spatzenbaby gefunden wie soll ich es füttern?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich liebe vögel und ich habe schon 4 mal versucht einen gefundenen vogel aufzupäppeln das ist aber seeeeehr schwierig und bei mir haben sie es nicht geschafft :( die chance is so gering.

Ich hab beschlossen mich das nächste mal besser vorzubereiten und habe den ganzen tag am computer gesessen ich schreibe dir mal eine meiner wichtigsten tipps auf:

gutes Futter: Tatar vom Rind, Magerquark, Ameiseneier (aber keine Ameisen), Fliegen, Blattläuse, Raupen (nur glatte ohne Haare und Dornen, Grillen, Heimchen, hartgekochtes Ei (allerdings nicht an ganz junge Vögel), Traubenzuckerlösung ist auch wichtig aber nicht zu viel.

kein gutes essen: Ameisen, Maden (weil Sie in dem Vogel drinnen weiterleben und seine Organe fressen können [stimmt echt) , Würmer (außer bei Amseln)

Häufigkeit der Fütterung: von sechs uhr morgens bis 22 uhr, etwa jede halbe stunde (kommt auf das alter an) Blinde und nackte Vögel jede halbe Stunde einen Insektenbrei in ganz winzigen Portionen (am besten man füttert sie mit einer Spritze (ganz normale spritze wie vom notarzt, also keine mit nadel vorne!!). Immer warten und sicher gehen das dass essen geschluckt wurde (wenn vögel betteln obwohl der Kropf noch deutlich mit nahrung gefüllt ist erst warten sonst erstickt der vogel!) Etwa am 5 lebenstag können dann kleine heimchen oder andere Insekten gefüttert werden bei denen die menge auch täglich steigt. Nach einer Woche öffnen sich die Augen jetzt nur noch ca. alle 50 minuten füttern. Vollständig befiederte werden jede 60 - 180 minuten gefüttert. Sagen wir jede halbe Stunde. also die faustregel: je größer die vogelart, umso größer die Abstände zwischen den einzelnen fütterungen.

Nackte Nestlinge brauchen Nestwärme und eine hohe Luftfeuchtigkeit (ca 50 bis 60 grad, also ist es besser das du oft das fenster lüftest oder der vogel in der garage oder änliches ist). Du legst ihn in eine Schachtel die genau die größe vom Vogel entspricht mit Wollsocken oder Taschentücher (aber keine watte!) Als oberste Lage ein Papiertaschentuch welches nach jeder Kodabsetzung gewechselt werden muss. Die Luftfeuchtigkeit wird erhöht mit feuchten Tüchern um das Nest herum. Die Temperatur in dem der Vogel sitzt sollte 35 - 38 Grad haben! was gut ist, ist wenn man eine wärmeflasche unter das nest legt. Oft ist sogar eine 40-watt-glühbirne besser als ein infrarotlicht da man meist mit dem infrarotlicht das ei "grillt" und der Embrio austrocknet.

noch einmal zur fütterung: einwegspritzen für weichen brei, oder STUMPFE Pinzette für Insekten. Jedes Werkzeug nach Gebrauch gut mit Wasser ausspülen bzw. putzen! Wenn Futterreste im Gefieder kleben wegwischen da sie sonst verkleben. Hände gründlich waschen da unsere Bakterien den Vogel schaden können. Ab und zu (vielleicht ca. jede 2 Stunden) mit der Spritze (oben am Schnabel) Wasser laufen lassen. Es fließt in den Schnabel hinein und der Vogel kann nicht austrocknen. Aber auch auf keinen fall Wasser in den Mund spritzen da der vogel sonst sehr leicht ersticken kann!

Das Futter tief unter den Rachen schieben (da die kleinen Vögel noch nicht schlucken können) und auf keinen fall hinter die zunge sonst ersticken sie!

Du siehst also das es viel zu beachten gibt :( ich hoffe es hilft dir weiter ich habe ewig daran geschrieben! Lies dir bitte noch das hier durch da steht auch vieles was du wissen musst http://www.wildvogelhilfe.org viel glück! und lass mich bitte davon erfahren wie es ausgegangen ist ja? :) LG.

