Sozialphobie und Schüchternheit machen mein Nebenjob extrem hart, soll ich es weiter durchziehen?

11 Antworten

Hallo!

Man kann halt nich so unbedingt aus seiner Haut raus, auch wenn man sich das eventuell sehr wünscht. Außerdem geht das alles nicht von einem Tag auf den anderen, da musst du dir etwas Zeit lassen ----> nach drei Tagen kann man da noch nicht urteilen, da braucht es noch einige Zeit mehr :)

Denke positiv, glaub' an dich und gehe die Sache insgesamt gütlicher an... so läuft das dann schon :) Du musst dir selbst vertrauen und solltest nicht immer an diese Hemmungen denken oder deine Ängste, vllt. ist es auch nur die "Angst vor der Angst" und oftmals ist es auch so, dass der Spruch "ich bin schüchtern" eine Art Ausrede ist für eigene Unsicherheit.

Alles Gute!

Woher ich das weiß:Recherche

Nach gerade mal 3 Tagen darfst du keine Wunder erwarten. Am Anfang sind selbst offene Menschen noch nervös und unsicher, das ist ganz normal. Je länger und öfter du Kundenkontakt hast desto leichter wird es. Halte durch, es lohnt sich ;)

Klar noch bissle durchhalten, viele gewöhn sich erst nach paar wochen richtig dran. Und wirst mit der zeit und den gesammelten erfahrungen wachsen. aber, du solltest eben auch privat mit einem vertrauten reden. Über deine ängste. Und beides zusamm, kann das durchaus klappen. 😊

Selbstbewusst wird man durch Erfolgserlebnisse und die hat man beruflich normalerweise, wenn man sich einen Beruf aussucht, bei dem man seine Stärken einbringen kann....nicht einen, um seine Schwächen zu bekämpfen.

Überlege dir doch mal was du gut kannst, was du wirklich gerne machst und ob es in so einem Bereich einen Nebenjob geben könnte.

Soziale Ängste abbauen kannst du auch im privaten Umfeld üben.

du musst deine denkweise ändern, hab auch mega probleme damit aber man muss sich einfach abreagieren, es kann nichts schlimmes passieren...fehler sind okay und sowas

Was möchtest Du wissen?