Sind 100 Euro für gute Bewerbungsfotos teuer?

13 Antworten

nein, absolut nicht.

Es kommt natürlich zwar immer auch auf die Qualität und den Aufwand an, aber Qualität kostet nun mal was... Einfache 08-15 Bilder bekommst du vielleicht etwas billiger, aber anständige Bewerbungsbilder sollten schon mit entsprechender Sorgfalt gamacht werden und auch nachbearbeitet. Das dauert Zeit und kostet eben auch Geld. Zudem wirst du Bewerbungsbilder vermutlich auch nicht als simplen Abzug bekommen haben sondern als digitale Datei, was du in den Preis natürlich auch noch mit einrechnen musst. Da klingt der Preis eigentlich mehr als in Ordnung, da kannst du für was richtig Anständiges auch deutlich mehr bezahlen

Das kann man so nicht beantworten. Das kommt darauf an, wie lange das Shooting ist und auf welchen Medien das Endresultat erscheint (gedruckt oder nur web etc.).

Und was sicherlich auch noch wichtig ist: Was meinst du mit "guten" Bewerbungsfotos.

Wenn du erwartest, dass du in 5 Minuten bei einem Fotografen ratzfatz ein super Bild bekommst, wirst du höchstwascheinlich enttäuscht sein.

Ich persönlich verrechne einen Stundenlohn von 100 Franken.

Vergiss nicht, dass nicht nur das Fotografieren in der Leistung inbegriffen ist, sondern auch noch die Bearbeitung, welche meistens noch mehr Zeit in anspruch nimmt.

110 Euro, klingt fair, allerdings habe ich ja die Qualität des Endprodukts nicht gesehen...

Grüsse

Hi,

Ist das teuer?

Teuer ist es auf jeden Fall - sicher machen Bewerbungsfotos mehr Aufwand als "normale" Passbilder; das Zehnfache (!) davon zu zahlen ist aber objektiv weit von dem tatsächlich gerechtfertigten entfernt...

LG

Was möchtest Du wissen?