Sind Polylactide hygroskopisch oder hydrophil?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nach https://de.wikipedia.org/wiki/Polylactide#Physikalische_Eigenschaften haben Polylactide eine hohe Kapillarwirkung (nach dem Kontext gegenüber Feuchtigkeit, also Wasser). Gemeint ist aller Wahrscheinlichkeit nach eine hohe positive Kapillarwirkung, also Weitergabe statt Sperrung des Wassers.

Glas hat ebenfalls eine hohe positive Kapillarwirkung und ist benetzbar (kleine Wassertropfen bleiben haften), Silikon hat eine hohe negative Kapillarwirkung (Wasser perlt ab).

Was das für Hydrophobie bzw. Hydrophilie bedeutet, sollte damit klar sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kamillechaiiii
18.06.2017, 17:43

D.h es ist "halb"hydrophob, es lässt kein Wasser DURCH, behält es aber auf sich? Deswegen ist es wie in Wikipedia genannt für Sportartikel etc gut, oder? Verdammt es ist schwer :D

0
Kommentar von kamillechaiiii
18.06.2017, 17:46

Ah moment, es ist hydrophob, weil es kein Wasser in die Bindung aufnimmt (wegen Methylgruppe) aber es kann Wasser bei sich behalten oder wie?

0

Was möchtest Du wissen?