Sozialwissenschaften studieren nutzlos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt wirklich nicht viele Stellen, die ausdrücklich für Sozialwissenschaftler oder Soziologen ausgeschrieben werden.

Manche, die das Studium beendet haben, finden Jobs bei Verbänden oder öffentlichen Trägern. Das sind aber wirklich eher Glücksgriffe, die dann aber mal gar nicht so schlecht bezahlt werden. Ein Juraabsolvent oder BWler mit mäßigem Examen verdient auch keine Reichtümer, hat aber oft mindestens eine 50-Stunden-Woche.

Jedoch würde ich auch nicht unbedingt zu den von dir gewählten Studiengängen raten. Damit wirst du später immer nur Nischen besetzen können. Was fasziniert dich denn so an dem Studium und gibt es nicht auch ähnliche Studiengänge, deren Berufsausichten besser sind?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Taxifahrer vllt nicht, aber es ist schon so dass diese Studiengänge mehr Absolventen haben als es gute Jobs gibt. Meist hat dann der Job auch gar nicht soviel mit dem Studium selbst zu tun, sondern es werden allgemein Studierende aus diesen Fachbereichen gesucht.

Für die Tonne ist es nicht aber die Chancen stehen schon schlechter einen Job zu finden und gut bezahlt zu werden als bei anderen berufen. Jura ist allerdings ein schlechtes gegenbeispiel, auch dort gibts mehr Absolventen als entsprechende Jobs sofern sie nicht zb Wirtschaftsjurist machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mein Kind Sozialwissenschaft studieren wollte, würde ich darauf bestehen dass er/sie auch eine Klempner-Ausbildung macht, damit er/sie sich auf jeden Fall ernähren kann. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?