Stirbt man bei einem Messerstich in den Hals sofort?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erstmal, Hallo. ^^

Zu deiner Frage: Bei einem Messerstich, in den Hals, muss man nicht unbedingt sofort sterben, wenn es nichts schlimmes trifft.

Zitat aus einer Antwort, zu einer ähnlichen Frage: "Also kommt es hauptsächlich darauf an das man beim Messerstich nicht zuviel Blut verliert, was bei einem Stich in eine Hauptarterie recht schnell rausfließt. Natürlich kommt es dann auch auf die Versorgung der Wunde an. Gut versorgt kann man vermutlich ziemlich viel überleben (hab schonmal von in einer Zeitung gelesen das jemand ein paar Stiche in den Hals bekommen hat und überlebt hat weil das Messer nix wichtiges getroffen hat O_o)."

Quelle : http://www.gutefrage.net/frage/stirbt-man-wenn-man-ein-stich-mit-nem-messer-bekommt

Vom User Sosian

moin,es kommt darauf an,wo der hals verletzt wird,wenn die halsschlagader durchtrennt wird,erfolgt schnell eine ohnmacht,(wie schon geschrieben,das gehirn wird nicht mehr mit blut versorgt,hoher blutverlust),ähnliches gilt,wenn die luftröhre verletzt(durchtrennt) wird,nur da fehlt dann der sauerstoff und man erstickt,aber man ist normalerweise nicht sofort tot,außer natürlich im film,wo ja auch autos,bei unfällen sofort explodieren,by

Das kommt speziell auf die Stelle an und die schwere der Verletzung. Allgemein ist ein Schnitt oder Stich durch die Carotis Arterie tödlich, wenn du nicht gerade neben einem Krankenhaus aufgeschlitzt wirst. Mehr als eine Minute hältst du damit nicht durch.

Dasselbe bei der Jugular Vene, bei der führt das innerhalb von 3 Minuten bei der Inneren und 5 Minuten an der äußeren zum Tod, sind beide durchtrennt ist es nichtmal eine Minute.

Die Muskeln an der Seite des Halses und am Nacken können schon mehr Schäden wegstecken und man hat dabei eine gute Chance zu überleben, wenn keine Gefäße durchtrennt sind.

Wenn das Rückrat durchtrennt wird, ist mit sofortiger Lähmung zu rechnen und an sich auch mit einem schnellen tot (kann vorkommen bei längeren klingen).

Interessant ist ein Stich oder Schnitt direkt durch die Luftröhre, da man selbst damit noch einige Zeit Luft bekommt (außer die Gefäße sind getroffen, aber das ist ja klar) und sogar weiterkämpfen kann, solange der Schnitt glatt ist und sich verschließt. (kann, aber muss nicht)

Wie gesagt, das ganze variiert je nach schwere der Verletzung, aber an den Hauptgefäßen sind auch kleine Schnitte schnell tödlich.

In dem Moment, wo die Halsschlagader durch ist, wird dein Hirn nicht mehr mit Blut versorgt. Du bist also sehr schnell weg vom Fenster.

Nicht unbedingt. Habe mal gelesen das ein Mäödchen ein Speer durchn kompletten hals bekommen hat und durch Glück lebt. Das Schicksal entscheiden tun, mein Padawan.

Wenn die Halsschlagader getroffen ist, geht das ganz fix.

Es gibt eine Stelle am Hals an der man bei einem Schnitt fast sofort stirbt

Was möchtest Du wissen?