Adultfanfiction, AO3, fanfiction.net, fanfiktion.de

Es kommt sehr auf das Fandom an, in dem du schreiben willst, das Niveau, das du haben möchtest, und die Sprache, in der du schreibst. Fandoms wie z.B. Harry Potter haben außerdem viele eigene Fanfiction-Seiten.

...zur Antwort

Ich kann dir Death of Today und Prince of the Dark Kingdom empfehlen. Allerdings wurde Prince of the Dark Kingdom leider nie abgeschlossen. Es ist trotzdem eine der besten Harry Potter Fanfictions und absolut lesenswert.

...zur Antwort

Was ist bei dir "noch im Rahmen"? Aldi ist schon super billig. Normale Reisen werden dich definitiv mehr kosten.

Ich habe hier mal zwei Seiten gefunden, deren Preise annehmbar sind.

http://www.unterwegsinasien.de/reisen/honshu-entdecken/?gclid=EAIaIQobChMI7uTY7-r42gIV7bDtCh1pJw1BEAAYASAAEgLTzfD_BwE

http://www.japanaktivreisen.de/staedtereise-tokyo/tokyo-live-staedtereise.html

...zur Antwort

Soweit ich weiß geht die Geschichte bisher nur bis Anfang von Kapitel 4. Das heißt, dass du warten musst, bis neuer Inhalt verfügbar ist. (Ich nehme einfach mal, es geht hierum Hogwarts Mystery.)

...zur Antwort

Sharingan -> Mangekyou Sharingan -> Eternal Mangekyou Sharingan

Sasule hat zuerat ein normales Sharingan, dann tötet er Itachi and bekommt ein Mangekyou. Spätet lässt er sich dessen Augen implantieren, was die Aussehen ihrer Sharingan kombiniert und dazu führt, dass er nicht mer erblinden kann.

Das ist das "ewige" Mangekyou Sharingan.

Ganz am Ende der Serie hat Sasuke außerdem ein Rinnesharingan, das hat mit den normalen Sharingan aber nicht direkt etwas zu tun.

...zur Antwort

Ich habe nur zwei Geschichten gefunden, die relativ gut aussehen:

Nr 1, Nr 2

Wenn du auch englisch lesen kannst dann noch die hier:

Uno, dos, tres, cuatro ...

...zur Antwort

Nein, die Todesser wussten nicht, dass Voldemort Horkruxe erschaffen hatten.

Diejenigen unter ihnen, die sich sehr gut mit dunkler Magie auskannten, hatten sicherlich eine Ahnung, wie er es geschafft hatte, am Leben zu bleiben und dann wiederaufzuerstehen, aber konkret gesagt hat er es ihnen nicht.

Lucius Malfoy gab Ginny Weasley das Tagebuch. Er hatte es von Voldemort bekommen und wusste, dass es ein schwarzmagischer Gegenstand war, aber ob er wusste, dass es ein Hokrux war, bleibt fraglich.

Hufflepuffs Becher wurde im Bankfach der Lestranges aufbewahrt. Entweder Rodolphus, Bellatrix oder Rabastan müssen ihn also dorthin gebracht haben. Auch hier weiß man aber nicht, ob sie wussten, was genau sie versteckt hielten.

Auch wussten die Todesser nicht, dass Quirell Voldemort auf dem Hinterkopf sitzen hatte. Snape hat Quirell ja mehr oder weniger "gejagt" und hatte keine Ahnung, dass Voldemort an ihm hing.

Peter hat es vielleicht geahnt, aber er kam nicht aus einer reinblütigen Familie und hatte auch kein Hintergrundwissen in den dunklen Künsten.

Regulus Black war der einzige, der Voldemorts Geheimnis auf jeden Fall herausgefunden hat, und daraufhin einen der Horkruxe zerstörte.

Es gab ja einen Grund, warum Voldemort nicht wollte, dass jemand davon wusste: er wusste, dass er Horkruxe hatte, konnte in etwa ahnen, welche Gegenstände das waren, und sie vernichten.

Er hat niemandem wirklich getraut und wollte sicher nicht das Risiko eingehen, dass einer seiner Anhänger sich gegen ihn wenden würde. Wenn sich genug von ihnen zusammengeschlossen hätten, hätten sie ihn so sogar fast erpressen können.

...zur Antwort

Bist du dir mit dem Zeitraum und dem Sender sicher?

Kika hat soweit ich weiß gerade in dem Zeitraum keine Anime (mal abgesehen von Heidi) ausgestrahlt. War es nicht vielleicht eine westliche Zeichentrickserie?

Mir fallen eine Menge Zeichentrickserien mit Tieren ein, die zu der Zeit liefen, aber in allen konnten die Tiere reden. An sowas wie du es beschreibst kann ich mich leider überhaupt nicht erinnern.

Hier ist die Liste aller Kika-Sendungen. Da muss die Serie auf jeden Fall dabei sein, wenn sie auf dem Sender lief. Klicke dich dort mal durch.

...zur Antwort

Das Problem haben momentan alle, die die APK hatten. Irgendwie kommt das Spiel damit nicht klar.

Du musst das Spiel so oft deinstallieren umd wieder neu installieren, bis es normal startet und du von vorne anfangen kannst. Eine andere Lösung gibt es bisher nicht.

...zur Antwort

Ne/Root besteht halt aus manipulierten, emotional verkrüppelten Ninja, die seit ihrer Kindheit ausgebildet wurden um Befehle ohne Widerworte auszuführen. Ein Hauptcharakter aus so einer Einheit stelle ich mir sehr schwierig zu schreiben und nachzuvollziehen vor.

