Soll man bei 1,60 Matratzen zwei Lattenroste nehmen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie schon elkera es richtig schreibt: bei 2 Personen und 160/200 cm empfiehlt es sich, 2 80er Lattenroste zu nehmen. Bei der Matratze ist das ein wenig anders: 2 Kerne sollten es schon sein, jeder Mensch schläft auf anderen Härten/Qualitäten/Materialien anders besser/schlechter. Da ist eine Beratung im Fachgeschäft sinnvoll. Beim Bezug kann man, wenn man einen waschbaren Bezug wählt, zwei einzelne wählen (gehen nacheinander in die heimische Waschmaschine) aber auch einen durchgehenden (wenn man reinigungsfähig wählt, z.B. bei Drellbezügen mit Schafschurwolle oder Kamelhaar etc.). Das Problem mit den Spannbetttüchern sehe ich nicht: das passiert nur bei - ehrlich gesagt - zu grob und schlecht (sowie billig) genähten Jerseybezügen. Legt man wenige Euro drauf gibt es auch Spannbetttücher mit einem kleinen Elastan-Anteil - da bezieht sich das Tuch "fast von selber". Einfach über eine Ecke ziehen, dann über die anderen, das Elastan "zieht mit"...: ab 37,50 Euro für 160/200 ist man dabei, siehe auch http://www.mannsdoerfer.de/productinfo.php?cPath=&productsid=1734 :-)

Ab 1,60 Bettbreite gibt es nur 2 Matratzen, also keine durchgehende.

33

Falsch, es gibt auch durchgehende Matratzen und auch Lattenroste

0

Deutsch Lattenrahmenhersteller bieten durchgehende Lattenroste nur bis maximal 150 cm Breite an. Die Spannweite ist sonst zu groß für die Elastizität der Roste, mann würde in die Mitte rutschen, wenn man zu zweit drauf liegt. Außerdem können bei zwei einzelnen Lattenrosten diese individuell auf das eigene Gewicht und Liegeverhalten eingestellt werden. Für Doppelbetten gibt es Lattenroste mit überlappenden (aufliegenden) Leisten) so das in der Mitte nicht das störende "Ritzengefühl" entsteht. Hat man annähernd das gleiche Gewicht und Schlafverhalten, kann man durchaus eine durchgehende Matratze nehmen. Die gibt es bis zu einer Größe von 200 x 220 cm. Darüber hinaus wird es schwierig für die Bezugstoff-weber. Von zwei einzelnen Matratzenkernen in einem Bezug ist abzuraten. Das ist zu instabil. Man muß auch bedenken, das eine Matratze regelmäßig gedreht und gewendet werden sollte. Was mit einzelnen Matratzen natürlich einfacher geht. So behält auch jeder seine Seite.

Schläft man auf einem Unterbett bequemer?

Wenn die Matratze an sich hart ist und einen Härtegrad von 2 aufweist - kann man durch ein Unterbett erreichen, dass man dann weicher liegt?

Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Leichte Rückenschmerzen nach dem Aufstehen und unruhiger Schlaf?

Seit ca. 4 Monaten habe ich ein neues Bett mit neuer Matratze und Lattenrost.
Da ich auf der ersten Matratze (eine relativ billige von Ikea) überhaupt nicht gut geschlafen habe, habe ich sie wieder zurück gegeben und anschließend eine neue bei einem Matratzenfachhandel mit Beratung gekauft. Die war auf jeden Fall besser, aber der Rückenschmerz ist teilweise geblieben. Wenn ich morgens aufwache habe ich im Kreuz leichte Rückenschmerzen und schlafe auch nachts nicht besonders gut. Der morgendliche Rückenschmerz hält auch meistens nicht lange an, sondern verfliegt nach 10-30 Minuten wieder. Trotzdem ist dieses Problem sehr nervig, da ich seit langer Zeit keine ruhige Nacht mehr hatte. Habt ihr vielleicht ein Lösung für das Problem?
Ein Kauf einer neuen Matratze ist auf jeden Fall keine Option, da die "neue" sehr teuer war. Kann es vielleicht am Lattenrost liegen (ich habe keinen durchgehenden Lattenrost sondern zwei 70cm Lattenroste)? Eigentlich bin ich nämlich auch gar nicht empfindlich gegen Matratzen und hatte noch nie Probleme. Auch Freunde von mir können super auf der Matratze schlafe.  Habt ihr vielleicht eine Lösung für mein Problem? Ich wäre sehr dankbar!

...zur Frage

Müssten nicht (rein theoretisch gesehen) Matratzen und Lattenroste sehr hart sein?

Müssten nicht (rein theoretisch gesehen) Matratzen und Lattenroste sehr hart sein ?

Da die Menschen ja früher (vor einigen Jahrhunderten) auf dem Boden geschlafen haben bzw. sich nur leicht dämpfende Dinge wie Heu oder sonst irgendwelches pflanzlichen Dinge untergelegt haben.

Vielen Dank für Antworten.

LG

trader2010

...zur Frage

Doppelbett mit zwei Matratzen und zwei Lattenroste?

Hallöchen.

Ich würde für ein Doppelbett (160 x 210) gerne zwei einzelne Matratzen a 80 x 210 nehmen. Nun ist meine Frage, ob ich dann auch einfach zwei einzelne Lattenroste nehmen kann, da es in dieser Größe sonst sehr schnell teuer werden kann. Allerdings hab ich die Bedenken, dass man dann ,,rutscht".

Falls ihr auch mal so ein Problem hattet und diese Lösung genommen habt, würde ich mich über Erfahrungen oder Ratschläge freuen  :D. Danke schon mal

...zur Frage

Ist das Liegegefühl am Rand der Lattenroste anders?

Angenommen man besitzt eine große 180x200cm Matratze aus Kaltschaum und zwei Lattenroste mit der Größe 90x200.

Liegt man dann genau in der Mitte des Bettes anders? (Komfort etc.) Da die Lattenroste sich ja da treffen und man theoretisch nur auf den Kautschukkappen liegt.

...zur Frage

Zwei Lattenroste bei einem Bett das 140 cm breit ist?

Hallo, eine Verkäuferin in einem Bettgeschäft meinte, wenn ich mir ein Bett mit einer Breite von 1,40 cm kaufe bräuchte ich zwei Lattenroste. Stimmt das, was meint ihr ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?