Sind Silikone wirklich schädlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Silikone sind überhaupt nicht "schädlich", weder für die Haut noch für die Haare. Es sind pflegende Öle, die sich im Grunde verhalten wie jedes andere Öl. Mit einem wichtigen Unterschied: Silikonöle fetten nicht.

Deswegen sind sie zur Haarpflege besonders geeignet - wenn du deine Haare mit normalen Ölen einschmierst, sieht es fettig aus, aber mit Silikonen nicht.
Silikone eignen sich besonders gut zur Pflege trockener, strapazierter und lockiger Haare.

Wenn du sie allerdings bei feinen oder fettigen Haaren nimmst - besonders wenn du sie nicht ab und zu wieder auswäschst - werden die Haare nach und nach "überpflegt", dann sind sie schlaff und schwer. Dagegen hilft allerdings simples Waschen mit einem silikonfreien Shampoo.

Wenn du also Silikone nur jede 3. oder 4. Wäsche im Shampoo hast, kannst du deine Haare nicht überpflegen.

Ich habe mal einen Selbstversuch gemacht. 1 Jahr lang keine Haarpflegemittel mit Silikonen. Es war absolut kein Unterschied, außer, dass die Haare etwas trockener wirkten. Ich bin mittlerweile wieder wieder bei Silikonen angekommen.
Das einzige, was mit den Haaren passiert, wenn sie nur mit Silikonen gewaschen werden, dass sie irgendwann beschwert werden und hängen. Dann kann man ein silikonfreies schampoo benutzen, und die Sache ist gegessen.
Das, was die Haare strapaziert, ist Hitze vom Föhn oder glätteisen/lockenstab, zu enge haargummis oder welche mit Metall, und bei einer bestimmten Länge, (zB wenn sie auf den Schultern aufliegen) wenn sie immer reiben.
Regelmäßig Spitzen schneiden, alle 1-2 Wochen eine Haarkur und keine extreme Hitze, und die Haare sehen schön gepflegt aus :)

Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt. Ich muss ehrlich sagen, ich glaube, wenn man Silikone über Jahre verwendet, dann kann das die Haare schon belasten. Vor allem sind ja in Silikonshampoos auch andere chemische Stoffe drin. Ich achte darauf, dass ich hauptsächlich silikonfreie Shampoos benutze, aber ab und zu ist auch mal eins dabei.

Physiostudent 05.03.2016, 11:41

Ich benutze auch nur Shampoos ohne Silikone. Habe der dicke und trockene Locken die wenig glänzen :( ich weiß schon gar nicht mehr wie meine Haare aussehen wenn ich Sili Shampoos benutze... Denke für den Glanz und die Pflege werde ich mir eins holen und abwechselnd mit einem Shampoo ohne Silikone aus der Drogerie benutzen.    

0
Pangaea 05.03.2016, 12:34
@Physiostudent

Du kannst auch ein silikonfreies Shampoo mit einer silikonhaltigen Pflege kombinieren.

Das empfehle ich allerdings eher bei gesunden Haaren - bei Locken, die noch dazu trocken sind, solltest du ruhig Shampoo und Pflege mit Silikonen wählen.

0

Silikon kann schädlich werden wenn man es über Jahre benutzt.
Aber nach jeder 3/4 Haar Wäsche ist das nicht schädlich :)

Pangaea 05.03.2016, 12:35

Silikone sind auch bei jahrelanger Verwendung nicht schädlich.

0
Maus123000 05.03.2016, 15:00

Doch es kann sein das es nach zeit schädlich ist muss aber nicht sein. :)

0

Was möchtest Du wissen?