Linux

Ich arbeite seit 1994 als Softwareentwickler ausschliesslich mit Linux-Distributionen und habe es noch nie bereut, denn alle meine Anforderung werden problemlos erfüllt.

Ich habe z.Zeit 5 Desktop-PC's in Betrieb, 2 x Arch Linux, 1 x Manjaro, 1 x Xubuntu und einmal Win10. Auf dem Windows-10 Rechner wird nur für Kaufsoftware wie Lexware benutzt, sonst wird dieser Rechner abgeschalten.

...zur Antwort

kennst du "Lising Harware"

lshw <enter>

Bei mir ist die Device

          *-network

               description: Ethernet interface

               product: RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller

               vendor: Realtek Semiconductor Co., Ltd.

               physical id: 0

               bus info: pci@0000:04:00.0

               logical name: enp4s0

               version: 0c

               serial: d8:50:e6:be:79:28

               size: 100Mbit/s

               capacity: 1Gbit/s

               width: 64 bits

...zur Antwort

Welches Betriebssystem ist am Sinnvollsten Modell "Grundig GNB 1450 B1 B8 Slimbook"?

Einen schönen guten Abend GF-User,
Uns war habe ich eine allgemeine frage: Ich habe ein "Grundig GNB 1450 B1 B8 Slimbook"
hier kurz zu den technischen daten:  Intel Dual Core 847 1.10GHz 2MB, Arbeitsspeicher :2GB DDR-III, 64 bit, grafikkarte hd graphics 4000
Wie man von den daten erkennen kann ist es ein sehr altes notebook aus den Jahre 2014.
benutzte Programme sind : Firefox, Libre Office, Gimp (wenn möglich bei den technischen daten), Drucker (wenn es möglich wäre super )
Nun weiß ich nicht welches Linux betribsystem das meiste aus dem notebook rausholt. Also ich hatte eine weile Linux mint benutzt fand es auch von der benutzeroberfläche sehr schön, aber wie gesagt ich bin offen für andere Betriebssysteme...
----------------------------------
Außerdem habe ich noch ein hp compaq 615 bei den die Tastatur kaputt ist der Akku und das Netzteil (Wackelkontakt) , nun hab ich mal bei idealo nach allen Ersatzteilen geschaut und kam auf keyboard 20€,netzteil 20€ ,und akku 20€, lohnt es sich Überhaupt das geld zu investieren(auf kleinanzeigen wird der laptop im gebrauchtem zustand für 50-100€ verkauft). gedacht wäre es für meine 2 kleinen Brüder. (Ich wollte jetzt auch nicht die welt ausgeben, aber wenn ich so sehe was für specs so ein aktueller raspberry pi 4 hat... ja da fehlen mir die worte ,ist es sinnvoller alle 3 notebooks zu verkaufen ? Und dann ein aktuelleres modell für ca 300-400€ zu kaufen) was meint ihr ? hab noch ein travelmate 5720) Ich hoffe es ist nicht zu viel Text :/
Vielen dank für jede hilfreiche Antwort.
...zur Frage

Ich installiere auf älteren Geräten eigentlich Xubuntu mit der schlanken XFCE Oberfläche, damit hat es eigentlich immer gut funktioniert.

...zur Antwort

Was mit dieser Frage gemeint bleibt mir ein Rätsel.

Im Gesellschaftsvertrag steht das drin, was die Gesellschafter vorgeben.

Gesellschaftsvertrag vom ...... reicht doch völlig.

Einen Beispiel Vertrag gibt es z.B. hier:

https://www.ihk-berlin.de/blueprint/servlet/resource/blob/2253426/d3c80a099379901e6824d51737d03396/merkblatt-muster-gesellschaftsvertrag-gmbh-data.pdf

...zur Antwort

Im Herbst geht uns die Arbeit nicht aus, wir sind mit der Traubenlese und der Obsternte beschäftigt. Alle Früchte werden geerntet, das Fallobst aufgelessen und zur Mosterei gebracht. Die Gartenbeete werden abgeleert. Alles wird Zug um Zug winterfertig gemacht. Auf den Äckern wird das Wintergetreide gesät.

Wenn das Laub gefallen ist, grabe ich meine Beete um, bringe meinen "reifen" Kompost auf die Beete aus. Im November beginnen wir mit dem Rebschnitt und dem Obstbaum-Erhaltungsschnitt.

...zur Antwort

Nein.

Die Frage beantwortet sich von selbst, den die Deckungsbeitragsrechnung berücksichtigt nur die Einzelkosten (variable Kosten) und dazu gehört der kalk. Unternehmerlohn nicht denn der gehört zu den Fixkosten.

Deckungsbeitrag = Erlös abzüglich. variable Kosten.

