Sitzbereich im Garten. Womit sollte ich den Boden belegen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die Sitzecke dauerhaft und pflegeleicht machen. Ich würden den Boden ca. 10 - 15 cm ausheben, Eine Schotterschicht einbringen, obendrauf eine Splittschicht aus- bringen. Das ganze über zwei oder drei Latten abziehen. Und obendrauf Zementplatten 40 x 40 x 5 cm legen. Die Zementplatten bekommt man ggf. gebraucht. Der Sitzecke würde Schnee, Regen und Hitze nichts ausmachen. Durch den Schotter/Splitt-Untergrund würde kein Bewuchs kommen. Das Budget wäre ausreichend. Die Arbeiten kann man in einem Tag mit einer Person bewältigen. Bei Holz machst du die Arbeiten spätestens in 10 Jahren erneut, da das Holz morsch und faul sein wird.

Holzfliesen halten nicht ewig, wenn sie der Witterung ausgesetzt sind, außer Du nimmst die teure Variante. Wie wäre es mit Sand? Wie am Strand? Ist auch sehr angenehm für die Füße. Oder Betonpflaster?

Holzfliesen sind soweit nicht verkehrt..allerdings hab ich barfuß nur splittererfahrungen gemacht :D

Gehwegplatten eignen sich am besten, und halten auch sehr lange. Sind auch preisgünstig und relativ einfach zu verlegen. Ich habe meinen Sitzplatz mit Holz (Douglasie) gebaut, das braucht aber eine Unterkonstruktion und muß alle paar Jahre mal geölt werden.

Hallo ,

wenn der Sitzbereich nicht geschützt liegt und auch nicht überdacht wird ( Pavillon) , würde ich eher Steinplatten verlegen ! Kannst ja darauf auch Klick- Holzfliesen verlegen , sieht garantiert schöner aus und ist auch schnell abbaubar !"

GLG und einen schönen Tag , wünscht , clipmaus :-))

Was möchtest Du wissen?