Soll ich mit Schlagzeugspielen aufhören?

2 Antworten

Hi! Ich verstehe eigentlich gar nicht, was Du willst. Ganz aufhören, weil Du Dich da im Moment überfordert fühlst? ich sortiere mal:

Als erstes Mal ist es in der Konsequenz für das Orchester und für Dich besser jetzt zu kündigen als Dich Monate zu quälen. So hätte der Chef zusätzlich noch die Chance nach Ersatz zu suchen.

Zweitens ist es doch kein Problem mit dem Unterricht trotzdem weiterzumachen - das hängt doch nicht zusammen oder doch?

Zu empfehlen sind hier folgende Dinge:
Erstens grundsätzlich für Dich klären, ob Du weiter spielen willst - auch ohne das Orchester
Zweitens heraus zufinden ob Dein Gefühl trügt oder ob es z.B. unter Hilfe des Lehrers geeignete Übungspläne gäbe um das Material zu erlernen ... nur dann kannst Du das beantworten.
Drittens: sprich umgehend sowohl mit dem OrchesterChef als auch mit dem Lehrer offen darüber ... dann kann man Dir vielleicht helfen.

Ich denke es wäre schade nach so langer Zeit das Schlagzeug aufzugeben .... man kann mal falsche Entscheidungen treffen, das passiert jedem mal. Dumm ist es aber, diese mit einer weiteren falschen Entscheidung versuchen zu verbessern ... ich hoffe Du verstehst was ich meine. Ich hoffe Du findest die richtige Lösung für Dich. Gruss Don

Ich verstehe auf jeden Fall was du meist. Und theoretisch könnte ich mit sem Orchester aufhören, aber ich wäre dann in einer Situation, in der ich mich sehr unwohl fühlen würde. Weil der Orchesterleiter, so wie ich ihm kenne, dann einen ziemlichen Groll auf mich hätte. Und der ist wiederum ein guter Kollege von meinem Schlagzeuglehrer, die unterhalten sich ständig, und er kommt auch dauernd rein, wenn ich Unterricht habe, um sich zu verabschieden. Ich würde ihn also weiterhin oft sehen und hätte Kontakt zu ihm. Und mein Lehrer hat ganz stark dafür plädiert, dass ich diesem Orchester beitrete. Er meinte, das wäre wichtig für unseren Unterricht. Der käme dann an so von wegen "hmm jaa... Wenn du nicht mitmachst können wirs auch gleich bleiben lassen" und so weiter... Und außerdem ist mein Vater seit 40 Jahren Schlagzeuger. Und den würde das sehr enttäuschen. Er würds verstehen (vielleicht, weiß ich nicht) aber er wäre enttäuscht.

0

Auweia ... das ist natürlich schwierig unter den Umständen, das kann ich nachvollziehen. Jetzt könnte man positiv sagen, dass die beiden Dir offensichtlich zutrauen, dass Du das packst und Du Dich vielleicht selbst schlechter siehst als Du bist oder werden könntest. Auf der anderen Seite bringt es doch niemandem was, wenn Du Dich ständig überfordert fühlst - vielleicht ist das doch noch eine Nummer zu gross. Was mir auffällt: Du argumentierst selbst mit den Stimmen der anderen gegen Dich. Ich frag nochmal: was willst DU? Und wenn es mit Freude weiterspielen aber auf einem machbaren Niveau ist, dann solltest Du genau das tun. Ggf. eben mit anderen Lehrern. Denkst Du nicht, dass der Papa noch mehr enttäuscht wäre wenn Du komplett aufsteckst deswegen? Aber ja, schwierige Situation. Kompromiss vielleicht möglich? z.B. noch ein paar Wochen/Monate mal aushalten und wenn es sich dann nicht ändert entsprechend entscheiden ... Gruss

1

Der Dirigent und Dein Schlagzeuglehrer kennen Deinen Leistungsstand und auch Dein Potenzial. Sie hätten Dich sicher nicht befördert, wenn sie Dir nicht zutrauen würden, dass Du es packst. Warum vertraust Du nicht deinen Fähigkeiten? Wenn Du noch einige Zeit hast bis zum nächsten Konzert dann hast Du genug Möglichkeiten das, was jetzt unmöglich erscheint, doch noch zu meistern. Mir hilft es immer sehr, wenn ich mir Videos auf youtube von den Stücken des Konzertprogramms anschaue/anhöre. Du wirst sehen, irgenwann hast Du die Musik im Kopf, auch wenn die Noten kompliziert aussehen. Für welches Instrument bist Du eingeteilt? Drumset / Xylophon / Pauke? In 6 Monaten kann man unendlich viel schaffen! Schreib doch mal, welche Stücke geplant sind und welche Stimme Du spielen musst. Vielleicht lassen sich bei manchen Stücken die Stimmen auch vereinfachen. Wir haben im Orchester z.B. mal ein Beatles-Medley gespielt das war entsetzlich kompliziert am Drumset notiert. Lösung? Einfach Rhythmus spielen, ein paar gute Fills und der Dirigent war begeistert... So wie ich das sehe kannst Du das schaffen, glaub an Dich! Es wäre schaden, wenn Du alles, was Du bisher erreicht hast jetzt aus einer Laune heraus aufgibst.... Und wie gesagt: Schreib mal, was auf dem Programm steht und was Du spielen sollst, vielleicht kann ich konkrete Hilfe anbieten... LG

Was möchtest Du wissen?