Sind Bakterien Lebewesen?

4 Antworten

Bakterien sind Lebewesen aber keine Tiere. die meisten Bakterien sind nüztlich für uns ohne sie könnten wir weder verdauen und es gäbe keinen Stoffwechsel. ohne sie könnten wir nicht leben. im Joghurt sind für die Verdauung nützliche Bakterien . auch in Käse sind Bakterien die für uns gut sind. Bakterien gibt es überall, sie sind echte Lebewesen mit Zellkern und auch einem eignenen Stoffwechsel bilden aber neben Tieren , Pflanzen und Pilzen ein eigenes Reich. auch Viren bilden ein eigenes Reich . viren haben aber weder einen Zellkern noch einen eigenen Stoffwechsel. manchmal gelten sie darum nicht als wirkliche eigentständige Lebewesen. sie sind nur eine Eiweßhülle mit einer Erbinformation weiter nichts. trotzdem können sie viele Lebewesen krank machen. Bakterien sind also Lebewesen bilden aber ein eigenes Reich und sind keine Tiere. Bakterien sind sogar die mit Abstand häufigste Lebensform auf der Erde. es gibt sogar welche die mir Arseen zurechtkommen.

Bakterien sind mikroskopisch kleine, einzellige Lebewesen, die neben den Pflanzen und Tieren eine besondere Gruppe bilden. Da sie sich normalerweise durch Zweiteilung vermehren, bezeichnete man sie früher auch als Spaltpilze (obwohl sie keine Pilze sind). Es gibt ca. 6.000 bekannte Bakterienarten.

Näheres hierüber unter:

http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/slexikon/bakterie.html

Ja Bakterien sind Lebenwesen und sie existieren überall. Selbst in lebensfeindlichen Umgebungen. Und auch im Joghurt, in uns, etc. Ohne Bakterien wäre wahrscheinlich ein Leben nicht möglich, weil sie bei sehr vielen Dingen nützlich und notwendig sind.

Was möchtest Du wissen?