Sollen alle Schüler in der Schule ein kostenloses Mittagessen erhalten?

4 Antworten

Na überlegen wir einfach mal was das für Folgen hat:

SChüller essen regelmäßig. Schüler können gesund essen soweit die schule das anbietet und nicht nut mit muslirigel aus dem supermarkt. kinder aus ärmeren familien bekommen das gleiche essen niemand wird ausgegrenzt und die familien werden entlastet ...

entgegen stehen logischerweise die Kosten als massiver Punkt. million von schülern 5x die woche essen stellen ist sehr teuer. man braucht kantinen, verschiedenste essen (vegetarisch, für religionen ggf noch sonderportionen?), logisitisch eine herausforderung für einige schulen. meine alte schule hätte nichtmal ein Essensraum für so viele Schüler.. von Küche ganz angesehen.

Letztendlich ist das meiste zurückzuführen auf die Kostenfrage ^^

Pro Argumente: Die gesunde Ernährung kann gezielt gesteuert und gefördert werden
Schüler die sich das schulessek nicht leisten können können es trodzdem essen
Niemand wird mehr sein essensgeld geklaut oder deswegen bedroht. Kontra: Woher das Geld? Kürzere pausen, mehr verschmutzung

pro: Schüler, deren Eltern nicht arbeiten oder nicht viel Geld besitzen, können sich nicht jeden Tag ein Mittagessen kaufen., d.h. jeder sollte dementsprechend gleich behandelt werden.

contra: Die Schule muss ja irgendwie an Geld heran kommen um sich zu entwickeln und auch die Arbeiter, die in der Küche arbeiten, zu bezahlen

Gesunde Ernährung, spart Zeit, stärkt die Gemeinschaft

Kosten, 

Was möchtest Du wissen?