Stimmt es das von einem Toten nach 5 Jahren nur noch das Skelett übrig ist?

8 Antworten

Bei einem fachmännisch korrekt ausgeführtem Grab wäre das nach 5 Jahren definitiv der zu erwartende Zustand (nur Skelett).

Zu fachmännischer Ausführung gehört dabei korrekte Drainage, definierte Frischwasserzuführung (Feuchtigkeit) und regulierter Gasaustausch (Luftzufuhr). Wird all das berücksichtigt, sind 5 Jahre schon eine lange Liegezeit.

Aber es geht auch viel viel schneller, wenn man den Prozess optimiert.

Das kommt darauf an, in welcher Erde er begraben wurde.

Ist es Lehmerde, die keine Luft durchlässt, sieht der Tote nach 15 Jahren so aus als am Anfang.

Hängt von verschiedenen Bedingungen ab. Sarg, Feuchtigkeit, Klima usw. Nach 5 Jahren kann er immer noch gleich aussehen wie er begraben wurde

Es kommt auf den Boden an. Feuchte, Körnung, Tiere und vieles mehr

Was möchtest Du wissen?