Stabheuschrecke isst ihre eigene Haut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gewinnung von Energie sowie von Bausteinen für den Körperbau aus pflanzlicher Nahrung ist ein aufwändiger Prozess. Daher wird es von der Natur so angelegt sein, derart wichtige Ressourcen nicht liegen zu lassen, sodass deine Heuschrecke dies instinktiv macht. Ferner könnte dies bei weniger mobilen Tieren sinnvoll sein, um Fressfeinden keine Hinweise auf die Anwesenheit eines Beutetieres zu geben. Das sind aber nur Überlegungen, keine wissenschaftlichen Kenntnisse.

Hallo,

einige Insekten fressen ihre eigene Haut nach der Häutung auf.

Der Grund dazu, ist, dass der Häutungsprozess dem Tier viel Energie kostet, und es deshalb schnell zu Energie, sprich Proteine kommen muss.

Dies geschieht am schnellsten, wenn es eben seine eigene Haut isst.

Die Haut besteht, ja bekanntlich aus Chitin, was im Grunde genommen nichts anderes als ein Polysaccharid  (Mehrfachzucker) ist.

Blätter enthalten zwar auch Proteine, wie zum Beispiel RUBISCO.

Es dauert aber bis zur Verwertung dieses viel länger.

Falls Du noch Fragen hast, stehe ich immer gerne zu Verfügung.

LG MrGreg

Also ich kenne mich nicht mit Heuschrecken aus, aber weiß allgemein, dass die meisten Häutungstiere ihre eigene Haut immer fressen, weil sie ein wertvoller Energielieferant ist, der ja sonst einfach verloren gehen würde. Ich kann mir vorstellen, dass das einfach ein angeborener Reflex ist.

Was möchtest Du wissen?