Sprechen die Australier mit britischen Akzent oder mit amerikanischen Akzent?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

BRITISH 100%
AMERICAN 0%

7 Antworten

Machst du Witze oder kannst du das nicht bei Wikipedia nachschlagen? Auf jeden Fall ist das keine Abstimmungs-, sondern eine Wissensfrage, in der es nicht um eine persönliche Meinung geht.

"Australisches Englisch folgt sprachlich im Wesentlichen dem Commonwealth English, also dem in England gesprochenen Englisch und dem dort üblichen Sprachgebrauch in den Commonwealth-Staaten.

Unterschiede zum britischen Englisch 
Jeder der Commonwealth-Staaten hat jedoch dabei seine nationalen Eigenheiten, bedingt zum einen durch die Herkunft der Einwanderer und der von ihnen mitgebrachten Sprachen und Dialekte, zum anderen durch die Sprache der ursprünglichen Einwohner der jeweiligen Länder. 

Da Australien in der Anfangszeit sehr viele Bewohner irischer Abstammung hatte, die zudem wegen der vorwiegenden Nutzung als Strafkolonie aus unteren Gesellschaftsschichten kamen, unterscheidet sich die Aussprache recht deutlich von der standardisierten britischen Aussprache Received Pronunciation – auch BBC English genannt – wie sie etwa an europäischen Schulen gelehrt wird.

Die größten Ähnlichkeiten weist das australische Englisch mit dem neuseeländischen Englisch auf. Gewisse Bezüge zum Londoner Cockney lassen sich ebenfalls feststellen. Beispielsweise lieben Australier den dort entstandenen Rhyming Slang.

Darüber hinaus sind aber insbesondere in der Schreibung auch viele Varianten aus dem amerikanischen Englisch neben der britischen Orthographie erlaubt, zum Beispiel „behavior“ / „behaviour“ oder die Endungen „-ize“ / „-ise“. Und auch im Vokabular finden sich Beispiele aus beiden großen Varianten.

Flüche und Schimpfwörter werden in reichlicher Menge verwendet, dürfen allerdings oft nicht als solche angesehen werden – oft sind sie nur eine Steigerungsform.

Typisch für das australische Englisch sind eine leicht nasale Aussprache und die Tendenz, die Betonung zum Satzende ansteigen zu lassen (wie im Deutschen bei Fragen)."

Zufrieden? Das war Wikipedia.

Meine eigenen Erfahrungen sind die, dass man sich, wenn man mal in Irland war, sich sehr rasch reinhören kann, wenn man mit Australiern zu tun hat. Der Mann meiner Freundin allerdings glänzte mit einer derartigen Aussprache, dass ich ihn mal gefragt habe, wo er das gelernt hat: die Antwort: in Neuseeland. Also Aussies mit neuseeländischem Hintergrund wünsche ich keinem Dolmetscher! Da verrenkt man sich die Ohren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,


mal ganz davon ab, dass es weder den englischen Akzent - BBC-English gilt zwar als so etwas wie eine Norm, wird aber nur von wenigen gesprochen und ist im Grunde auch nur einer von vielen britischen Akzenten -


noch den amerikanischen Akzent gibt,

sprechen mit einem australischem Akzent.


Wie dem Auch sei, australisches Englisch ist schon arg gewöhnungsbedürftig.

ChickPea hat hier mal folgendes aus einem Artikel über den australischen Akzent geschrieben:

Eine Frau war im Krankenhaus und der Onkel Doktor sagte ihr "You will go home today".

Allerdings hat die Gute, Dank des australischen Accents und der Aussprache, verstanden "You will go home to die"!

Das eine britische Englisch gibt es genauso wenig wie das eine amerikanische Englisch, das eine australische Englisch oder das eine Deutsch.

Ich werde von US-Amerikanern immer wieder gefragt, aus welchem Teil der USA ich denn bin oder aus welcher Gegend der USA denn meine Englischlehrer/innen waren, da sie den Akzent/Dialekt usw. nicht zuordnen können.


Die Wahrheit ist, ich hatte keine/n einzige/n US-amerikanischen Englischlehrer/in - auch keinen US-amerikanischen Freund - ja, ich bin noch nicht ein einziges Mal in den USA, aber schon ganz oft in England, gewesen.

Es ist auch unglaublich schwer, braucht unglaublich (individuell
unterschiedlich) lang, und ist von verschiedenen Faktoren abhängig -
u.a. auch vom Sprachgehör, Sprachgefühl und Sprachtalent - den Akzent seiner Muttersprache völlig zu verlieren.

Eine gute Freundin von mir hat 5 Jahre am Stück in Manchester gelebt. Wenn sie Englisch spricht, hört man keinerlei deutschen Akzent.

Meine Tante wurde nach mehr als 50 Jahren in England hin und wieder noch immer an ihrem Akzent als Deutsche enttarnt.

Man kann es durchaus in einer Fremdsprache auf native speaker Niveau bringen - wie gut das funktioniert und wie schnell das geht, hängt von verschiedenen Faktoren ab (s. o.) - das letzte Quentchen (ich weiß, gemäß der Rechtschreibreform schreibt man Quäntchen) fehlt aber meist, vor allem auch in Stresssituationen.

:-) AstridDerPu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Abstimmung macht bei dieser Frage absolut keinen Sinn - glaubst Du, die Australier richten sich bei ihrer Aussprache nach Mehrheitsentscheidungen? ;-)

Australier sprechen einen eigenständigen Akzent, eine Mischung v.a. von Sprachmerkmalen der unteren sozialen Schichten anderer englischsprachiger Länder, da v.a. diese dort eingewandert sind. Hier findet man das Ganze übrigens schnell und kompakt: https://de.wikipedia.org/wiki/Australisches_Englisch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BRITISH

Australisches Englisch hat sehr viel Ähnlichkeit mit dem Englisch, das man im Osten LONDONs spricht. Das Englisch der Australier ist also extrem  weit vom amerikanischen Englisch entfernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch. Sie haben einen australischen Akzent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit australischem Akzent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. ist das keine Abstimmungsfrage, und

2. sprechen sie natürlich mit australischem Akzent. D'uh...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?