Stottern beim Referat halten

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich stottere eig. nicht aber bei Referaten kommt das bei mir auch oft vor. Ich versuche mich dann einfach zu verlangsamen und so wenig Luft wie möglich zu holen (okay kein so guter Plan wenn man nicht mitten im Vortrag in Ohnmacht fallen will :D aber mir hilfts). Außerdem überlege ich mir schon vor dem Referat genau im Kopf was und wie ich es sagen will und dann bin ich automatisch schon viel lockerer drauf weil ich mir in dem sicher bin was ich sage. Vielleicht bist du aber auch bloß aufgeregt dann solltest du dafür sorgen dich schnell zu beruhigen (mach ich auch, ist aber nicht einfach sich selbst zu beruhigen also...) ich hoffe ich konnte helfen :D Zu sowas kann man aber auch nicht besonders viel sagen aber ich habe mein bestes gegeben ;)

Singen soll helfen. :-) erstmal nicht in die Zuhörer direkt schauen, einfach drüber wegsehen. Dann das Referat vorm Spiegel oder Freunde halten zum Üben. Dann möglichst Wörter die Dir schwer fallen weglassen oder umschreiben. Ruhig und gleichmäßig atmen. Dir immer einreden, es ist nicht schlimm und mir passiert da nichts. Das ist eigentlich das Wichtigste. Glaube an Dich!

Meine Tipps: 1. Lerne das Referat gut und trage es am Besten schon vor dem Vortrag vor einem kleinen Publikum vor (z..B. Familie...). 2. Viele Leute machen folgendes vor einem Referat: Sie lernen den Text 5 Minuten vor dem Vortrag nochmal schnell durch. Vermeide sowas und mache vor Referaten etwas was dich von dem Ganzen Zeug ablenkt. Es wäre gut wenn du am Tag davor am Abend nochmal lernst, dann merkst dus dir gut ;). 3. Lass dich von den Leuten nicht ablenken

Bier referat!

Hallo ich muss ein Bier referat halten. Wie ist der Perfekte ablauf eines Bier referates und was muss darin alles enthalten sein.

bitte schnelle antworten

...zur Frage

lachen bei stottern

Hallo, ich stottere sehr stark und bin auch bei einem Logopäden. Gestern musste ich wieder ein Referat halten und so 2 bis 3 aus meiner Klasse haben mich ausgelacht. Ich habe ja was zur Lehrerin gesagt, aber Sie hat ja selbst gelacht. Dann habe ich aufgehört und bin auf meinen Platz gegangen. Ein Junge stotter immer künstlich um mich zu ärgern. Was kann ich dagegen tun?

MfG

...zur Frage

Mündliche prüfung in Französisch trotz stottern?

Hallo, Wir haben in 3 wochen eine mündliche Prüfung in Französisch. Ich stottere seit ich 12 bin (bin jetzt 13) Also ich war auch schon in der Therapie da musste ich auch nicht mehr stottern aber nach der Therapie kam es wieder. Ich stottere nur in der Schule oder wenn ich gestresst bin. Wenn ich normal mit Freunden rede spreche ich ganz normal?

Wir machen halt die mündliche Prüfung und ich stottere halt... Was soll ich tun?

Ps: Nur bei den meisten satzanfängen und bei den buchstaben (- wenn die wörter mit den buchstaben anfangen) -D, -Q, -I Also bei denen bekomme ich eigentlich kein wort raus... So übertrieben ist das stottern bei mir halt nicht, aber das ist halt auch die erste mündliche Prüfung die ich habe seit ich stottere...

Pss: sorry für rechtschreibfehler oder so

...zur Frage

Kann ich jemals wieder normal werden?

Hey, ich bin gerade in einem Zustand der Verzweifelung. Es ist 'ne lange Geschichte, aber ich fasse sie euch mal zusammen:

