Stimmt es wirklich, dass französische Autos so anfällig sind und schnell kaputtgehen?

9 Antworten

Hatte einen Peugeot 307 9 Jahre und hatte in dieser Zeit immer nur die normalen Service.

Fahre seit 9 Jahren einen 206,und bin noch sehr glücklich mit dem Auto:geringer Verbrauch,geringe Kosten-bei entsprechender Pflege,also Inspektion.Ich arbeite an einer Tankstelle und bekomme häufig mit, daß auch viele,viele andere Marken blöde Defekte haben,unabhängig von Alter,Preis und -Herkunftsland-!Hatte mich auch vor dem Kauf ausgiebig schlau gemacht bei meinen Peugeot-Kunden,99% sind absolut zufrieden.Mein nächstes Auto wird garantiert auch einer!Leider gibts Montagsautos in jedem Land... ;)

Mein Vater hatte einen Peugeot 406 V6. Der ging ganz gut weg, war relativ solide, nur gegen Ende hat er Probleme gemacht (280000 km - bitte beachten: ein 6 Zylinder). Die Servopumpe ist ausgefallen, die Feder vorne durchgebrochen und nochmal die Servopumpe kaputtgegangen. Sein Tordesurteil war eine kaputte Schwungscheibe. Die Ersatzteile waren relativ teuer, allerdings muss man bedenken, dass es ein großer Motor ist. Hier sind die Ersatzteile deutlich teurer. Günstige Ersatzteile hat Mercedes. Die Ersatzteile bei Mercedes direkt sind seeeehr teuer, aber auf dem freien Markt sehr günstig.

Was möchtest Du wissen?