Stoffwechsel ruiniert, was nun?

6 Antworten

Du wirst wohl eine kleine Gewichtszunahme in Kauf nehmen müssen, wenn du versuchst, dein Hunger- und Sättigungsgefühl wieder zu finden. Ich war selbst an dem Punkt, bei mir wurde Magersucht diagnostiziert. Irgendwo muss man sich darüber klar werden, dass der Körper und das Aussehen nicht alles ist und dich als Person nicht ausmacht. Und du solltest den Grund dafür finden, dass du so sehr darauf fixiert bist. Aber logisch betrachtet ist eine Zunahme verglichen mit der Müdigkeit, dem frieren, der ausbleibenden Periode, dem Kalorienzählen wirklich das kleinere Übel. Mir sind übrigens auch noch gut die Hälfte meiner Haare ausgefallen und jetzt stehen überall babyhaare ab, seit mein Körper sich erholt hat.

Tipp: reduzier den Sport drastisch und mach dir einen ernährungsplan an den du dich halten kannst, mit einfachen Mengen gaben. Nichts abwiegen, nimm Löffel, Tassen, Schöpfkellen,... Übrigens wirst du nicht aufgehen wie ein hefekloß. Ich bin in der Klinik von 800 auf 2300 Kalorien gesetzt worden und habe anfangs sogar noch abgenommen (bei komplettem Sportverbot!),weil der Körper die Energie erst mal für alle möglichen Reperaturen braucht, bevor er anfängt, Vorräte anzulegen. Und mit einem regelmäßigen Essverhalten kann man auch Stück für Stück wieder lernen, auf seinen Körper zu hören.

Danke für deine Antwort.. Mein Aussehen ist mir selbst echt wichtig.. Ich fühl mich anders nicht wohl.. Ja, Aussehen ist nicht alles aber man sollte mit seinem Körper glücklich werden

0

Moin,

mir gehts ähnlich wie dir. Ich esse jeden Tag auch nur um die 600-900 Kcal. Unter anderem, weil ich abnehmen will, und Angst habe zuzunehmen, aber auch weil ich kein Hungergefühl mehr habe. Sport mach ich auch oft, und kann dann fast garnichmehr aufhören. Ich weiß nich, aber ich würde dir Raten dass du dir Hilfe suchst. Alleine kommt man da Schwer raus. Oder das du dir einen Ernährungsplan „geben“ lässt.

Viel Glück noch :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Danke! Ich wünsch dir auch viel Glück und hoffe, das du deinen Weg da raus findest

1

Wie kannst du Muskeln aufbauen, wenn du in einem ungesunden Kaloriendefizit bist? Um Muskeln aufzubauen MUSST du erstmals Fett aufbauen (daraus wird Muskelgewebe dann umgewandelt) Erhöhe wieder LANGSAM und klar du wirst um einiges voller und mehr Fett. Aber das ist normal. Muskeln verlierst du außerdem nicht durch ein Kalorienüberschuss. Eher durch ein Defizit.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelanges Training (Theorie + Praxis)

Dass Fett in Muskeln umgewandelt wird ist ein Mythos. Du baust Muskeln mit einem Kalorienüberschuss auf dabei ist es unvermeidbar auch Fett zuzunehmen.

2

Ich weiß, dass ich erhöhen muss.. Nur wie viel in welcher Zeit, um nicht aufzugehen, wie Hefeteig? :/

0

Du solltest etwas mehr essen sonst verhungerst du. Dein Gewicht bei 1,82 ist viel zu niedrig. Du solltest dich Kohlehydrat reicher ernähren.

Du brauchst eine Therapie, einen Trainings- und Ernährungsplan.

Ja ich weiß leider nicht wie ich in Zeiten wie diesen so schnell dran komm.

0

Was möchtest Du wissen?