Spitzmaus verbrachte 8 Stunden in Lebendfalle

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die is schlau ;) Sie hat totale Angst, wird davon aber nicht sterben. Sie rührt sich nicht. Wenn Du sie anfasst, wird sie wahrscheinlich beißen und im Überraschungseffekt abhauen. Bring sie ein paar km weiter weg. Holzkiste ist auch nicht das beste, wenn ich das mal so sagen darf, nach einiger Zeit wird sie sich durchknabbern ;) Bring sie weg, lass sie frei und Du wirst sehen, wie munter sie wirklich ist. Sollte sie wider Erwarten nicht weglaufen, dann war sie vorher schon krank.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von redestructa
02.04.2012, 18:14

Ja, danke erstmal. Ich stelle vor allem Fallen auf, weil ich Mäuse in der Gruppe haben möchte, um sie dann im Feld auszusetzen und nicht wieder hier im Garten. Im Winter hatten die sich in meiner Hauswand eingenistet mit allem Möglichen was hier so rum lag im Garten, sie hatten sogar einen Perlonstrumpf in die Hauswand geschleppt. Wenn sie nur Angst hat, dann hoffe ich, dass sie aus dem Zustand erwacht und wieder normal denken kann und sich ein Nest baut. Die Holzkiste ist riesengroß und ich habe ihr viel Nahrung und Dinge zum Nestbau reingelegt. Gerade mal in die Biotonne gegriffen ^^. Naja ich hoffe, dass ich noch mehr Mäuse fange, um für Gesellschaft zu sorgen. Grüße.

0

kann auch der stress sein.So kleine Tiere sind extrem empfindlich bei sowas.Aber warum zur Hölle stellt ihr irgendwelche Fallen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mobekka
02.04.2012, 18:03

möchtest du mäuse in deinem haus? bestimmt nicht. ich hab´ auch lebendfallen. im winter (wir haben eine lebensmittelfirma als nachbarn) hab´ ich viele, die immer wieder beim lüften durch die tür wischen. da sich die mäuse bis jetzt noch nicht an unsere hausregeln gehalten haben, müssen sie leider wieder an die frische luft ;)

0

Was möchtest Du wissen?