stimmt es dass man KRANK WIRD wenn man zahnpasta isst und wenn ja warum?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, ich habe als Kind Zahnpasta mit Erdbeergeschmack gegessen, weil es so gut roch :-). Mir ist nichts passiert.

Bedenklich darin ist nicht nur Fluorid, sonder vor allem auch Sodium Laureth Sulfat. Das ist ein Stoff der in größeren Mengen giftig und eigentlich zum Reinigen gedacht ist.

Aber in diesen Mengen, die in Zahnpasta enthalten sind, kann man es vernachlässigen.

So kann man sagen: je nach dem, oder wie es die andere Poster schon schrieben: die Dosis macht das Gift.

Aber essen sollte man es besser nicht, schmeckt auch nicht so gut, wie es riecht (habe ich fest stellen müssen ;-)

Soweit ich das in Erinnerung habe, ist bei übermäßigen Zahnpastakonsum ein kräftiger Durchfall die Folge.

Man sagt, dass wenn man Wasser mit viel Salz trinkt krank wird wie viel Salz muss man reinmischend damit es funktioniert

Weil Zahnpasta Fluorid enthält. Der Körper des Menschen hauptsächlich die Zähne brauchen Fluorid eigentlich, damit der Zahnschmelz solange wie möglich intakt bleibt. Allerdings kann Fluorid in zu grossen Mengen ebenso wie Kalium, Natrium, Phosphor, Iod, Selen, Zink und so weiter tatsächlich giftig wirken und den Menschen krank machen.

und ab welcher menge...?

0

Trink einfach Wasser mit viel Salz Gemischt (Starken Durchfall und Erbrechen).

in der Zahnpasta sind verschiede Stoffe die Übelkeit auslösen oder im schlimmsten Falls sogar tödlich sein könnnen. Z.B. gab es Fälle wo sich Kinder mit süßer Kinderzahnpasta durch das Flour vergiftet haben.

Was möchtest Du wissen?