Silikonfuge defekt

3 Antworten

  1. Ihr Bekannter hat insofern recht, als das man die Silikonfuge komplett entfernt, bevor man neues Silikon aufbringt.
  2. Dennoch ist dies wahrscheinlich nicht der Grund für den nicht verschwindenden Wasserfleck. Da die alte Fuge einen Riss hat, wird nicht wenig Duschwasser unter die Duschwanne geraten sein. Da dieses nicht verdunsten kann, zumal die Fuge nun wieder geschlossen wurde, kann das Wasser nur über die Wand abfließen, was entsprechend lange dauert.
  3. Wenn wie in Ihrem Fall, Wasser unter die Duschwanne gelaufen ist, sollte man eine Trocknung durchführen. Hierzu gibt es spezielle Firmen und Geräte. Das ist insofern wichtig, da sich andernfalls an dem nassen Fleck Schimmel bilden kann.

Vielen Dank für die antwort! Es kann also sein, dass der Fleck wirklich von der undichten Silikonfuge kommt?!? Einen größeren Schaden (Rohrschaden oder Ähnliches) kann ich nicht gerade gebrauchen.

0
@DaSu81

Das ist sogar sehr wahrscheinlich. Ich habe Berufsbedingt täglich mit solchen Dingen zu tun. Bei einem Duschvorgang kann bis zu einem Eimer Wasser (20 Liter) durch so einen Riss unter die Duschwanne geraten.

0
@Immofachwirt

Okay. Die "Reparatur" war ungefähr Ende letzten November. Was sagen Sie als Fachmann: die Fuge nochmal GANZ neu machen lassen oder einfach so warten bis es trocken ist? Und unabhängig davon: wie lange dauert sowas ungefähr? Mir wurde was von "ein paar Wochen" erzählt, aber die sind ja nun definitiv vorbei...

0

Hallo DaSu81,

der Wasserfleck könnte von einer defekten Silikonfuge, das stimmt schon einmal - und richtig ist auch, dass man als erstes die Silikonfuge repariert oder besser gesagt erneuert. Dafür schneidet man die Silikonfuge heraus, reinigt die Flanken und versiegelt die Stelle neu! Das Sollte allerdings vom Fachmann gemacht werden, da viele Fehler bei der korrekten Adbichtung gemacht werden können! (Silikon auf Silikon ginge, aber nicht bei nur einem kleinen Riss!) Aber es kann auch noch andere Gründe haben... z.B. sind bei vielen älteren Bädern die starren Fugen zwischen den Fliesen defekt und sobald diese kleine Risse aufweisen, kann da Wasser eindringen, was bei täglichem Duschen nicht zu unterschötzen ist! Ich kann dir nur raten das von einem Fachmann reparieren zu lassen, damit schützt du nicht nur das Gebäude, denn unangenhem wird es, wenn auch die Nachbarn neben oder unter dir Wasserschäden bekommen, oder du ein Schimmelproblem bekommst!

Bis dahin, viel Erfolg.

Solltest du weitere Informationen über Fugen benötigen, kannst du gerne mal auf unserer Website vorbeischauen www.fugen-hamburg.de

Danke auch für deine Antwort. Die "Quelle" wurde inzwischen längst gefunden: Es war wirklich eine defekte Fuge - allerdings war es die Fuge des Nachbarn und das wirkte sich auf meine Wand aus. Aber gesucht, gefunden und behoben - natürlich vom Fachmann.

0

Klar geht das, habe ich schon mal bei einem Aquarium gemacht und das war dann dicht. Allerdings muß das ziemlich dick aufgetragen werden, im Bad sieht das bestimmt nicht schön aus.

Was heißt "dick auftragen"??? Der Hausmeister hat einfach nur die Fuge übergefugt = die "Dicke" ist die Gleiche. Meinst du das das Wasser noch immer dadurchlaufen kann, oder denkst du eher, dass der Fleck ein anderes Problem ist?

0
@DaSu81

Da kann dann natürlich immer noch irgendwo Wasser durch, das muß man richtig auskratzen und neu verfugen. Richtig dick bedeutet das muß den kompletten alten Silikon überdecken und an den Fliesen anschließen. Das kann man natürlich nur an Stellen machen die man nicht sieht.

0
@WeVau

Also: Wasser könnte noch immer hindurchsickern = der Fleck kommt höchstwahrscheinlich wirklich von der undichten Fuge?!?

Vielen Dank für deine Antwort => hat mir sehr weitergeholfen!

0

Was möchtest Du wissen?