Wie kann ich meine Stimme tiefer machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Zunächst: Einen ultimativen "Trick", die Stimme tiefer zu machen, gibt es nicht. Aber es gibt eine Reihe von Übungen, die Dir helfen, Dein Ziel zu erreichen. Wenn Du ernsthaft an Deiner Stimme arbeiten willst, gehe zu einem Stimmprofi. Logopäden, Voice Coaches, Sprech- und Stimmtrainer können Dir Strategien zeigen, wie Du es lernst, tiefer zu sprechen.

Eine Übung kannst Du bereits jetzt ausprobieren: Beginne einfach genüsslich zu summen, in angenehmer Tonlage, mache dazu Kaubewegungen, denke einfach an Dein Lieblingsessen, so dass Dir das Wasser im Munde zusammenläuft. Genieße das Summen, so, als ob die Stimme von allein kommt, in bequemer Lautstärke, eher leise als laut. Die Kaubewegungen dürfen dabei groß und ausladend sein. Zusätzlich kannst Du Dein Gesicht leicht massieren. Wenn Du das etwa eine Minute gemacht hast: wie klingt die Stimme jetzt? Sicherlich tiefer als sonst, oder? Nun lege Deine Hände auf Deine Brust und spüre, was Du spürst. Sicherlich nimmst Du Vibrationen im Brustkorb wahr? Genau das ist der legendäre "Brustton der Überzeugung". Viele Sprechtrainer sagen dazu auch "Eigenton"! In diesem Eigentonbereich fühlt sich die Stimme am wohlsten. Verliebe Dich einfach weiter in diese Vibrationen in Deinem Brustkorb und verstärke sie. Und staune, wie leicht Dir das fällt...

Je öfter Du diese Übung wiederholst, umso leichter wirst Du den Eigenton auch in den Alltag integrieren können. Ich bin mir sicher, dass Du den Eigenton bereits jetzt häufig anschlägst. Und zwar immer dann, wenn Du beim Telefonieren einem Freund am anderen Ende der Leitung signalisierst: "Ich verstehe Dich" oder "Ich bin noch dran". Wie die meisten Menschen sagst Du sicherlich einfach "mmh". Dieses unaufwändige, entspannte "mmh" sprichst Du höchstwahrscheinlich in Deinem Eigentonbereich. Also genieße dieses "mmh" und zelebriere es. So hast Du die Chance, die tiefen Anteile Deiner Stimme zu wecken. Viel Erfolg! Frederik.

Der Beitrag ist zwar schon alt aber trotzdem finde ich deine Antwort voll cool! das funtzt ja wirklich;D

0

Das ist ja der Hammer! :D Es funktioniert!

0

 

Durch Atemübungen eine tiefere Stimmlage kommen
  • Atmen Sie bewusst genug? Um eine tiefe Stimme zu bekommen, muss zunächst der Atem gefühlt werden. Er muss fühlbar durch die Brust in den Bauch strömen und jede Zelle des Körpers erfüllen. Beginnen Sie mit einer Meditation, in der Sie sich genau dies vorstellen. Führen Sie diese Meditation aus, wann immer Sie daran denken.1
  • Sobald Sie Ihren Atem gut trainiert haben, sich von ihm gefüllt fühlen, nehmen Sie ein weiteres Element in Ihre Meditation auf: Die Gliedmaßen spüren. Atmen Sie von nun an nicht nur in Brust, Bauch, jede Zelle, sondern auch in die Arme und Beine.2
Atem und Stimme sind enge Spielpartner
  1. Sobald Ihre Atemtechnik entsprechend der Meditationsanleitung gut ist, werden Sie automatisch eine tiefe Stimme bekommen. Sie können dies unterstützen, indem Sie zum Beispiel auch im Alltag schon bewusst tiefer sprechen. Dabei hilft es, auch langsamer zu sprechen. Übertreiben Sie es aber nicht, sonst klingt Ihre neue Stimme vielleicht unnatürlich und aufgesetzt.1
  2. Als ergänzende Übung können Sie das OM-Mantra summen. Dies ist eine alte Methode, sein Herz-Chakra zu öffnen, wodurch sich der Bauch- und Brustraum ebenfalls mit öffnet. Die tiefe Stimme bekommen Sie nun durch eine Art größeren Resonanzkörper. Das OM-Mantra muss so tief gesummt werden, dass Ihr Körper dabei leicht vibriert.2
Eine tiefe Stimme bekommen durch Körperwahrnehmung
    • Je mehr Sie Ihren Körper und die leichte Vibration wahrnehmen, die entsteht, während Sie Ihre Stimme benutzen, desto leichter wird es Ihnen fallen, die Stimme vom Kopf in den Bauch sinken zu lassen. Dies geschieht fast von allein, wenn Sie die bisherigen Schritte regelmäßig vollziehen und damit tiefer in den Prozess einsteigen.1

    Sobald Sie den Körper durchgehend im Alltag gut spüren können, erweitern Sie Ihr Training, indem Sie die Brust heben und den Bauch minimal einziehen, sodass eine positive innere Spannung entsteht. Das ist die Haltung eines aufgeweckten Menschen voller Kraft, eines Siegers, zu dem eine tiefe Stimme passt.2

    • Da eine tiefere Stimme zu bekommen auch ein Prozess ist, in dem psychische Blockaden berührt werden, empfiehlt es sich, die Begleitung eines Beraters oder Therapeuten in Anspruch zu nehmen.

    Wart ab, wird sicher noch tiefer..

    die stimme wird schon noch weiter tiefer werden du musst nur geduld haben

    Was möchtest Du wissen?