Qualität.

Wenn das also von normalen Haushaltsgeräten - Fernseher, PC, alle einzeln gesteckt, auch so sein sollte, klingeln bei mir alle Alarmglocken. Es gibt ja billige Steckdosen, die würde ich höchstens mit 10A absichern. Aber so was? Ich habe den Verdacht, dass da der Zuleitungsquerschnitt nicht mal die minimalen und eigentlich nur bis 13A zugelassenen1,5mm² hat - das wäre dann brandgefährlich. Es ist aber sehr unwahrscheinlich, dass es so ist.

Werden dagegen nur Netzteile ungewöhnlich heiß, kann durchaus eine übermäßig hohe Netzspannung die Ursache sein - das würde mich wenigstens von der Sicherheit her beruhigen - aber keinesfalls vom Betrieb der Geräte. Das ist mit einigermaßen ausreichender Genauigkeit mit einem dafür geeigneten Multimeter direkt überprüfbar - so würde ich mal anfangen. Wenn das Haus neu ist, ist das sicher NICHT die einzige Wohnung mit dem Problem - forsche auch bei den Nachbarn nach. Viel mehr als 235V sollten es nicht sein. So ab 240....245V fangen einige Funkentstörfilter an, auseinander zu fliegen. (2x Hilti in 30min. geschlachtet an so einem Netz - VDE 250V-Typen und Hilti - trotzdem).

Ist die Spannung zu hoch, passiert folgendes:

Trafos an so einer Spannung nähern sich der Sättigung und werden auch im Leerlauf heiß. Elektroniknetzteile könnten kaputt gehen, die Lebensdauer nimmt rapide ab.

Checke das mal ab, ansonsten liest du hier hundert Vermutungen, die alle falsch sein können.

Moin...

Das ist schon etwas seltsam und hab ich ehrlich gesagt so noch nie gehört... Das einzige was ich mir vorstellen kann und das auch nur rein theoretisch... Das die Spannung niedriger ist und somit der Strom steigt (lt. Ohm). Kann allerdings sein das ich mich damit jetz komplett verhau...

So einen Zwischenstecker, also ein Strommessgerät was man oft angeboten bekommt um den Verbrauch von Geräten zu messen hast du nicht zufällig? Mit denen kann man meistens auch die Spannung anzeigen lassen...

tw4711 05.08.2017, 09:26

Hab mal einen Zwischenstecker beim Laden eines iPhones zwischengesteckt. 

223-224 Volt ... das ist ja absolut normal ?

Ich werde das mal bei meinem Nachbar testen. Sonst muss ich wohl echt einen Gachmann fragen müssen. (Und euch danach dann berichten)

Allerdings achlnmal vielen Dank an euch alle!!

0
EySickMyDuck 06.08.2017, 11:35

Der Wert liegt auf jeden Fall im Normalbereich... Ohne weitere Messungen ist es schwierig eine Ferndiagnose zu stellen. Ich würde auf Nummer sicher gehen und einen Fachmann mal die Installation checken lassen... Sprich dss aber mit dem Vermieter ab weil sonst eventuelle Kosten bei dir hängen bleiben...

0

Das kommt drauf an wie alt ist denn das Haus ca.?

tw4711 04.08.2017, 21:32

2016er Baujahr, das ist es ja, was mich so stutzig macht!

0
TheRuffyxD 04.08.2017, 21:34
@tw4711

Hmmm das ist komisch kann aber auch an den neuen leitungen liegen hätte aber eher vermutet das das haus schon älter ist und keine schutzleitungen verbaut sind :/ ... kontaktier lieber einen fachmann ;D

0

Was möchtest Du wissen?