spätzle mit oder ohne salz kochen

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hier ein Auszug von "Bad Reichenhaller" zum Thema Nudeln kochen - und Spätzle, egal ob selbst produziert oder gekauft, sind Nudeln:

"Wie salzt man Nudelwasser richtig?

Wer das Nudelwasser zum richtigen Zeitpunkt salzt, kann Energie und Zeit sparen. Am besten geben Sie das Salz erst ins Wasser, wenn es kocht.

Nudelwasser richtig salzen ist ganz einfach, man muss nur auf das richtige Timing achten. Am besten gibt man das Salz erst ins Nudelwasser, wenn es kocht. Das erhöht die Kochtemperatur des Wassers und dies wiederum verkürzt die Garzeit. Warum ist das so? Die Salzwasserlösung hat einen höheren Siedepunkt (etwa + 5 °C), die Nudeln kochen also bei einer höheren Temperatur als in ungesalzenem Wasser und das verkürzt die Garzeit. Übrigens: Ins Nudelwasser gehört reichlich Salz – etwa ein Teelöffel pro Liter Wasser."

Das Verhältnis ist 10:100:1.000, also: 10 g Salz, 100 g Nudeln, 1.000 ml = 1 l Wasser

Zugegeben: Bei der Wassermenge "mogele" ich meistens etwas .... dafür 1 x mehr umrühren.

Mit 10 g Salz pro Liter holt man etwa** 0,14 °C** raus. Recht weit weg von 5°...

Der Zeitpunkt des Salzens ist egal: Gibt man Salz ins kochende Wasser, hört es auf zu kochen. Was sollte man damit gewinnen?

0
@FK1954

Eindeutig!!!! und vorab: Ich bin kein Chemiker o.ä. Ich habe es einfach so gelernt und begründet bekommen aus/in Italien und manchmal kann ich einfach glauben ... Da meine Pasta immer perfekt gekocht ist, werde ich dabei bleiben - egal ob 5° oder 0,14°C. Aber vermutlich werde ich jetzt bei jedem Pastakochen an deinen Kommentar denken ....

0

Danke für das Sternchen und viel Erfolg mit den Nudeln!!!

0

Den Spätzle ist das egal ob das Wasser schon salzig ist wenn du sie reinlegst oder ob du das das Salz nach dem Reinlegen der Spätzle hinzugibst.

Man salzt das Wasser. Salz wirkt als Geschmacksverstärker und auch (natürlich) als Geschmacksgeber. Ein Zusatz von Salz verringert das Quellen der Nudeln.

Was es nicht tut: den Siedepunkt des Wassers so stark erhöhen, dass die Nudeln schneller gar werden.

10 g Salz in 1 Liter Wasser erhöhen den Siedepunkt um rund 0,14 °C. Mehr nicht!

Salz rein ins Wasser, da spart der Schwabe nicht ;-)

Spätzle sind Nudeln....Und normalerweise tut man das bei Nudeln. Hast du noch nie Nudeln gekocht?

Was möchtest Du wissen?