Welche Stelle in Harry Potter and the cursed child ist am Spannensten?

5 Antworten

Jap, bitte nicht achtes Buch sagen. Niemals. Nie. Es ist NICHT das 8. Buch. Das sagen wir nicht nur, weil wir es alle unterirdisch finden, sondern weil es nunmal nicht von Rowling ist. Es hat jemand anderes geschrieben und kann weder als Buch, noch als legitime Fortsetzung gewertet werden.

Spannende Stellen finden sich wirklich nicht. Dadurch, dass alles nur Dialog ist, kann einfach nicht die Spannung entstehen, die man bei einem richtigen Text hätte. Auch sollte man nicht irgendwo etwas lesen, da ja dann "der Spaß am LEsen" kaputt wäre.

Ich würde daher vorschlagen, dass du die Szene nimmst, in der die kleinen Slytherins vom fahrenden Hogwarts-Express springen und gegen die Trolley Witch kämpfen, die zum Terminator wird und Granaten-Kürbis-Pasteten wirft.

Diese Szene beginnt auf Seite 58 und ist etwa 3 Seiten lang + ein paar Zeilen. Das ist so der Gipfel an Spannung ohne etwas zu veraten. Was für ein Spaß.

Das buch wurde mit J.K. Rowling geschrieben also ist es automatisch von und mit ihr ;)

0
@unicorn009

Sigh, nicht schon wieder. OK, nochmal in aller Kürze:

Nur weil ihr Name drauf steht, ist es nicht von ihr. Sie hat nicht mitgeschrieben. Es hat jemander geschrieben. Ihr Name steht drauf, da ansonsten kaum einer das Ding kaufen würde. Genauso bedeutet "mit ihr" nicht "von ihr". Die Filme waren auch "mit ihr", sind jedoch nicht "von ihr" und wie das am Ende ausging wissen wir alle. (Lilys Augen nur um ein Beispiel zu nennen)

Das Stück beißt sich derart mit fundamentalem Canon aus den Büchern, dass man selbst mit weit hergehpöten Interpretationen die Geschichte vom CC nicht mit den Büchern verknüpfen kann.

Es ist kein Canon. Niemand will es haben. Sie kann sagen, soviel sie will. Die Medien können sagen, soviel sie wollen. Es ist Mist und die Fans akzeptieren es nicht. Alles, was sie getan hat war, mal hier und da drüber zu gucken.

0

Die Stelle wo sie vom Hogwartsexpress springen, die finale Auseinandersetzung mit Delphi, da wo sie die Rebellen Snape, Ron und Hermione in der anderen Zukunft treffen (und die sich opfern) wären vielleicht gute Stellen.

Ansonsten wurde alles gesagt: es ist nicht das 8. Buch, und gut ist es leider auch nicht.

Ich kann nur beipflichten: das Buch ist weder spannend noch gut... und ich würde es erst recht nicht als den 8. Teil betiteln. Es ist ne Fanfiction... sonst nix...

Da die Story völlig abwegig ist, würde ich iwo vom Anfang was nehmen... nicht unbedingt spannend, aber sehr faszinierend fand ich die Stelle, wo Harry und Albus sich stritten. Es zeigt, wie überfordert Harry eigentlich ist und wie abgeneigt Albus ihm gegenüber steht.

Spannend für die Story ist natürlich die Diskussion zwischen Harry und Cedric's Vater. Das ist der ausschlaggebende Aspekt der die Story ins rollen bringt.

Was möchtest Du wissen?