Stromkreislauf umdrehen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du schaltest die LED in Reihe mit einer Spule und legst eine Gleichspannung an, die nicht hinreicht, um die LED zum Leuchten zu bringen. Beim unterbrechen des Stromkreises entsteht ein Induktionsimpuls mit erhöhter Spannung. Damit kann die Lampe ganz kurz aufleuchten.

Wenn die Lampe nach Unterbrechung des Stromkreises dauerhaft leuchten soll, dann brauchst Du eine Ruhestrom-Relais-Schaltung. Wird der Ruhestromkreis (als Steuerstromkreis) unterbrochen, dann fällt das Relais und schließt den Arbeitsstromkreis für die Lampe. Wird der Steuerstromkreis geschlossen, zieht die Spule des Relais den Schalter wieder in Richtung Öffnung, die Lampe geht aus.

0

Man kann die LED mit dem Kontakt kurz schließen. Dann fließt "aus" allerdings ein klein wenig mehr Strom als "an". Der Vorwiderstand den man für die LED so oder so braucht verhindert einen Kurzschluß der Stromquelle.

Eleganter ist es einen Transistor o.ä. zu verwenden. Hier kann man einen FET benutzen, der braucht keine Leistung zur ansteuerung. Dem gibt man über einen sehr hochohmigen Widerstand Strom damit er eine Gatespannung aufbauen kann und nach kurzer Zeit leitet. Mit dem Kontakt schließt man das Gate dann nach Masse kurz. Bei geschlossenem Kontakt fließt so nur ein sehr geringer Strom durch den Widerstand über den Kontakt nach Masse. Bruchteile von Milliampere reichen hier.

Öffnet der Kontakt fließt der Strom für kurze Zeit ins Gate und der FET öffnen und schaltet die LED ein. Jetzt fließt nur noch der LED Strom wenn das Gate "aufgeladen" ist.

Ich müsste jetzt einen idealen FET heraussuchen, aber nimm einfach den BUZ11. Der kostet für diese Anwendung das 30-fache, ist mit unter einem Euro aber immer noch billig genug für den Bastler und den bekommt man praktisch überall.

Der BUZ11 ist ein "Logik Level FET", das bedeutet dass der bei 0V am Gate vollständig sperrt und bei nur 5V am Gate vollständig öffnet und Ströme bis zu 60A handhaben kann. Man kann den aber auch 12V oder mehr an sein Gate anlegen, das macht nichts!

Du brauchst einen zweiten Schaltkreis, da die LED "andersrum" nicht leuchtet. Du willst also nicht den Stromkreis umdrehen, sondern die Funktion des Schalters invertieren. Da der Schalter im geöffneten Zustand dafür sorgen soll, daß die LED leuchtet, mußt Du dies über einen zweiten Kreis realisieren.

Hallo,

das lässt sich pauschal nicht beantworten - es kommt auf die Schaltung an. Du musst dafür sorgen, dass die LED die richtige Spannungsversorgung (über einen Widerstand den Strom begrenzen) hat und die Spannung erhält, wenn "Dein anderer Kontakt" ausfällt.

Grüsse + viel Erfolg - Deti

Das macht man mit einem "Wechsler"-Kontakt, auch als Umschaltkontakt bekannt, oder mit einer "Schließer" "Öffner" Kontaktkombination, für den Anzeigekreis wird dann der "Öffner" verwendet.

Bis Mitte der 1950er natürlich die Methode der Wahl. Ein Transistor ist heutzutage aber billiger als ein Wechslerkontakt.

0

ein Transistor und ein Widerstand , die richtig mit der LED (einschließlich deren Vorwiderstand) zusammenschalten -> fertig

     --Betriebsspannung-----Vorwiderstand----LED---Collektor(Transistor)  
                                                    /    
    ----Widerstand---Basis(Transistor)-------------|
                                                    \
    ----------------------------------Emitter(Transistor)

Das ist ohne zweiten Schaltkreis nicht möglich.

Doch, sofern man den Kontakt selber nicht als eigenständigen Schaltkreis betrachtet - einfach die LED kurzschließen!

0

Mit einem Umschalter oder mit einem Kondensator (aber nur für ne gewisse Zeit).

Dann brauchst du 2 Schaltkreise: Der Primärkreis initiiert einen Schalter, der beim Ausschalten den Sekundärkreis, in dem die LED hängt, einschaltet.

Das geht nur so, den mit "Null" Strom leuchtet nix.

Das geht nur so, den mit "Null" Strom leuchtet nix.

LED per Vorwiderstand an Spannungsquelle anschließen und der Kontakt schließt die LED selber kurz. Dann ist die LED aus wenn der Strom über den Kontakt fließt und an wenn der das nicht mehr macht.

0

Was möchtest Du wissen?