skulduggery pleasant 8 was passiert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hab die Antwort eben schon jemand anderem mit der gleichen Frage gegeben, aber weils so viel Arbeit war kopier ich's noch mal .Also es fängt mit ein paar Kapiteln ohne Walküre und Skulduggery an, in denen von bösen Warlocks die Rede ist und von einem Mann mit goldenen Augen an den sich aber niemand mehr erinnern kann nachdem man ihn getroffen hat. Mit den Geschichten über diesen Mann sind Walküre und Skulduggery schon oft in Berührung gekommen wie z.b in Band 4. Außerdem wird erwähnt das ein Roboter nach Irland importiert wurde um den Magieverstärker aus Band 7 auszuschalten. Dann geht's mit Walküre los, die zusammen mit den Monsterhuntern, Skulduggery von einer Hexe befreit von der sie noch mal Informationen über den geheimnisvollen Mann mit den goldenen Augen bekommen, an den sich nach einer Begegnung niemand mehr erinnern kann. Der Ältestenrat kriegt dann wiederholt Probleme mit den anderen Sanktuarien weil diese der Meinung sind ,dass das irische Sanktuarium zu viele Fehler macht. Anschließend feiert Walküre ihren 18.Geburtstag und bekommt von ihren Eltern ein Auto und von Solomon einen neuen Ring der ihre Totenbeschwörerfähigkeiten auf eine neue Stufe hebt. Grässlich bemerkt wie Bernard Sult und ein paar andere die Maschine, die die magischen Fähigkeiten enorm stärkt (die Maschine aus Band 7) zerstören wollen, mit der Begründung das wenn ihr Sanktuarium die Maschine nicht bekommt, niemand sie haben soll. Sie werden verhaftet und darauf besucht Walküre China welche sie um Rat fragt weil sie ihren Eltern die Wahrheit über ihr Doppelleben sagen will. China ist aber vehement gegen diesen Vorschlag. Daraufhin erscheint Scapegraze der jetzt einen Lehrer hat der ihm kämpfen beibringen soll, weil er sich wünscht einer von den " GUTEN " zu werden. Walküre und Skulduggery suchen nach einem schwarzen Kristall (warum auch immer, sorry kann mich jetzt nicht erinnern) und sie erzählt ihm von dem Gespräch mit China und Skulduggery antwortet ihr das er sich wünscht das sie glücklich ist und das sie sicher die richtige Entscheidung trifft und egal wie sie ausfällt, er damit leben kann. ( Totaler Valduggery Moment). Cassandra Pharos will sie draufhin sehen und ihnen eine neue Vision zeigen. Die neue Vision ist der alten ähnlich bis auf einen Moment in dem man Ravel vor Schmerzen schreiend auf dem Boden im Sanktuarium sieht, danach Tanith und Grässlich in einer Ruinenstadt wie verrückt rumknutschen und dann Darquesse wie sie nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihre kleine Schwester zu Asche verbrennt. Dann erscheint Skulduggery in der Vision, kämpft mit Darquesse und sie nimmt sein Skelett auseinander und pflückt am Ende seinen Schädel von seinem Rückrat und küsst ihn auf den Mund (bzw. Zähne). Die Szene wechselt zum Sanktuarium, wo Syc und Portia, Kinder der Spinne, Bernard Sult vor laufender Kamera töten. Nach dem die Vision beendet ist werden Walküre und Skulduggery in Cassandras Haus von Angehörigen eines anderen Sanktuariums angegriffen die ihnen erzählen das Krieg ausgebrochen ist. Skulduggery und Walküre besiegen die Angreifer. Danach stellt sich heraus das Fleischers Freundin Myra, eine Auftragsmörderin ist und abgeordert wurde ihn zu töten, er kann jedoch fliehen. Finbar Wrong wird ebenfalls von einem Auftragskiller angegriffen, tötet diesen aber. China wird von einer Gang angegriffen, flieht aber. Dexter Vex der zuvor von einem anderen Sanktuarium als Gefangener gehalten wurde, wird von Billy Ray und Tanith gerettet und an Walküre, Skulduggery und Grässlich übergeben die aushandeln, dass die beiden sich ihnen anschließen. Daraufhin sammeln sie die toten Männer und Walküre wird bei ihnen aufgenommen. ( Dann geht es mit Kampfszenen hoch her, viel zu viel das jetzt alles aufzuschreiben), bis zu dem Punkt an dem Walküre nach einem Ausbruch aus der Gefangennahme von Sensitiven nach Hause zurückkommt und ihr Spiegelbild Walküre die Erinnerung ihre Cousine getötet zu haben, zeigt. Die beiden kämpfen und das Spiegelbild verwandelt sich in einen richtigen Menschen. Sie kämpfen bis Walküres Eltern nach Hause kommen und Walküre gezwungen ist zu gehen weil ihr Spiegelbild sie damit erpresst, dass ihre Eltern sonst zwei Stephanies im Haus vorfinden. China tötet danach Eliza Scorn. Die toten Männer trennen sich für kurze Zeit und als Grässlich, Shudder und Ravel ins Sanktuarium zurückkehren, tötet Ravel Grässlich und Shudder und es stellt sich heraus das er der geheimnisvolle Mann mit den goldenen Augen ist. Fletcher wurde zuvor von einer Frau gekidnappt, auf deren Suche sich Walküre und Skulduggery machen. Fletchers Kidnapperin ist eine " Bride of BloodTears ", eine von vielen Frauen die in einer Pyramide in der Wüste leben und sich Männer als Sklaven halten. Auf dem Weg in die Wüste haben Walküre und Skulduggery ein paar besonders schöne und witzige Momente, bis sie keine Kraft mehr hat und er sie den Weg zur Pyramide tragen muss und sie währenddessen einschläft…… (Die Maximallänge der Antwort ist leider erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

also erstmal: Band 8 ist nicht der letzte sonder Band 9! Zu band 9 wir es sogar in 3 Wochen schon einen Titel geben, zu der Kurzgenschichtensammlung Armageddon Outta Here kommt das Cover ende der Woche.

Zu deinen Fragen:

  1. Nein, Walküre "stirbt" nicht.

  2. Nein, sie sind nicht zusammen.

Ganz grob geht es darum, dass der krieg gegen die anderen Sanktuarien(?) ausbricht, und dafür die "Dead Men", also die Toten Männer, zu denen Walküre jetzt auch gehört, wieder in Aktion treten. Tanith und Billy-Ray sind natürlich auch wieder mit von der Partie.

Ja, ich weiß. das ist nicht wirklich eine Zusammenfassung, aber alles andere würde die Spannung wegnehmen. Ich wurde selbst gespoilert, deshalb kann ich ganz klar sagen: Lesen! Es lohnt sich!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?