Silikonfuge defekt

3 Antworten

  1. Ihr Bekannter hat insofern recht, als das man die Silikonfuge komplett entfernt, bevor man neues Silikon aufbringt.
  2. Dennoch ist dies wahrscheinlich nicht der Grund für den nicht verschwindenden Wasserfleck. Da die alte Fuge einen Riss hat, wird nicht wenig Duschwasser unter die Duschwanne geraten sein. Da dieses nicht verdunsten kann, zumal die Fuge nun wieder geschlossen wurde, kann das Wasser nur über die Wand abfließen, was entsprechend lange dauert.
  3. Wenn wie in Ihrem Fall, Wasser unter die Duschwanne gelaufen ist, sollte man eine Trocknung durchführen. Hierzu gibt es spezielle Firmen und Geräte. Das ist insofern wichtig, da sich andernfalls an dem nassen Fleck Schimmel bilden kann.

Vielen Dank für die antwort! Es kann also sein, dass der Fleck wirklich von der undichten Silikonfuge kommt?!? Einen größeren Schaden (Rohrschaden oder Ähnliches) kann ich nicht gerade gebrauchen.

0
@DaSu81

Das ist sogar sehr wahrscheinlich. Ich habe Berufsbedingt täglich mit solchen Dingen zu tun. Bei einem Duschvorgang kann bis zu einem Eimer Wasser (20 Liter) durch so einen Riss unter die Duschwanne geraten.

0
@Immofachwirt

Okay. Die "Reparatur" war ungefähr Ende letzten November. Was sagen Sie als Fachmann: die Fuge nochmal GANZ neu machen lassen oder einfach so warten bis es trocken ist? Und unabhängig davon: wie lange dauert sowas ungefähr? Mir wurde was von "ein paar Wochen" erzählt, aber die sind ja nun definitiv vorbei...

0

Hallo DaSu81,

der Wasserfleck könnte von einer defekten Silikonfuge, das stimmt schon einmal - und richtig ist auch, dass man als erstes die Silikonfuge repariert oder besser gesagt erneuert. Dafür schneidet man die Silikonfuge heraus, reinigt die Flanken und versiegelt die Stelle neu! Das Sollte allerdings vom Fachmann gemacht werden, da viele Fehler bei der korrekten Adbichtung gemacht werden können! (Silikon auf Silikon ginge, aber nicht bei nur einem kleinen Riss!) Aber es kann auch noch andere Gründe haben... z.B. sind bei vielen älteren Bädern die starren Fugen zwischen den Fliesen defekt und sobald diese kleine Risse aufweisen, kann da Wasser eindringen, was bei täglichem Duschen nicht zu unterschötzen ist! Ich kann dir nur raten das von einem Fachmann reparieren zu lassen, damit schützt du nicht nur das Gebäude, denn unangenhem wird es, wenn auch die Nachbarn neben oder unter dir Wasserschäden bekommen, oder du ein Schimmelproblem bekommst!

Bis dahin, viel Erfolg.

Solltest du weitere Informationen über Fugen benötigen, kannst du gerne mal auf unserer Website vorbeischauen www.fugen-hamburg.de

Danke auch für deine Antwort. Die "Quelle" wurde inzwischen längst gefunden: Es war wirklich eine defekte Fuge - allerdings war es die Fuge des Nachbarn und das wirkte sich auf meine Wand aus. Aber gesucht, gefunden und behoben - natürlich vom Fachmann.

0

Klar geht das, habe ich schon mal bei einem Aquarium gemacht und das war dann dicht. Allerdings muß das ziemlich dick aufgetragen werden, im Bad sieht das bestimmt nicht schön aus.

Was heißt "dick auftragen"??? Der Hausmeister hat einfach nur die Fuge übergefugt = die "Dicke" ist die Gleiche. Meinst du das das Wasser noch immer dadurchlaufen kann, oder denkst du eher, dass der Fleck ein anderes Problem ist?

0
@DaSu81

Da kann dann natürlich immer noch irgendwo Wasser durch, das muß man richtig auskratzen und neu verfugen. Richtig dick bedeutet das muß den kompletten alten Silikon überdecken und an den Fliesen anschließen. Das kann man natürlich nur an Stellen machen die man nicht sieht.

0
@WeVau

Also: Wasser könnte noch immer hindurchsickern = der Fleck kommt höchstwahrscheinlich wirklich von der undichten Fuge?!?