Der Deckungsbeitrag soll im Idealfall die Fixkosten und den Gewinn abdecken.

Wenn du ihn einrechnen möchtest, dann muss du ihn als Einzelkosten dem Produkt direkt zuordnen.

...zur Antwort

Man muss die Ursache dafür überprüfen, wenn "Sprungkosten" aufgetreten sind ob diese gegebenenfalls einmalig oder künftig dauerhaft anfallen.

Möglichkeiten prüfen - eine Preiserhöhung dürfte am Markt wahrscheinlich schwer durchzusetzen sein, oder ob durch Sparmassnahmen oder Ablaufänderungen der Produktion sich die Kosten in Richtung Normalkosten wieder reduzieren lassen.

...zur Antwort

Ich bin auf dem Dorf in einer bäuerlich geprägten Familie aufgewachsen.

Uns hat man noch beigebracht, dass der Storch die Kinder auf die Welt bringt und dass man wenn man Würfelzucker auf den äusseren Fenstersims legt, vielleicht ein Brüderchen oder Schwesterchen (je nach Storchlaune) bekommt.

Wir hatten eine sehr alte Nachbarin, die nur gebückt gehen konnte und die keine Zähne mehr hatte, vor der hatten wir richtig Respekt und Angst, man hatte ja Märchen von Hexen vorgelesen bekommen, die Beschreibung hat voll auf die alte Nachbarin gepasst.

...zur Antwort

ich versuche es mal:

9000.- Euro zu 6,5 % für 3 Monate = (90,- * 6,5 = 585.- (Jahr) / 4 = 146.25 )

ist 146.25 Euro für 3 Monate

4.500 Euro zu 6,5 % für 5 Monate =(45.- * 6,5 = 292,5(Jahr) / 12 = 24.38 monatlich * 5) = 121.90 Euro für 5 Monate

Es sind n. 8 Monate (9.000.- abzügl. 4.500.- plus 146,25 plus 121.90) = 4.768.15 Euro fällig.

...zur Antwort

Die Politik, die Bahn selbst und ihre damalige Beamtenschaft hat so ziemlich alles was zu einem konkurrenzfähigen, moderneren und schnelleren Güterverkehr führen könnte verpennt. Es ist kein Wunder, dass die Bahn gegenüber dem LKW Gütervekehr verliert, die Bahn ist zu unflexibel.

...zur Antwort

300 Rosen ist eine Menge, ich habe nur ca. 70 Rosenstöcke.

Ich halte die Zwischenräume zwischen Rosen und Stauden laufend sauber, dann kommt es erst gar nicht soweit. In diesem Jahr war es auch dem Unkraut fast zu trocken.

Mit Mulch habe ich es noch nie probiert. Ich nehme mir die Zeit, weil ich Gartenarbeit liebe ist das für mich wirklich kein Thema.

Andere gehen ins Fitnessstudio ich pflege und hege meinen 2.400 qm grossen Nutzgarten.

...zur Antwort

Ich habe mal vor über 40 Jahren BWL studiert, habe den Bilanzbuchhalter abgelegt, viele Programmierlehrgänge gemacht. Ich habe dieses Wissen gut gebrauchen können. Nach ettlichen Jahren als Leiter der EDV und des Rechnungswesen in einem grösseren Industriebetrieb habe ich mein eigenes Softwareunternehmen aufgebaut.An dem was man mal gelernt hat trägt man nicht schwer, ich habe zwar kein IT Studium gemacht, aber ich habe mich schon seit 1968 brennend für EDV interessiert und habe mir vieles was ich dazu wissen muss, selbst angeeignet. Ich habe lange Programmiererfahrungen mit Assembler, Cobol, C, C++, SQL und 4GL.

Als Ruheständler helfe ich wenn es Not am Mann ist, noch ab und zu bei der Programmpflege und Programmänderung aus und setze programmtechnische Sonderwünsche der Kundschaft um.

...zur Antwort

Ich hatte bisher nur "betriebswirtschaftliche Kennzahlen" gekannt, den Ausdruck "betriebswissenschaftliche Kennzahlen" hatte ich noch nie gehört, an den Kennzahlen ändert sich da wohl nichts. Umsatz-, Kapitalrendite, Eigenkapitalquote, Cashflow ... usw. werden sind elementare Kennzahlen an deren Berechnung sich auch nichts ändert egal ob man sie den betriebswirtschaftlichen oder den betriebswissenschaftlichen Kennzahlen zuordnet.

...zur Antwort

Kühe sind eigentlich neugierig und auch nicht agressiv, es sei denn, sie haben ihre Kälber dabei (wenn Fremde oder Hunde zwischen Mutterkuh und Kalb sind), oder sie fühlen sich aus irgend einem Grund bedroht z.B. durch einen Hund.

