Stimmt es, daß kleine rote Autos Frauenautos sind?

17 Antworten

Lass Dir nichts einreden, die Behauptung von Deinem Freund ist unsinnig. Es gibt auch genug Männer, die ein kleines rotes Auto besitzen und fahren. Letztendlich soll DIR doch das Auto gefallen, nicht Deinem Freund. Im Übrigen kenne ich auch Frauen, die es ablehnen, ein rotes Auto zu besitzen. Also, ich denke, die Lackfarbe ist keineswegs so abhängig vom Geschlecht, wie Dein Freund behauptet.

Die Zeiten sind erfahrungsgemäß vorbei. Es ist aber richtig, vor ca. 10-15 Jahren haben Frauen überwiegend ROTE Autos gerne gekauft. Heute stehen sie jedoch immer noch mehr auf SCHWARZ. Vielleicht noch mit einem dezenten Silberstreifen an der Seite.

Das ist absoluter Quatsch. Mein Mann findet z.B. den kleinen Suzuki-Swift in rot total klasse u. könnte sich den auch als nächstes Auto vorstellen. Im übrigen bin ich der Meinung, dass ein rotes Auto, egal bei welcher Witterung immer noch auffällt u. nicht so leicht übersehen wird.Und ein kleiner schnuckeliger Ferrari der nicht rot ist, ist für mich kein Ferrari. Dieser Einheitsbrei in silber (u. jetzt ist auch noch weiß groß im kommen) find ich ätzend.

Was soll es denn genau für ein rotes Auto sein, das gibt es ja tausend Marken und Modelle, wie man gut hier sehen kann http://bunte-autos.de/index.php. Grundsetzlich sehe ich da kein Problem, bin da der gleichen Meinung wie Kaffeesatz. Außerdem findest du mit einem kleinen Auto schneller einen Parkplatz und mit dem Einparken klappt's auch besser. Naja, egal für welches Auto du dich entscheidest, grün, rot, gelb, weiß du wirst schon für dich die richtige Entscheidung treffen und hoffentlich nicht für deine Freundin.

Finde ich völligen Schwachsinn. Da stellt sich doch die Frage, warum es überhaupt rote Autos - egal, welche Größe oder Marke - gibt. Außerdem: nicht jede Frau fährt ein rotes Auto!

Das stimmt.Ich würde mir nie ein rotes Auto kaufen.

0

Was möchtest Du wissen?