Ständiges Verschlafen egal wieviel schlaf

10 Antworten

Ich kenne das Problem sehr gut!

Ich kann Dir aber folgende Tipps geben, da sie bei mir auch geholfen haben.

Regelmässigkeit: Wer sich einen Schlafrythmus angewöhnt steht irgendwann automatisch auf. Zuviel schlafen ist genauso schlecht wie zuviel, also gewöhn Dir Schlafzeiten an. 8 Stunden Schlaf reichen. Mehr macht quasi wieder Müde.

Such Dir jemand der Dich weckt. Wecker helfen bei mir auch nur wenig.

Ändere was in Deinem Schlafzimmer. Matratze, Temperatur, Standort des Bettes etc. - All das kann auch helfen.


sharkATX  21.06.2013, 10:29

Ist korrekt. Das mit den 8 Stunden nur nicht zu ernst nehmen. Am besten selbst herausfinden, ab wann man merklich leichter aufstehen kann. Nach 6/7/8 Stunden. Mehr oder weniger braucht es aber nicht sein.

0
hayesgalore  21.06.2013, 15:44

Stimmt, man muss sich selbst ein wenig disziplin beweisen und (soweit mlöglich) feste schlafzeiten haben.

Als ich beispielsweise mal 4 wochen für ein praktikum früh raus musste, habe ich mir abends eine erinnerung ins handy gemacht (um 23 Uhr ins Bett) damit ich morgens fit war.

nach einiger zeit brauchte ich morgens gar kein wecker mehr (den ich meistens eh nie höre...) und wurde automatisch zur passenden zeit wach

0

Dann stelle Dir morgens zwei, drei Wecker und bestelle Dir noch zusätzlich einen telefonischen Weckdienst, oder ein Freund soll Dich telefonisch wecken, wenn Du keine Person an Deiner Seite hast, die Dich wecken kann. Da ist ein echtes Problem. Ich hoffe, dass Du das in den Griff bekommst und nich noch Deine Arbeit verlierst....lg

Ich kann dein Problem nachvollziehen. Und das klingt mir wirklich nach Schlafapnoe. Hast du dich mal darauf untersuchen lassen?

Also ich habe das Patentrezept dafür auch noch nicht gefunden. Ich habe zwischenzeitlich mein wecker sogar AUF einen Schrank deponiert. Das geht ein zwei wochen gut und dann geht das unbewusst Abschalten des weckers wieder von vorne los. Du musst alle paar tage einen neuen stellplatz für den wecker so das du keine routine rein bekommst und den wecker unbewusst auschalten kannst.

Ich würde auch vorschlagen das du dir jemanden suchst der dich wach macht. zusätzlich aber den wecker noch stellen.

und vielleicht noch andere wecker stellen auf dem handy etc & etwas verteilen das du nich nur 1 mal aufstehen musst.

Klingt ziemlich lästig, ist es am anfang auch aber wenn man sich da einmal dran gewöhnt hat. Geht das schon :D Ich habe nehmlich das selbe problem. ^^

Und mache das genau so. und wenn ich das so 2 tage durchgezogen habe klappt es ab dem 3 wie von allein c:

Hoffe konnte dir soweit helfen :D ´viel glück.

kauf dir mehrere wecker so 7-8 denk ich müssten reichen und verteile sie in deinem ganzen zimmer, dann musst du aufstehen, und selbst wenn du die alle ausschalten willst brauchst du dann min 2-3 minuten und nach der zeit bleibst du automatisch wach