WOW ich hätte nicht gedacht das mir jemand SOOO ausführlich antworten würde vielen dank für deine tipps :) sie helfen mir sehr weite :) ich gebe ihm im mom bananen kleingematscht mit wasser, was ihm wohl sehr gut schmeckt...allerdings werde ich mich morgen mal auf die suche nach kleinen tierchen etc. machen, weil heute der erste tag war und ich den überbrücken mussten.. was meinst du mit das man dás futter in den rachen schieben muss aber nicht HINTER die zunge? also ich habe das immer direkt tief in seinen mund gespritzt ist das falsch?? ich lass dich wissen ob er durchkomme :)

lg lilly

0
@Lilly115

freut mich dass es dir hilft ;DD ich mein damit dass man das futter einfach nicht so in den mund (schnabel :D) reinlegen sollte weil ich mal gelesen habe das die kleinen jungvögel nocht nicht gut schlucken können und man darf das futter nicht unter die zunge sondern über die zunge ;D ja ich weiß nicht genau wie ich das sagen soll aber hier mal ein kleines beispiel (; http://www.birds-online.de/gesundheit/gesallgemein/fotos/tastenmitzunge01.jpg ist zwar ein papagei oder so aber egal ;D da sieht man es gut. Das Futter darf man halt nicht unter die Zunge legen sonst erstickt der Vogel.

Du wirst das schon (hoffentlich) schaffen ;)

0
@Niiin

ja okay ich weiß bescheid :) danke ;)

0

hi, also ich habe heute auch zwei spatzenbabys gefunden beiden gebe ich alle halbe stunde oder eher haferbrei. ich zermahle die flocken und gebe lauwarmes wasser dazu. vielleicht hilft es dir ja auch:) viel glück

ich lebe in eine familie, die gaaanz oft und schon ganz viele vogelbabys augepäppelt haben. wir haben sogar noch eine amsel im käfig in der küche stehen. wir haben sie erst später mit maden gefüttert, aber zuerst mach doch mit parniermehl und einem ei (gekochtes ei) vermisch das, bis es ganz kleingehackt ist vlt mit ein bisschen wasser, und geb es mit einer pinzette in den schnabel rein. nimm am besten auch so eine spritze, wenn du eine hast und fütter es it wasser, da kleine vogelbabys noch nicht normal trinken gehen werden (ich weiß ja nicht wie es bei dir ist) später kannst du beophar geben, auch mit wasser verdünnt, gibt es im fressnapf zu kaufen.

später kannst du im angelgeschäft dünne würmer kaufen, die du allerdings dann auch mit der pinzette füttern musst.

es kann allerdings sein, dass du das spatzenbaby nun für immer hast, unsere amsel wollte sich nciht mehr von uns trennen..außerdem zerreißt es einem das herz, wenn man ein naciges vögelchen so aufgepäppelt hat, dann wieder loszulassen....

LG und viel Glück

vielen danke ;) du hast mir sehr weitergeholfen :) allerdings hat mein vogelbaby schon das komplette gefieder...

0
@Lilly115

Super, dann dauert es bestimmt nicht mehr lange, bis er fliegen kann. Wo hast Du ihn denn jetzt drin, in einem Karton?

0
@redroses

trotzdem es ist sehr gesund, und stärkt. dann kannst du ihm ja auch bald würmer geben wenn du magst. halt ihn doch in einem käfig wenn du einen hast...wenn nicht, dann vielleicht ein schuhkarton, mit einer decke drin und ein wassernapf, falls er doch trinken kann, und spann mit kanickeldraht drumrum. wenn du das auch nicht hast, dann weiß ich jetzt auch nciht direkt was du dann machen kannst, aber ich hoffe er kann nicht abhauen...also da wo du den grad hast xD

0
@LilyLisa

ja ich hoffe auch das der kleine bald fliegen kann ich drücke die daumen erstmal werde ich ihn alle 2 stunden füttern.. ich nehme dazu allerdings bananen mit wasser das ganz klein gematscht er futtert wie einw eltmeister ..a b morgenbekommt er dann apniermehl und ei mit wasser...im mom hab ich ihn in einem großen karton

0

Oje, das ist eine große Aufgabe, weil Du nachts auch füttern musst. Und vor allem fehlt die Nestwärme, die kann vielleicht eine lauwarme Wärmflasche ersetzen, muss aber dann auch öfter ausgetauscht werden.

Vorläufig kannst es mit gekochtem Eigelb probieren. Aber ich würde das Kleine morgen zum Tierheim bringen oder in eine Vogelschutz-Station. Schau mal im Branchen-Verzeichnis oder auf Google, was ihr da genau in der Nähe habt.

ja ich ahbe mir schon alle 2 stunden einen wecker gestellt ;)

0

Was möchtest Du wissen?