Zahnpasta gegen Herpes?!

6 Antworten

ja, als erste Hilfe ist das ok. Es trocknet aus und versiegelt , damit es sich nicht ausbreitet. Dennoch ist ein Mittel aus der Apotheke auf Dauer besser.

Sobald ich merke das ich Herpes bekomme tue ich Zahnpasta drauf ,bei mir hilft es ! Es kommt garnicht erst zum Herpes :)! Heute morgen habe ich wieder Bläschen entdeckt habe zu Zahnpasta gegriffen heute Abend Wasch ich es ab und mach über Nacht neues drauf morgen früh ist es dann schon ausgetrocknet und breitet sich nicht aus !:)

Du kannst es damit probieren . Es hilft allerdings nur wenn Zahnpasta ein paar Stunden (täglich) draufbleibt . Kannst es alternativ dazu auch mit ner Salzpaste und/oder Mellissengeist probieren . Einfach mehrfach am Tag aufbringen . Von Zovirax und aderen dingen halt ich nichts - und Herpes Compleet ist ein nicht haftender Witz .

Wenn Du sonst nichts anderes hast, ist das die erste Hilfe. Ansonsten sollte man spezielle Anti-Herpes-Cremes (z. B. Zovirax, oder die billigere Aldi-Creme) zu Hause haben. Oder aber das Compeed-Herpes-Patch (kleine durchsichtige Pflaster) mit austrocknender Wirkung, die man täglich wechselt.

ich glaub eher nicht ich würde herpes pflaster benutzen da sie verhindern dass sich der herpes erweitert und man kann auch zusätzlich niemanden anstecken wie bei einer salbe da sie dann luftdicht abgekapselt sind (oder wie man das jetzt schreiben soll) die pflaster kann man in einer aphotheke kaufen und die zahnpasta würde ich nicht benutzen ;D lg

Perfekt! DH

0

zahnpasta kapselt auch luftdicht ab! facepalm

0

Was möchtest Du wissen?