Stadt fällt Baum auf meinem Grundstück?

16 Antworten

Woher weißt du überhaupt, dass es "die Stadt" war?

Bei einer Bekannten ereignete sich einmal folgendes in einer Kleingartensiedlung:

  • Ihr Nachbar gibt den Auftrag an eine Firma, auf seinem Grundstück alle Bäume zu fällen.
  • Die Arbeiter erkennen offenbar die Grundstücksgrenze nicht und möchten im Garten meiner Bekannten munter weiterfällen.

Sie konnte die Arbeiter stoppen. Dazu musste sie allerdings ihr Frühstück unterbrechen …

Weil das Grundstück an eine Straße grenzt und mehrere Bäume auf einem Abschnitt von ca. 200 Metern gefällt wurden. Nun wurden aber auch Bäume auf unserem Grundstück gefällt. Vielleicht ein versehen der Arbeiter, aber trotzdem ohne meine Einwilligung.

0

Kann ich mir beim allerbesten Willen nicht vorstellen und mich würde echt interessieren, warum Du hier Stunden später die Frage stellst, ob die Gemeinde das darf. An Deiner Stelle hätte ich das Frühstück unterbrochen und gleich bei den Gemeindearbeitern nachgefragt... Wahrscheinlich war das eine Verwechslung...

Aus dem Bauch heraus würde ich sagen, dass sie es darf, wenn akut Gefahr in Verzug ist. Ansonsten würde es mich sehr wundern, wenn sie dafür nicht dein Einverständnis, bzw. die Erlaubnis bräuchten.

wenn akute Gefahr in Verzug ist, wird der Eigentümer informiert, dass er den betroffenen Baum entfernen soll...

2
@PatrickLassan

na ja, ich zitiere den FS "ohne jegliche Vorwarnung"... aus dem Grund gehe ich eher davonaus, dass die Kommunie sich nicht gemeldet hatte...

1
@schwarzwaldkarl

Die ganze Geschichte klingt m.E. seltsam.

Warum ruft der Fragesteller nicht bei der Stadt an, um sich zu beschweren, sondern fragt hier Stunden später?

1
@PatrickLassan

Ganz unter uns, ich hätte mein Frühstück sofort unterbrochen und hätte mich dann erkundigt, was das soll...

Auch die Tatsache, dass es hier keinen einzigen Kommentar des FS gibt, spricht eigentlich schon Bände...

2

Was möchtest Du wissen?