Die Leute in der normalen Anbu haben schon häufig einen Schuss (bspw. Kakashi, Anbu). Das reicht an "Verrücktheit" dann wahrscheinlich.

Wenn du keine sehr dunkle FF schreiben willst würde ich dir eher zu einem normalen Anbu raten. Die tragen ja bereits oft genug emotionalen Ballast mit sich herum wie eine schwierige Vergangenheit o.ä.

...zur Antwort

Es wäre hilfreich, wenn du sagst, was für eine Art von Privatschule es sein soll. Ein Schloss/eine Burg? Eine moderne Schule irgendwo in der Stadt? Ein etwas abgelegenes Gebäude am Stadtrand?

Moderne Schulen werden nach ihren Gründern oder wichtigen Personen aus den Fachgebieten, auf die sich die Schule konzentriert, benannt. Auch Politiker und Menschenrechtler sind beliebt.

Max Planck, Mendel, Schiller, Goethe, Geschwister Scholl, Albert Schweitzer, Erich Kästner, Pestalozzi usw.

Bei Schlössern oder Burgen kann man kreativ sein und was erfinden:

Greifenburg, Burg Rosenstein, Burg Wildstein, Burg Morgentau, Burg Finsterstein, Burg Adlerfels, Burg Donnerhall, Schloss Eberkopf, Schloss Tauwald, Schloss Lichtenstein usw.

...zur Antwort

Vorweg: es ist ein magisches Konzept in einer magischen Welt, deshalb wird man das meiste davon nicht pysikalisch erklären können.

Der Animagi wird bei der ersten vollständigen Verwandlung erst einmal desorientiert sein. Plötzlich ist man wesentlich größer oder kleiner, steht nicht mehr auf zwei Beinen sondern auf vier, hat Flügel statt Armen, hört oder sieht besser, riecht dafür vielleicht schlechter, oder hat eine komplett andere Warnehmung als ein Mensch, z.B. sehen viele Tiere keine Farben, und manche wie Fledermäuse orientieren sich via Echolot.

Das mit der Koordination wird auch nicht von Anfang an klappen. Fliegen will gelernt sein, und plötzlich vier Beine zu haben stelle ich mir sehr verwirrend vor. Oder man hat Krallen oder Flügel, die irgendwo hängen bleiben wenn man sich bewegt.

Also müsste der Zauberer/die Hexe sich erst einmal ein bisschen mit dem "neuen" Körper vertraut machen, bevor die Fortbewegung einigermaßen funktioniert. Vielleicht folgt auf die erste Verwandlung erst einmal eine Stunde Herumgetorkel bis derjenige sich dann erschöpft zurück verwandelt.

Daran muss man sich wohl nach und nach gewöhnen.

Wie das mit den Verletzungen ist kann niemand genau sagen. Ja, Peter nimmt den verlorenen Finger "mit" in seine Animagusgestalt. Ob es anders herum genauso wäre kann aber niemand mit Bestimmtheit sagen.

Hier verwandeln sich Menschen in Tiere, die meistens eine wesentlich geringere Lebenserwartung haben als sie selbst. Trotzdem sehen wir am Beispiel von McGonagall, dass sie sich mit 70 immer noch in eine Katze verwandeln kann. Die Animagusgestalt wird sich wohl dem menschlichen Körper bzw. der emotionalen Verfassung des Animagi anpassen.

Das sich die Nahrung allerdings nachträglich negative Effekte auf den Menschen hat denke ich nicht. Das wäre zu kompliziert meiner Meinung nach.

...zur Antwort

"Arashi" heißt Sturm.

Kannon, Maitreya und Suryaprabha sind Boddhisattva, die Namen sind allerdings indisch und nicht japanisch.

Ich würde dir gerne weiterhelfen, aber ich habe keine Ahnung, welche japanischen Namen für dich "göttlich" klingen.

...zur Antwort

Blishwick, Max, Burke und Fawley sind Nachnamen bekannter Reinblutfamilien, über die man aber nicht viel weiß.

Wenn du einen eigenen Nachnamen willst, würde ich dir Abwandlungen von typisch britischen Nachnamen empfehlen.

Beispiele:

Averill, Barlow, Caldwell, Clarke, Cornell, Delaney, Elliott, Fairburn, Glazier, Griffin, Hawkins, Irving, Kelsey, Priestley, Seymour, Thorne, Wyght

...zur Antwort

Der Kyuubi/Kurama wurde in Uzumaki Mito versiegelt (ob sie das selbst tat oder Hashirama es machte weiß man nicht).

Als sie sehr alt war kam Uzumaki Kushina, eine Verwandte von ihr, nach Konoha und wurde der neue Jinchuuriki des Neunschwänzigen.

Ja, Mito und Hashirama hatten Kinder. Wie viele es waren oder welches Geseschlecht sie hatten ist allerdings unbekannt.

...zur Antwort

Laut Pottermore werden die 1. Klässler der Slytherins (also Draco, Zabini, Pansy usw.) von einer gewissen "Gemma Farley" begrüßt.

In den Büchern wird aber kein Vertrauensschüler aus Slytherin erwähnt.

...zur Antwort

1996 brachen 10 Todesser aus Azkaban aus, das sagt Cornelius Fudge im 5. Film.

Die uns davon bekannten sind:

Bellatrix Lestrange, Rodolphus Lestrange, Rabastan Lestrange, Antonin Dolohow, Augustus Rookwood, Travers und Mulciber

Die drei anderen Todesser blieben unbenannt.

...zur Antwort