Pool Garten in Deutschland für was?

5 Antworten

Jeder soll nach seiner Fasson glücklich werden... Der Eine braucht's der Andere nicht.

Ich habe einen Garten mit 2.400 qm und bin leidenschaftlicher Hobbygärtner seit 50 Jahren, über ein eigenes Schwimmbecken habe ich bisher noch nie nachgedacht.

Wir treffen uns wöchentlich - im Winter im nahen Solebad, im Sommer im heimatlichen Freibad - zum Schwimmen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Meiner war ein wenig günstiger: ich glaube alles in allem 45.000€

Aber ich widerspreche DIR.

Dieser Pool hat aktuell 30 Grad Wassertemperatur und das vollkommen ökologisch.

Dazu (im Preis inbegriffen) sind 100qm Photovoltaik und eine Wärmepumpe.

Mit 8-9 Monaten Nutzungsdauer habe ich einen der Besten offenen Gartenpools.

Der Pool ist gegen Auskühlung und gegen das unbeabsichtige reinstürzen von Tieren ganztätig abgedeckt. So kostet mich der Pool nur 500€ im Jahr Heizkosten. Allerdings nur PV Energie keine aus dem Stromnetz. Die Kosten ergeben sich demnach daraus, dass ich die verwendet Energie nicht weiterverkaufen kann.

Im Gegenzug erhalte ich noch 1500€ für verkauften Strom zurück

=================================================================

Zu deiner Frage:

Warum ein Pool im eigenen Garten

  • nach der Arbeit abkühlen im Pool unbezahlbar
  • während der Gartenarbeit mal zwischendurch baden
  • in aller Ruhe ohne Geschrei (wie im Schwimmbad) auf der Luftmatratze liegen und ein Buch lesen.
  • nur mal so kurz abkühlen
  • täglich schwimmen
  • schwimmen ist gesund für Gelenke für Herz und Kreislauf, ich fühle mich gesünder seid wir den Pool haben.
  • wir haben Salzelektrolyse also auch Salzwasser in geringer Konzentration und ansonsten fast chlorfrei. DAs ist wesentlich hautschonender

Aber es ist und bleibt ein Luxus, den wir uns dadurch verdient haben, weil wir seid 40 Jahren nicht mehr im Urlaub waren. wir haben unser Urlaubsparadies zu Hause.

==================================================================

Kein Pool im Haus:

Unser Pool ist deswegen so günstig im Betrieb, weil die sonnige Lage eine Menge Energie einspart. Im Haus hingegen kühlt das Wasser schneller aus und man braucht deutlich mehr 'Energie um ihn warm zu halten. Daher ist ein Indoor Pool ein Energiefresser. Auch die Wasserqualität soll im Haus schwieriger aufrecht zu erhalten sein. Auch unser Gartenpool ist bei nicht sonnenschein schwieriger in der Pflege als wie bei gutem Wetter.

Ich will keinen Pool im Haus

 - (Garten, Pool, Neid)  - (Garten, Pool, Neid)  - (Garten, Pool, Neid)

Kann doch jeder mit seinem Geld das er hat (oder auch nicht hat) machen was er will. Würde mich überhaupt nicht jucken.

ein offener unbeheizter bringt nix

wenn brauchst du eine art schwimmbad

den pool im gebäude und beheizt, ansonsten ist er nutzlos, ja

Es ist ein Statussymbol.

Was möchtest Du wissen?