Sollen alle Schüler in der Schule ein kostenloses Mittagessen bekommen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kostenlos ist vielleicht übertrieben. Das würde zuviel Kosten verursachen. Aber es sollte staatliche Förderungen geben, damit - ähnlich wie in deutschen Mensen - die Schulkantine mehrere Mahlzeiten zu einem akzeptablen Preis bereitstellt (2-4€)

Ja, wäre ich voll dafür, wenn das Kindergeld vom staat in die schulen für das kostenlose essen fließen würde.

Ich bin für pro denn es hat jeder ein Anrecht auf essen und nicht nur die die sich es leisten können nur leider sehr unwahrscheinlich!

Sicher nicht kostenlos, nur in großen Ausnahmefällen!

Ein Mittagessen ist nie kostenlos. Die Frage ist - wer soll es statt den Schülern bzw. deren Familien aus Deiner Sicht bezahlen?

Der Staat

0
@pixlgirl

Du weißt schon wer "der Staat" ist, oder? Woher das Geld kommt?

1

nein, denn die quzalität die ich täglich in meinem leben erwarte wäre zu kostspielig und nicht durchführbar für eine schulküche. ich bin auch total froh, dass ich dieses dumme schulsystem nicht mitmachen muß....vor allem, da es meine persönliche überzeugung ist, dass die kinder zur zeit des mittagessens nicht mehr in die schule gehören, sondern in die familie.

Mittagessen ja, falls Nachmittags auch Unterricht ist. Kostenlos nein.

Was möchtest Du wissen?