Vielen Dank für deine Antwort => hat mir sehr weitergeholfen!

0

undichte acrylduschwanne

wir haben eine acrylduschwanne,wo zu den wandfliesen,einbaubedingt, ein grosser spalt ist,der mit silicon abgedichtet wurde,aber nicht dicht ist,weil eine acrylwanne nicht so fest wie eine metallwanne ist und deshalb die fuge wohl immer abreisst. wäre ein fachmann(fuger) in der lage,durch eine besonders grosse fuge,die wanne abzudichten?

...zur Frage

An alle Handwerker, Heimwerker, Maler, etc.

Ich möchte einen Türrahmen streichen. Die Fuge zwischen Türrahmen und Kacheln ist mit Silikon ausgefüllt. Wäre es besser, den Silikon vorher zu entfernen oder reicht es , wenn ich die Silikonfuge abklebe, oder kann ich sogar den Silikon übersteichen? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Acryl statt Fensterkitt nehmen?

Wir haben im Augenblick das Problem, daß wir etliche Fenster nachverkitten und dann streichen müssen. An sich kein Problem, aber bis der Kitt überstreichbar ist vergeht mindestens eine Woche. Da wir die Fensterflügel ausbauen, um sie in einem geheizten Raum kitten und streichen zu können, bekommen wir Platzprobleme. Würden wir statt Kitt Acryl nehmen, was nach einer halben Stunde trocken und überstreichbar ist, könnten wir täglich neue Fenster bearbeiten und die fertigen wieder einsetzen.

Ist Acryl geeignet?

Verbindet sich Acryl gut mit Holz und Glas?

Ist Acryl überstreichbar?

Ist Acryl UV-beständig?

Ist Acryl wasserfest?

Ist Acryl geeignet, große Wärmeunterschiede zu verkraften, ohne zu verspröden/zu reißen?

...zur Frage

Duschwanne austauschen ohne Fliesenschaden?

Hallo, am Wochenende haben wir im Kinderschlafzimmer einen Wasserfleck an der Wand entdeckt. Direkt dahinter liegt die Dusche. Eine Leckortung hat ergeben, dass die Duschwanne sich absenkt beim betreten, das Silikon reißt und Wasser eingezogen wird. Wir wollen nicht nur die Fuge erneuern, weil wir dann regelmäßig den selben Spaß haben. Die Wanne soll also ausgebaut werden und neu gesetzt werden. Laut einem Handwerker müssen dafür ziemlich viele Fliesen beschädigt werden. Wir haben vor 3 Monaten das Haus gekauft und haben kaum Ersatzfliesen. Könnt Ihr anhand des Bildes einschätzen wie groß der Aufwand hier tatsächlich ist? Wir wollen, dass das bad danach so ausschaut, wie vorher.

Vielen Dank Patrick

...zur Frage

Silikonfuge erneuern, ansetzen an altes Silikon , wie vorgehen?

Hallo, ich plane ein paar Silikonfugen die eingerissen waren wegen der natürlichen Senkung des Hauses neu zu verfugen. es handelt sich um 4-6 Meter lange Wände.. diese neu zu versilikonen ist ja richtig aufwendig, noch dazu da diese nicht vollständig zugänglich sind.

Nun habe ich erstmal den kaputten Bereich gesäubert und die alte Fuge entfernt. soweit ich rankam- Die Fuge ( der noch intakte ist zum Teil von einem nicht verrückbaren Möbel bedeckt , das heißt ich müsste die neue Fuge an einer Seite an altes Silikon ansetzen.. wie gehe ich dabei am besten vor damit der Unterschied/ auffällige Stelle so klein wie möglich ist ? Geht das überhaupt bzw was kann an diesem Übergangsbereich im dümmsten Fall passieren?

es geht in meinem Fall auch eher um die Optik, einen Nutzen hinsichtlich Dichtheit etc muss die Fuge nicht erfüllen.

...zur Frage

Silionfuge Rand optisch ausbessern?

An die Profis unter Euch! Kann ich eine ca 1 Woche alte Silikonfuge (oder auch älter) optisch verbessern oder könnte sich das Material wieder lösen oder sieht das unschön aus? Es geht nicht darum etwas abzudichten! DIe Fuge ist schon dicht.Nur der rand ist nicht sauber geworden. Vielen Dank euch schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?