  • Problemloses Leben bis ca. zum zehnten Lebensjahr
  • Als ich in die 5. Klasse kam wurde mein Bruder für neun Monate von sechs Mitschülern gemobbt. Ich konnte nichts dagegen machen und die Lehrer haben auch niemals geholfen. [Die häufigste Beleidigung gegen ihn (und mich) war "Dummheit". Früher wurde mir das wirklich niemals gesagt. Wir wurden eher irgendwie als intelligent angesehen.]
  • In der sechsten Klasse wurde ein anderer Schüler gemobbt. Ich hatte große Angst, dass mir so etwas passieren könnte, also habe ich nach ein paar Wochen auch mitgemacht. Ich bereue es bis heute und mitlerweile bin ich mit der gemobbten Person befreundet.
  • Die siebte Klasse war etwas ruhiger bzw. es wurde immernoch generell beleidigt, aber wir hatten eine lose Klassengemeinschaft.
  • Um Sylvester 2015/2016 begann ich nachzudenken, und wollte meine schulische Lage verbessern, da meine Noten in der Unterstufe (5.-7. Klasse) sehr schlecht geworden sind.
  • Ich habe den kompletten Stoff von den drei Jahren in den Sommerferien innerhalb von 33 Tagen harter Arbeit penielst wiederholt.
  • Ich war von den Beleidigungen so psychisch gekränkt worden, dass ich absichtlich mein Verhalten geändert habe. Ich wollte dem intelligenten Klischee entsprechen. Damit meine ich: psychopathisch, narzisstisch, ohne Rücksicht auf andere, seltsam, vielleicht autistisch,...
  • Ab der 8. Klasse war ich in jeder Unterrichtsstunde der Aktivste. Meine Noten hatten eine exponentielle Verbesserung. Zudem habe ich das beschriebene Verhalten angewendet. Komischerweise wurde ich nun mehr akzeptiert, als zuvor. Ich bezeichne das gerne, als "psychische Fassade", die ich mir selbst aufgebaut habe, um mich zu schützen. Kurz gesagt: Meine Persönlichkeit habe ich dadurch versteckt.
  • Neunte Klasse: Jetzt bin ich hier und kann diese Fassade gar nicht mehr ablegen. Meine richtige Persönlichkeit kann ich nicht mehr zeigen, da ich seitdem nur noch so gesprochen habe. Niemals Jugendsprache, nur sachliche Fach-und Hochsprache. Mit anderen Menschen normal zu interagieren bzw. locker zu sein kann ich seltsamerweise nicht mehr. Ich hab keine Freunde; meine Familie fragt sich auch langsam, was mit mir los ist; Suizidgedanken gab es auch oft; ich habe das Gefühl alle sehen mich als verrückt; Potenzprobleme mit 14, wegen psychischen Duck der letzten Jahre; geringer Haarausfall; unglaublich schlechte Haut und Augenringe, ich sehe also mind. 3 Jahre älter aus, als ich bin; Probleme mit der Aussprache vieler Wörter; Wahrscheinlicher Intelligenzverlust; fast kein Kontakt mit Mädchen. Und so weiter.

Durch das ganze kann ich mich selbst nicht mehr als normalen Menschen sehen. Wie komme ich aus dieser Situation wieder heraus? Welche Ärzte brauche ich, um normal zu werden?

  1. Logopäden
  2. Psychologen
  3. Urologen
  4. Dermatologen
  5. Welche noch?

Habt ihr weitere Tipps für mich? Danke für jede Hilfe!

LG tghzu

...zur Frage

Wie kann man das stottern unterdrücken?

Wenn ich aufgeregt bin stottere ich extrem, also wie zum Beispielt beim vorlesen sogar extrem.

Wenn ich mit einem normal rede dann hält es sich in Grenzen und man merkt es nicht richtig.

Meine Frage ist, wie kann man das ''Stottern'' unterdrücken oder verhindern bei Nervösität?

(Kommt bitte nicht mit dem Logopöden, ich gehe in 2 Monaten zum Urologen oder wie der Arzt heißt)

...zur Frage

Warum stottere ich nicht wenn ich alleine lese oder mit mir selbst rede?

Hallo ich stottere wenn ich mit menschen rede. Egal ob familie, Geschwister, Freunde, fremde Leute. Beim Reden merke ich ich bin aufgeregt und nervös innere Unruhe. Bin schon Anfang 30. Am Telefon oder vor eine Gruppe zu sprechen ist viel schlimmer. Ich mache mir vorher Gedanken wie ich mein Name sagen soll habe angst zu stottern. Aber das komische ist wenn ich mit mir selbst rede wenn ich weiß das niemand mich hört dann spreche ich sehr gut stottere kaum. Und wenn ich alleine lese auch dann stottere ich kaum. Beim Singen brauche ich nicht zu sagen beim Singen stottert kein stotterer. Ist das aber auch üblich dass stotterer wenn sie alleine mit sich selbst reden nicht stottern oder beim Lesen? Sobald ich mit Menschen rede werde ich aufgeregt nervös ich habe Angst zu stottern. Ich bin 😢 traurig. Ich habe Blockaden Wörter kommen einfach nicht raus. Manchmal denke ich ich habe kein Atem. Aber mit der Atmung hat es glaube ich nicht zu tun. Wenn ich alleine lese rede dann atme ich anscheinend richtig

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?