Späterer Beruf Pilot, Schulfächer?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mathematik, Physik und Englisch sind meiner Meinung nach die Fächer die du auf keinen Fall weglassen solltest. Geographie kannst du als Pilot natürlich auch gut gebrauchen :)

Wichtig denke ich: Englisch, Physik, Geographie und Mathe (evtl. Sport)
Unwichtig: Reli, Musik, Kunst, Bio....

Danke für die schnelle Antwort :)

0

bitte :)

0

Die aller wichtigsten Schulfächer die man als Pilot benötigt sind Englisch, Mathematik und Physik

Eigenschaften und Fähigkeiten als Pilot/Pilotin

Wenn man als Pilot arbeiten will, muss man nicht nur körperlich fit sein, auch gesundheitlich muss man topfit sein. Jemand der eine Ausbildung als Pilot machen will und gesundheitliche oder körperliche Schwächen hat kann und darf leider nicht diesen Beruf ausüben. Ein Pilot muss immer 100 % aufmerksam sein, da nicht nur sein eigenes Leben ins seinen Händen liegt, sondern auch das der Besatzung und der vielen Passagiere. Wer zum Beispiel bei Gefahrensituationen die Nerven und die Kontrolle verliert, ist auch untauglich für diesen Beruf.

Quelle: 

Ich habe vielleicht vergessen dazu zu schreiben, dass ich mental durchaus stark bin und wöchentlich trainieren gehe und weder Allergien noch sonstige gesundheitlichen Probleme habe. Trotzdem vielen Dank für die zusätzliche Mühe das aufzuschreiben, und danke für die schnelle Beantwortung.

1
@Konrad432

Wenn Du keine gesundheitlichen Probleme hast, wurdest Du bisher nur noch nicht gründlich genug untersucht; das wird sich aber mit der Erstuntersuchung ändern. 

Die darf nur ein Aero Medical Center (AeMC) durchführen und meistens ist das Ergebnis unterschiedlich zur eigenen Selbstein- und überschätzung. 

1

"... als Pilot machen will und gesundheitliche oder körperliche Schwächen hat kann und darf leider nicht diesen Beruf ausüben ..." 

Das stimmt natürlich so nicht. Es ist genau andersherum: Airlines, Militär, Flugmediziner und Luftfahrtbehörden haben den "idealen" Piloten entworfen - ohne Fehl und Tadel. 

Den gibt es aber nicht. Also ist man hergegangen und hat überlegt, welche Zipperlein einen Bewerber plagen dürfen, ohne die Flugsicherheit zu gefährden. Bestes Beispiel mal wieder sind die Augen. Ginge es nach dem o. a. Satz, dürften Piloten keine Brille tragen; was aber nicht stimmt, im Gegenteil: Die EU-Vorschrift erlaubt z. B. einen Visus von +5,0/-6,0 Dioptrien. 

In der medizinischen Vorschrift, dem TEIL-MED der EU-VO 1178/2011, ist genau festgelegt, mit welchen Einschränkung jemand noch verantwortlich fliegen darf. 

Man muss also die Vorschriften lesen - und das tun die Fachleute bei den Untersuchungen. 

1

Bei gesundheitlichen Schwächen gibt es sehr wohl die Möglichkeit, den Beruf auszuüben. Das hängt immer von der Art der Krankheit und Beeinträchtigung ab.

Fast jeder Pilot  - zumindest die mit zunehmendem Alter - hat irgendein Zipperlein. 

Also nicht verallgemeinern! 

Für die Tauglichkeit von Flugpersonal gibt es einschlägige Vorschriften  - zu finden auf den Seiten des LBA. Und da steht nicht geschrieben,  dass man nichts haben darf!

1

Mach das was wir Spaß macht 

Es interresiert keinen was du für Leistungskurse hast 

Was möchtest Du wissen?