Sind Zeitarbeitsfirmen die wahren Schmarotzer?

8 Antworten

teils ja, denn auch ich habe trotz eines Vollzeitjobs & zahlreichen Überstunden nur 35 h ausbezahlt bekommen.

Nachweislich im Westen nach dem im nachhinein ungültigen CGZP Tarifvertrag 5,89 € brutto im Westen im Jahr 2007, so daß ich noch mit Wohngeld aufstocken mußte.

Die Firmen kassieren dann mind. 20 € pro Stunde + MWST. Damit lebt es sich gut

Niemand ist Schmarotzer.

Weil es den Bedarf gibt, gibt es Zeitarbeitsfirmen.

Weil die Firmen flexible Arbeitnehmer brauchen gibt es Zeitarbeitsfirmen.

Schuld sind die Arbeitnehmer die das mitmachen.

Das ist sicher nicht einfach, aber die einzige Möglichkeit die Firmen zu Festverträgen zu zwingen.

Ich würd das auch nicht so einfach sagen, das alle Firmen gleich sind.
Vor meiner Festeinstellung habe ich über 12 Jahre bei einer Zeitbude gearbeitet.
Das Gehalt kam pünktlich, die Behandlung war korrekt.
Ich kann nichts negatives dazu sagen !!

Nein, das sind Firmen deren Mitarbeiter nur aus Zeitarbeitsleuten bestehen., Die sparen sich nämlich  viel Geld dabei.

Wenn vor einer Zeitarbeitsfirma schon ein dicker Mercedes steht, der kaum in die Parkbucht passt und die Menschenhändler nur Mindestlohn für Arbeiten in der Produktion im 3-Schichtsystem zahlen, kann man sich diese Frage selbst beantworten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?