Ständig Fernweh.... (verzweifelt)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich verstehe dich und deinen Wunsch sehr gut! Einige meiner damaligen Klassenkollegen haben damals nach dem Schulabschluss auch einmal ein Auslandsjahr bzw. Auslandssemester gemacht. Da gibt es einige kostengünstige Optionen, wo meist nur die Anreise gezahlt werden muss! Wäre denn zB. Au Pair etwas für dich? Da kannst du in einem anderen Land für einige Zeit bei einer Familie leben, die sorgen dann für dich in Hinsicht Unterkunft und Verpflegung und du bist im Gegenzug Babysitter für die Kinder der Familie! Oft bekommt man auch ein kleines Taschengeld, mit dem man am Wochenende etwas herumkommt. Work & Travel wäre noch eine andere Option, hierbei kannst du zum Beispiel auf einer Ranch einer Familie arbeiten und im Gegenzug dort leben... Was hältst du denn von diesen Optionen?

Darüber habe ich schon nachgedacht, aber ich habe gehört, dass man fürs au pair einen Führerschein braucht, stimmt das?

0
@sithlady33

Da bin ich jetzt überfragt, alle meine Bekannten haben nämlich einen Führerschein... Ich glaube aber nicht, dass das verlangt wird, in größeren Städten haben ja meistens die Familien selbst gar kein Auto zur Verfügung und fahren nur mit Bus und Bahn

0
@steppenstein

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Führerschein die Gastfamiliensuche schon extrem erleichtert. Natürlich gibt es auch Familien die Au Pairs ohne Führerschein nehmen. Aber die meisten setzen es schon voraus. 

Schau doch mal auf www.aupairworld.net. Dort kannst du dich kostenlos anmelden und nach eine passenden Gastfamilie in deinem Wunschland suchen. Ich habe dort nur gute Erfahrungen gemacht und war unter anderem in Australien und Neuseeland als Au Pair :)

0

Mutter im Unrecht? So einfach ist das nicht. Du bist mit 16 eingeschränkt geschäftsfähig. Was das genau bedeutet, sagt Dir google oder ein Anwalt. Dass Du den Wunsch hast, wegzulaufen scheint verständlich. Wie Du Deine Mutter schilderst, scheint da ein Konflikt zu bestehen. Es gibt inzwischen so viele Möglichkeiten, als junge Frau allüberall zu leben und zu arbeiten. Was aber nicht bedeutet, dass das immer so einfach geht. Aber dazu musst Du kein "reicher Abiturient" sein. Alleine in dem Ausdruck steckt schon Stoff für einen Roman. Guck mal, Du hast eine Vorstellung und ein Ziel. Sehr gut! Du lebst jetzt in deinem Elternhaus und hast die Möglichkeit, einen Schulabschluß zu machen. Sehr gut, auch wenn es nicht immer einfach zu sein scheint! Um unterwegs zu sein, brauchst Du Sprachkenntnisse. Zumindest gutes Englisch ist ein "Master Key". Nutze die 2 Jahre um Dich vorzubereiten. Denk nach, was Dir liegt und wo es Dir gefallen könnte. Und wenn es soweit ist, wenn die Schule abgeschlossen ist und Du Dich vorbereitet hast, mach die Biege und es wird gut! Viele "Abenteuer" scheitern an ungenügender Vorbereitung und an Illusionen! Du kannst es anders machen...

Zu dem Bild gehört eine Geschichte...

 - (Sehnsucht, fernweh)

ich kann deinen Wunsch auf jeden Fall verstehen, ich war selber schon in Spanien, Frankreich, England, Italien, Tunesien, drei Mal in Marokko und schließlich auch mal drei Wochen in China (das war aber so naja). Was ich dir jetzt nur raten kann ist, dass du wartest bis du 18 bist und wenn möglich nicht alleine reist, weil es ist schon bisschen gefährlich. Zusätzlich würde ich ein CS-Gas oder Pfefferspray dabei haben, das bringt schon mal mehr Sicherheit und es hilft auch gegen evtl. Attacken durch streunende Hunde (aber ich glaube bei denen hilft nur das Pfefferspray) Italien, Spanien und auch Marokko kann ich absolut empfehlen. So Länder wie z.B. Indien aber auch aber da, natürlich nicht alleine weil da gab und gibt es immer wieder Vergewaltigungen auch von Touristinnen, auch wenn der Freund dabei ist. Was ich dir sonst noch empfehlen kann um die Zeit bis dahin totzuschlagen ist z.B. dass du dir so Reiseberichte auf Youtube anschaust.

Hallo :) Ich kann dich nur all zu gut verstehen. Bei mir war es ganz genau so. Deshalb war ich auch nach meinem Abi als Au Pair im Ausland. Es war die beste Zeit meines Leben und du brauchst nicht unbedingt einen Führerschein. Es kommt auf die Agentur an bzw ob du überhaupt eine Agentur verwenden willst. Als Au Pair brauchst du nur den Flug bezahlen und verdienst sogar was, weil du ja auf die Kinder aufpasst. Es ist eine super Möglichkeit die Menschen und deren Kultur kennen zu lernen. Du wirst Freunde finden und dir ein Leben aufbauen. Beim Abschied wird es leider etwas schwieriger, Du könntest aber auch Travel&Work machen - das würde ich aber nur empfehlen, wenn du echt gute Kenntnise in der Landessprache hast und wenn du sehr unabhängig bist. Obwohl ich dich gut verstehen kann rate ich dir dich trotzdem nicht zu sehr auf das Fernweh zu konzentrieren, versuche dein Leben das du jetzt hast so abenteuerlich wie möglich zu machen. Probiere neue Hobbys aus, damit du neue Leute kennen lernst. Vielleicht kannst du auch andere Städte in deiner Umgebung besuchen um einfach mal was neues zu sehen. Solange du nicht vor hast auszuwandern (was sich einfacher anhört, als es ist) wirst du dich mit dem Gedanken anfreunden müssen, dass du nicht ständig irgendwo in der Welt herumreisen kannst. Man braucht dafür auch Geld, leider ;) Also vergiss dein wirkliches Leben nicht solange du von anderen Ländern träumst :)

Liebe Grüße, und viel Glück für deine Auslandsträume.

Vielen dank!

1

Das ist ne seehr schöne und weltoffene Einstellung, gefällt mir sehr gut!! Mach Nebenjobs und Ferienjobs, und behalt das Geld! Deine Mutter ist hier im Unrecht!

Was möchtest Du wissen?