Starker Haarausfall durch Pille (Valette) nach Absetzen wieder normal?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da wartest Du aber recht lange, bevor Du zum Hautarzt gehst.

Lasse mal folgende Untersuchungen machen:

  1. ein Trichogramm (dabei werden Dir an 3 verschiedenen des Kopfes kleine Haarbüschel gezogen) - was sicher momentan nicht weh tun, da die Haare locker sind in den Wurzeln. Dabei kann an den Wurzeln untersucht werden, ob evtl. ein Mangel oder eine Hormonstörung vorliegt.
  2. Ein ZINKSPIEGEL - vor allen Dingen rate ich Dir: Besorge Dir CURAZINK in der Apotheke - aber erst NACH dem Zinkspiegel. Das hilft bei vielen Haarausfällen bereits.
  3. Streß ist auch oft eine Ursache für Haarausfall - aber nicht wenn der 3 Monate war und dann noch 2,5 Jahre danach die Haare dünner werden.
  4. Blut auch normal utnersuchen lassen - auf Eisenmangel hin etc. pp...........ausserdem mal die Schilddrüsenwerte kontrollieren lassen

Es gibt übrigens gegen hormonellen Haarausfall ein Präparat, dass in Apos gemixt wird - hat sogar einen Namen: Progynova-Tropfen...............das wird in die Kopfhaut gerieben - nur wenige Tropfen morgens u. abends. Es ist reines Östrogen und nicht etwa was mit dem Medikamt gleichen Namens zu tun - diese Tropfen wirst Du im Netz nicht als Solches finden - aber ein guter Hautarzt kennt das.

Alles Gute - und warte doch nicht mehr so lange. Wenn der Übeltäter sprichwörtlich an der Wurzel gepackt wird - hast Du im Herbst spätestens schon wieder 1 Drittel mehr als jetzt.

Apropo Pille: Auch das Präparat würde ich mal wechseln - das kann auch damit zusammen hängen - auf jeden Fall

PeachyRose 15.06.2011, 23:39

Vielen Dank für deine Antwort!

Ja ich weiss, ich warte lange... Ich hab mich irgendwie einfach damit abgefunden glaub ich, aber jetzt hab ich die Nase voll davon und mir nach diesen ganzen Mitleidssprüchen überlegt, zu versuchen was dagegen zu tun... Und als erstes ist mir eingefallen, mal die Pille wegzulassen, was ja ohnehin nicht schaden kann.

Bei welchen Ärzten macht man das alles? Muss man das selbst bezahlen ich bin nämlich Azubi und hab nicht so das Geld übrig, sämtliche Untersuchungen und Präparate bezahlen zu können... Leider!

Hast du auch persönliche Erfahrungen damit gemacht? Also könnte es sein dass sich das alles noch normalisieren kann oder hab ich zu lange gewartet...? :(

0
Panikgirl 16.06.2011, 00:32
@PeachyRose

Du bist doch krankenversichert oder? Das zahlt die Kasse..................ferner kostet diese grössere Pulle mit dem Östrogen, was man auf Privatrezept aber nur bekommt ca. 16 Euro (kommste aber monatelang mit aus) und Curazink gibt es schon 20 Stück für ca. 8 Euro und 100 für 16 Euro...........im Intenet manchmal sogar billiger. Alles preiswerter als eine Perücke und wenn Du wirklich mal eine Pillenpause machen möchtest (insofern Du nicht unbedingt derzeit verhüten musst) - sparste das Geld für die Pille ja schließlich. Aber ich empfehle Dir eher, das Präparat zu wechseln. Jede Pille ist anders und vor allen Dingen rate ich Dir als Allererstes - diese Tests durchführen zu lassen.

Zu Deiner Frage: JA - ich habe 2 x im Leben sehr starke Probleme damit gehabt. Einmal durch Zinkmangel - da waren meine Haare innerhalb eines halben Jahres schütter geworden (und ich habe jede Menge Haare - deshalb fiel es erst auf, als ich hinten Löcher in den Haaren hatte) - und 1 x hormonellen Haarausfall - der ging schnell wieder weg - kam nach dem Absetzen einer Pille - also Vorsicht - nicht immer ist das die beste Lösung...................Progynova-Tropfen - habe ich festgestellt - wirken beinahe wie ein Haarwuchsmittel - meine Haare wachsen jedenfalls bedeutend schneller dadurch und sie sind einfach schöner, glänzender und weicher. Also spare nicht am falschen Ende - kaufst bestimmt auch anderen Mist, der vielleicht eher nicht nötig ist. Eine Frau ohne Haare oder mit dünnen Haaren ist keine glückliche Frau, oder habe ich da Unrecht???

