Soll der Mann beim ersten Date alles zahlen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Der Mann zahlt alles 56%
Jeder zahlt für sich allein 44%

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich stimm ma nich ab. Weil ich bin für die dritte Möglichkeit:

  • Wenn sie nen Superjob hat un der is noch Azubi oder so: sie

  • Wenn er nen tollen Job hat un die nur Taschengeld weil sie erst noch Abi macht: er

  • Wenn beide prima Jobs haben oder beide noch Taschengeld nur - jeder für sich

Ich denk ma ne Partnerschaft zeigt sich jeden denn von Amfang an als fair un prima wenn dis auch vorher fair mitnander abklärst. Un wenn beide nur nen kleenen Taschengeld haben - nu denn geht auch nich zwecks orndlichauffekaggehauen in teuersten Schuppen rein gleich. Das könnt Ihr denn für später nich durchhalten was anfangs schick vorgespielt wird!

absolut deiner meinung!!!

0
@taigafee

Deine Antwort unterschreibe ich sofort, lieber OpiHum!

Lg,

Gerd

0

Erstes Date, zwei eigentlich fremde Menschen die sich nichts schuldig sind.......aber gehandhabt wird es induviduell, deshalb meine Meinung JA und NEIN!!!!!

Wenn es ums Zahlen geht, soll entweder jeder selbst zahlen, oder abwechselnd einladen - ausser einer hat viel mehr Geld als der andere zur Verfügung.

Jeder zahlt für sich allein

aus weiblicher überlegung heraus würde ich allen damen und mädels nur empfehlen, ihren kram selbst tzu bezahlen.... hat nämlich mehrere vorteile...

  • ist der typ denn doch nicht so euer fall, müsst ihr euch nicht verpflichtet fühlen, weil er gezahlt hat

  • ein bei einem typen, den ihr ein zweites mal daten wollt, kommt selbstzahlen meist auch gut an.... wenn nicht, könnt ihr immer noch vorschlagen, dass er beim nächsten treffen gern klassisch alles übernehmen kann .-)

Die beiden könnten sich abwechseln. Als erstes der Mann, und wenn sie beim zweiten Date etwas vertrauter sind, kann auch mal die Frau zahlen.

JA und NEIN!

Es kommt auf den Einzelfall an:

  • Ist die Frau sehr sympathisch, und der Mann hat Interesse, sie wieder zu sehen, dann sollte er schon ein Entgegenkommen zeigen und sie einladen, also sozusagen "den ersten Schritt machen". Das ist einfach eine reine Sympathiegeste, die auf diese Art zum Ausdruck kommt. Wer sich schon beim ersten Date als "Geizhals" erweist, den kann man schon gleich "auf den Mond schießen!" - Weiterhin sollte dann eine sich anbahnende Beziehung selbstverständlich auf Gegenseitigkeit beruhen, dass die Frau im Gleichklang ebenso entgegenkommt.

  • Wenn beim ersten Date zunächst "jeder für sich bezahlt", dann kann das so interpretiert werden, dass "jeder für sich ist und kein Interesse an einem Miteinander besteht", denn der erste Eindruck zählt. - Konkret: Wenn die Frau unsympathisch ist, dann halte ich es nicht für sinnvoll, dass der Mann sie einlädt. Damit drückt er gleichzeitig aus, an einem Wiedersehen bzw. weiteren Kontnicht mehr interessiert zu sein.

Ergänzung: Manchmal schleicht sich der Tippfehlerteufel ein:

Es heißt nicht "...Kontnicht" sondern "...Kontakt nicht"; pardon!

0

Was möchtest Du wissen?