Sozialkunde oder Geschichte Leistungskurs?

4 Antworten

Ich war für kurze Zeit im Sozialkunde LK und kann dir daher ein bisschen was dazu sagen:) :

- viele Diskussionen !!!

Wenn du nicht gut darin bist , dann hast du wirklich schon verloren , so bitter wie es klingt:D.

-Außerdem musst du immer Nachrichten schauen , sonst wird Punkt 1 auch nichts.

-Dich in die Situation von anderen hineinversetzen können. (gilt wieder für Punkt 1)

-Interesse am Fach natürlich :)

Ich würde Geschichte nehmen. Ich hab letztes Jahr in Hamburg Abitur geschrieben, und eines meiner Prüfungsfächer war Geschichte (Profilfach, also LK entsprechend). Ich finde, dass Geschichte eine super Wahl war. Es war super interessant, nicht Zahlen auswendig lernen, sondern sich mit den Hintergründen beschäftigen. Wie konnte es zum Dritten Reich kommen? (--> Wurzeln viele hundert Jahre zuvor). Es geht halt normalerweise viel um den NS und die DDR, also Deutsche Geschichte. Und auch vergleiche zu rechtsextremen Trends in anderen Ländern. Und warum es heute wieder einen starken Trend nach Rechts gibt (--> Wirtschaftskrise etc.). Wobei man sagen muss, dass der Lehrplan natürlich von Bundesland zu Bundesland variiert. Wir hatten einfach mal gar keinen Lehrplan. Aber deutsche Geschichte sollte wirklich vorkommen. Ich fand es super interessant und kann es nur empfehlen.

Ich an deiner stelle würde geschichte nehmen.. für mich ist es viel interessanter, aber es kann bei mir auch an dem lehrer liegen denn er macht es bei uns sehr interessant

Hast du schon eine Idee in welche Richtung dein Beruf später gehen soll? Ich würde mich für Geschichte entscheiden, aber nur weil es mich eher interessiert.

Was möchtest Du wissen?