0

Bei mir kam der Haarausfall auch die Valetta. Hab GENAU die gleichen Probleme wie du. Hatte 10 mal so viele Haare. Man konnte nicht einmal meinen Ansatz erkennen vor lauter Haaren! nach 2 Jahren hat sich mein Wirbel verstärkt zu sehen gegeben und nun kann ich meine Haare nicht offen tragen weil mein Scheitel so breit geworden ist _DIE HÖLLE! Ich hab seit einem Jahr die Pille auf Diane gewechselt. Föhne sie nicht mehr so Heiß und wasche sie auch nicht jeden Tag. Es wird langsam besser. Aber diese Pille gehört verboten! Der Arzt meinte dass durch die Pille hohe Testosteron Werte kamen. Die Diane soll wohl dagegen helfen.. Wurzelentnahme hat bei mir keine Ergebnisse gebracht aber ich würds mal testen lassen.

Ich hoffe du hast inzwischen diese progynova Tropfen ausprobiert??

lg

Steht dazu was in der Packungsbeilage?

Sprich mit deinem frauenarzt darüber.Und wenn du zur zeit nicht auf den Schutz angewiesen bist, dann setz die Pille halt ab.

Eine Garantie, dass deine haare wieder kommen gibt es wohl nicht...

Alles gute.

PeachyRose 15.06.2011, 23:35

Ja in der Packungsbeilage steht, dass die Pille Haarausfall verursachen kann als Nebenwirkung. Wobei ich mich dann frage, wieso das eine Pille FÜR schöne Haare sein soll. Aber das sei jetzt mal dahingestellt.Und ebenso dass sie Migräne verursacht, was ich seitdem auch hab.Ich hab mich ehrlich gesagt auch erschrocken, als ich das alles gelesen habe.Man sollte sie wohl auch nicht nehmen, wenn man Probleme mit der Gallenblase hat. Vor drei Monaten wurde sie mir entfernt, aber davon gehört hatte ich noch nie was. Die Ärzte verschreiben einem eh was sie wollen, die würfeln die Pillensorte für ihre Patienten...

0

Du hast leider keine Garantie, ob das Haar wieder nachwächst, da das wieder ein krasser Hormonumschwung für den Körper ist. Es kann sich bessern, ich drück dir die Daumen.

PeachyRose 15.06.2011, 23:25

@ Grile:Aber wenn die Haare vorher normal waren? Ich meine, seitdem ich diese Pille genommen habe, sind sie dünn geworden. Und wenn ich die Ursache dafür weglasse, müsste das doch eigentlich klappen... Hab ich so gedacht/geHOFFT... :(

Aber Erfahrungen hast du nicht damit gemacht?

Danke für deine Antwort und dass du mir die Daumen drückst! :)

0

echt? du hattest auch haarausfall weil du die pille valette genommen hast?ja mir gehen die haare ja auch aus...ne ich hab leider noch keine erfahrungen ohne pille, ich nehm sie noch diese woche und dann lass ich sie weg...wie lang nimmst du sie schon nicht mehr?

PeachyRose 18.06.2011, 00:13

Ja und das erst seitdem ich genau diese genommen hab. hatte ganz zu anfang die belara, dann drei jahre pause, weil ich sie nicht brauchte. und dann kam die valette. und damit der haarausfall. und wie! nicht so normaler haarausfall sondern echt eine masse... :( und dir ging es genauso?

ich hab grad pillenpause bis montag, und ab montag müsste ich sie nehmen, tu ich aber nicht :) mal sehen was passiert...

na wenn du dasselbe machst hoffen wir mal dass das nicht nach hinten losgeht :)

halt mich auf dem laufenden wenn du dran denkst ich versuchs auch ;)anscheinend teilen wir dasselbe schicksal :)

lg, peachyrose

0

Was möchtest Du wissen?