Abhilfe: Die Tier in Ruhe lassen, nicht füttern, auf dem Pfad bleiben, Hunde anleinen, Herde umgehen, Weide Tore wieder schliessen. Sollten sie einen Hund an der Leine führen und sie werden angegriffen, sollten sie den Hund ableinen und loslassen, damit sie selbst nicht auch noch in Gefahr geraten.

...zur Antwort

Das sieht nach Kraut- oder Braunfäule aus.

Meine Tomaten sind auch nicht gegen Regen geschützt ich habe 71 Tomatenpflanzen ausgesät und gepflegt und in meine eigene Komposterde gepflanzt, die Fläche ist mir zu gross um diese zu überdachen und dann regelmässig zu bewässern.

Ich hatte bis jetzt Glück, bis jetzt sind die Tomaten noch in bestem Zustand und sind voll im Ertrag. Regen hatten wir kaum, ich giesse alle 3 Tage an die Wurzeln.

Wichtig ist, dass man Tomaten nicht in der Nähe von Kartoffeln pflanzt, die werden nämlich u.U. auch von Krautfäule befallen und so besteht Ansteckungsgefahr.

...zur Antwort

Unternehmen ist der Überbegriff, Unternehmen können unterschieden nach Rechtsform werden:

  • Einzelunternehmen
  • Genossenschaften
  • Kapitalgesellschaften (Aktiengesellschaft, Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt))
  • Personengesellschaften (Gesellschaft des bürgerlichen Rechts, Offene Handelsgesellschaft, Kommanditgesellschaft, Stille Gesellschaft)
  • Mischformen (Kommanditgesellschaft auf Aktien, AG & Co. KG, GmbH & Co. KG)
  • Körperschaften des Privatrechts (Vereine)
  • Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit
  • Unternehmen ohne Rechtspersönlichkeit (Regiebetrieb, Eigenbetrieb, Sondervermögen)
  • Unternehmen mit eigener Rechtspersönlichkeit (Körperschaft des öffentlichen Rechts, Anstalt, Stiftung)
...zur Antwort

Man könnte es tun, muss es aber nicht tun.

Buchhalterische Erfassung eigener Schecks

Da ein Scheck aus Sicht des Ausstellers im Grunde nichts anderes als eine verzögerte Banküberweisung ist, müssen selbst ausgestellte Schecks buchhalterisch nicht gesondert erfasst werden. Wenn Sie als Unternehmer für Ihr Unternehmen einen Scheck beispielsweise für die Bezahlung eines Lieferanten nutzen, passiert in der Buchhaltung zunächst nichts. Die zugehörige Verbindlichkeit bleibt also offen. Erst wenn der Scheck eingelöst wurde und das Unternehmenskonto belastet ist, muss auch buchhalterisch die Zahlung erfasst werden. In dem Fall wird die Verbindlichkeit über das Gegenkonto Bank herausgebucht. Auch beim Scheck ist somit der Kontoauszug als Beleg ausschlaggebend.Auch beim Scheck ist somit der Kontoauszug als Beleg ausschlaggebend.

Buchhalterische Erfassung von Kundenschecks

Bezahlt ein Kunde per Scheck, ist dieser Umstand allerdings gesondert zu erfassen (die Ungleichbehandlung ist Ausdruck des Vorsichtsprinzips). Eine Ausnahme besteht dann, wenn der Scheck unmittelbar bei der Bank des Unternehmens eingereicht wird – dann wird die zugehörige Forderung mit dem Gegenkonto Bank aufgelöst, wie bei der Zahlung per Banküberweisung. Verbleibt der Scheck jedoch zunächst im Unternehmen, muss er in einem eigenen Konto Schecks erfasst werden.

Das Konto Schecks gehört zum Umlaufvermögen, genauer zu den flüssigen Mitteln wie auch der Kassenbestand und das Bankkonto. Im Gegensatz zu diesen beiden ist das Konto Schecks aber als durchlaufender Posten zu sehen. Mit Erhalt des Schecks wird somit die Forderung buchhalterisch ausgebucht mit dem Gegenkonto Schecks. Sobald die Gutschrift auf dem eigenen Bankkonto erfolgt, wird der Betrag in der Buchhaltung entsprechend umgebucht – vom Konto Schecks auf das Gegenkonto Bank.

Sind zum Jahresabschluss noch Kundenschecks nicht eingereicht, dann sind diese auch in der Bilanz mit der Position Schecks zu erfassen. Das Konto Schecks wird als Teil des Umlaufvermögens entsprechend behandelt und bilanziert.

Quelle: https://buchhaltung-lernen.de/allgemein/schecks.html

...zur Antwort