Sind Polen roma oder sinti?

6 Antworten

Die Polen sind ein slawisches Volk (von slaw. polje = Feld, Acker). Polnisch ist eine von im wesentlichen 13 slawischen Sprachen:

Westslawisch:
Polnisch, Tschechisch, Slowakisch, Obersorbisch, Niedersorbisch, Kaschubisch

Ostslawisch:
Russisch, Ukrainisch, Weißrussisch

Südslawisch:
Slowenisch, Bosnisch-Kroatisch-Serbisch, Makedonisch, Bulgarisch

https://de.wikipedia.org/wiki/Slawische_Sprachen

Die Urheimat der Slawen ist nicht bekannt, da sie in der antiken Geschichtsschreibung der Griechen und Römer nirgends erwähnt werden. Erst im 6. Jahrhundert besiedeln sie weite Teile Osteuropas. Woher sie kamen, ist ungewiss. Anhand sprachlicher Rekonstruktionen nimmt man jedoch an, dass sie zuvor im Norden und Nordwesten der heutigen Ukraine lebten.

Ein Anhaltspunkt dafür: Im Slawischen gibt es ein eigenes Wort für die Weißbuche (grab), jedoch nur ein germanisches Lehnwort für die Rotbuche (buk). Das legt die Vermutung nahe, dass es dort, wo die Slawen ursprünglich lebten, keine Rotbuchen gab. Tatsächlich lässt sich nachweisen, dass im 5./6. Jahrhundert Rotbuchen nur westlich einer gedachten Linie von St. Petersburg nach Odessa wuchsen.

Die slawische Sprachfamilie ist übrigens eine Unterfamilie der indogermanischen bzw. indoeuropäischen Sprachen, zu denen auch die romanischen Sprachen (Latein und alle Nachfolgesprachen wie Italienisch, Rumänisch, Spanisch, Französisch etc.), die germanischen Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch, Dänisch, Schwedisch etc.), die baltischen Sprachen (Litauisch, Lettisch), sowie Griechisch, Persisch, Sanskrit, Bengali und weitere gehören, die alle auf eine gemeinsame indoeuropäische Ursprache zurückgehen.

In ganz Europa gibt es nur vier Sprachen, die nicht zu den indoeuropäischen Sprachen gehören: Baskisch sowie die finno-ugrischen Sprachen (Finnisch, Estnisch, Ungarisch).

Die Sinti und Roma sind ursprünglich aus Südasien/Indien nach Europa eingewandert. Ihre Sprache, das Romanes, ist ebenfalls eine indoeuropäische Sprache. Es gehört trotz des Namens aber nicht zu den romanischen Sprachen, sondern zu den indoiranischen Sprachen, zu denen auch das Iranische/Persische zählt und innerhalb der indoiranischen Sprachen wiederum zur Untergruppe der indoarischen Sprachen, zu denen auch Sanskrit, Hindi-Uru und Bengali zählen.

Das heißt all diese Völker sind die Nachfahren eines einzigen Volkes, das wohl einst im westlichen Asien gelebt und von dort aus nach Süden und Westen ausgebreitet hat.

https://de.wikipedia.org/wiki/Indogermanische_Sprachen

Ja.

Sinti sind diejenigen, die in West- und Mitteleuropa beheimatet sind. Roma sind ost- und südosteuropäischer Herkunft. Sinti haben sich vor etwa 600 Jahren in Deutschland, Österreich oder die Schweiz angesiedelt, Roma fanden Ihre Heimat in Ost- und Südosteuropa. Inzwischen leben aber auch Roma im deutschsprachigen Raum.

Sinti und Roma stammen ursprünglich aus West-Indien, machten sich jedoch schon vor rund 1000 Jahren auf den Weg nach Europa und sind seither gewachsene Minderheiten.

https://praxistipps.focus.de/sinti-und-roma-was-ist-der-unterschied_101028#:~:text=Sinti%20sind%20diejenigen%2C%20die%20in%20West-%20und%20Mitteleuropa,Inzwischen%20leben%20aber%20auch%20Roma%20im%20deutschsprachigen%20Raum.

Wie schon andere Beantworter schrieben, sind ethnische Polen ein slawisches Volk, die Zigeuner jedoch nicht.

Will man "Polen" als Menschen mit polnischer Staatsangehörigkeit verstehen, dann gibt es unter diesen Polen auch Rom(a) und auch noch ein paar dort gebliebene Sinti. Zur Zeit, als Polen zum größten Teil noch zum Deutschen Reich gehörte, lebten dort noch mehr Sinti. Die die NS-Zeit überlebenden Sinti sind zum Teil nach Deutschland ausgewandert; einige leben aber immer noch in Polen.

Rom(a) der verschiedenen Gruppen: Polska Roma, Bergitka Roma, Lovara, Kelderara (um die wichtigsten zu nennen) sind aber zahlenmäßig stärker als die Sinti.

Etliche Rom(a) aus Polen leben mittlerweile in Deutschland.

Wie bitte? Polen sind Slawen! Roma und Sinti sind in solchen Ländern Minderheiten. Sie sind in mehreren europäischen Ländern vor ungefähr 600-1000 Jahren aus indien immigriert.

Nein Polen sind nicht Roma und sinti!

Wer hat dir den so einen Schmarrn erzählt?

Roma und Sinti sind Minderheiten die schon seit gut fast 1000 Jahren verstreut in ganz Europa leben.

Ursprünglich kammen sie aus Inden.

Was möchtest Du wissen?